Toyota, Q-Park, Cetos, eLab, ZF, Österreich, Santander.


electrive today – das tägliche Update zur E-Mobilität – begrüßt Sie in der Woche nach dem IAA-Kater:

- Marken + Namen -

Toyota will Hybrid-Teile in den USA fertigen: Jahrelang hat Toyota die Kompotenten für den teilelektrischen Antriebsstrang des Prius nur in Japan gebaut, doch in den nächsten Jahren soll sich das ändern. Neben China will Toyota nun auch in den USA entsprechende Produktionskapazitäten aufbauen.
autonews.com

Q-Park wettert gegen Verkaufsverbot für Strom: Thomas Grüttner, Deutschland-Chef des Parkhausbetreibers, ärgert sich darüber, dass er Ladestationen in seinen Häusern durch Energieversorger betreiben lassen muss, weil er selbst keinen Strom verkaufen darf. Dadurch sei der wirtschaftliche Nutzen für ihn nur gering und ein beschleunigter Aufbau von Strom-Tankstellen unattraktiv.
wiwo.de

German E-Cars macht Unmögliches möglich – einen rein elektrischen Opel Corsa. Der umgebaute Kleinwagen firmiert bei den Hessen unter dem Namen “Cetos” und kommt mit dem Fräger-Antrieb des “Stromos” daher, von dem German E-Cars bis August immerhin 180 Exemplare absetzen konnte.
auto-news.de

– Textanzeige –
Fachkonferenz 10. Oktober in Dresden: Zukunftsorientierter ÖPNV – Der Weg zum Elektrobus. Bis Ende 2011 werden 55 Hybridbusse in der Modellregion Elektromobilität Sachsen im Linienbetrieb im Einsatz sein und zu deutlichen Kraftstoffeinsparungen führen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Erfahrungen die Entwickler, Hersteller und Betreiber mit dem Einsatz dieser neuen Technologie sammeln konnten. Informationen und kostenfreie Anmeldung unter: www.e-mobil-sachsen.de

Deutsche E-Hoffnungen im Vergleich: John Voelcker von greencarreports.com stellt die deutschen Entwürfe einer elektromobilen Zukunft gegenüber und beleuchtet den Vierkampf zwischen BMW i3, Audi A2 Concept, Mercedes B-Klasse E-Cell Plus und VW Golf Blue eMotion aus amerikanischer Sicht.
greencarreports.com

Sitzprobe im Audi A2 Concept: Gefahren ist Stefan Voswinkel das erste von Audi konsequent als E-Auto konzipierte Wägelchen noch nicht. Doch auch das Interieur weckt schon seine Begeisterung.
autobild.de

Lesetipp I: Die “WirtschaftsWoche” beleuchtet das Geschäftsmodell des Nissan Leaf. Der wird nämlich gezielt in den Ländern mit den höchsten staatlichen Beihilfen für die Anschaffung von E-Autos vermarktet. Dadurch könnte Renault-Nissan als First Mover viele Mrd Euro an Steuergeldern einsacken.
wiwo.de

Lesetipp II: Gernot Goppelt fasst gekonnt die elektromobilen Zeichen zusammen, die von der IAA ausgehen. Vor allem die ausgereiften Konzepte der Zulieferer sind für ihn ein Gradmesser der Bewegung hin zu cleveren Hybridkonzepten und der nahenden Serienreife von Elektroautos.
heise.de

- Zahl des Tages -

An 58 U-Bahn-Stationen in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul werden derzeit Ladestationen für E-Autos errichtet. Die sind direkt mit dem Stromnetz der Metro verbunden und erlauben den Nutzern damit bald vernetzte Mobilität in Reinstform. Überhaupt prescht Südkorea mächtig voran: Käufer von E-Autos bekommen bis zu 50 Prozent des Preisunterschieds zu einem herkömmlichen Wagen erstattet.
newfleet.de

- Forschung + Technologie -

eLab soll Lücken schließen: Am neuen Batterieforschungszentrum “eLab” in Ulm ist das erste größere Forschungsprojekt bewilligt worden. Es soll die Lücken in der Wertschöpfungskette bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien schließen und den Aufbau einer regionalen Batterieindustrie stärken.
energie-und-technik.de

ZF steckt E-Antrieb in die Achse: ZF hat einen Hinterradantrieb namens “Electric Twist Beam” entwickelt, bei dem zwei Getriebe-/Elektromotor-Einheiten direkt in die Verbundlenkerachse integriert sind. Mit 60 kW ist der E-Antrieb stark genug für einen E-Kleinwagen oder ein kompaktes Hybridsystem.
automobil-industrie.vogel.de

