Banner-EPT-2014

Vito E-Cell, Opel Ampera, PG Elektrus, E-Clearing, PSA.


- Marken + Namen -

Vito E-Cell mit Zwischenbilanz: 100 Fahrzeuge sind seit einem Jahr in Berlin und Stuttgart im Einsatz, nun legt Daimler eine erste Auswertung vor. Demnach eignet sich der E-Transporter ideal für den Betrieb in der Stadt. Reichweiten-Angst sei dabei kein Thema: 80 km sind auch im Winter drin; die Fahrer bewerteten die Reichweite als gut oder zumindest befriedigend.
atzonline.de

B-Klasse E-Cell Plus im April in New York: Auf der Auto Show im April am Big Apple will Daimler die fertige Serien-Version der reichweitenverlängerten B-Klasse E-Cell vorstellen. Mit Aussagen zum genauen Marktstart und zum Produktionsvolumen hält sich