Elektrische Güterverteilung in der Stadt: Das Fraunhofer IFF in Magdeburg arbeitet an einem Konzept für einen E-Kleintransporter, der mit kompakten Wechselbehältern beladen wird, die auch einen Akku enthalten. Der Clou: Bei jedem Ladungswechsel erhält das Trägerfahrzeug frischen Strom.
emobileticker.de

Induktives Laden: Ende Januar hatten der Zulieferer Delphi und der US-Spezialist WiTricity ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von kabellosen Ladesystemen verkündet und auf der IAA sind jetzt erste Ergebnisse zu sehen. Die Partner haben ihr Ladesystem bereits in diverse Testfahrzeuge integriert.
thegreencarwebsite.co.uk, electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com (mit Video)

- Feedback -

Meistgeklickter Link am Freitag war der Kampf der Jedi-Ritter von Greenpeace gegen die vermeintlich dunkle Macht aus Wolfsburg am Rande der IAA.
hybridelektroauto.com

- Zitate des Tages -

“Uns war gleich klar: Wir brauchen einen radikalen Schnitt.”

Sagt Ulrich Kranz, Chef der Elektro-Submarke BMWi, rückblickend über die Entwicklung der Modelle i3 und i8.
“Handelsblatt” vom 19.09.2011, Seite 55

“Wer (…) beim Daimler-Konzernabend die Zukunftsvisionen erlebte, die Daimler-Chef Dieter Zetsche für die nächsten Jahre und Jahrzehnte entwarf, der fühlte sich zeitweise wie auf einem Grünen-Parteitag.”

“SZ”-Autor Jürgen Wolff in seinem lesenswerten Bericht über die grüne IAA.
sueddeutsche.de

- Marketing + Vertrieb -

Weniger Österreicher an E-Autos interessiert: Nur 39 Prozent der Österreicher können sich vorstellen, in den nächsten Jahren ein Elektroauto zu kaufen, ergibt eine Umfrage von Karmasin und Prolytic. Damit ist das Interesse deutlich gesunken, 2010 waren’s noch 50%. Interessant auch die realen Fakten: Nur 456 von 242.784 in diesem Jahr zugelassen Neuwagen fahren elektrisch – also gerademal 0,2 Prozent.
oekonews.at (Umfrage), oekonews.at (Zulassungswerte),

Santander finanziert E-Mobilität: Die Bank mit den spanischen Wurzeln will sich in Deutschland einen Namen als Finanzierer von E-Fahrzeugen machen und legt eine spezielle Absatz- und Einkaufsfinanzierung für ihre Händler-Partner sowie Leasingangebote für Werkstattausrüstungen auf.
automobilwoche.de

Britische E-Autobahnen nehmen Gestalt an: Ecotricity hat die ersten sechs von insgesamt 27 Schnellladesäulen an den Raststätten britischer Autobahnen errichtet. Dadurch können E-Mobilisten nun von London nach Birmingham oder Bristol fahren, ohne Angst vor leeren Akkus haben zu müssen.
businessgreen.com, thegreencarwebsite.co.uk

Mu by Peugeot baut aus: Die Franzosen wollen ihr Fahrzeug-Mietsystem in weiteren deutschen Städten an den Start bringen. Auf der ToDo-Liste stehen u.a. Saarbrücken, Dortmund und Friedrichshafen. Auf 20 Stationen will Peugeot das Angebot in Deutschland ausbauen. Dort gibt es dann auch den Peugeot i-On.
newfleet.de

Ford-Roadshow mit fadem Beigeschmack: Mit der Roadshow “Power of Choice” wollte Ford in den USA eigentlich Interesse für künftige E-Modelle wecken. Doch weil die Ford-Leute selbst einfache Fragen zur Benutzung von Elektroautos nicht beantworten können, hagelt’s nun Kritik.
greencarreports.com

- Rückspiegel -

Griechenland raucht kürzer: Der Tabak-Konzern Philip Morris greift zu einer ungewöhnlichen Maßnahme, um trotz drohender Pleite noch Zigaretten an die armen Griechen verkaufen zu können. Die Glimmstängel der Marke Marlboro gibt es dort jetzt in einer 1,3 Zentimeter kürzeren Mini-Version. Wenn sich die Sorgen der Griechen doch nur genauso einfach abschneiden lassen könnten…
bild.de

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Schlagwörter: , , , , , ,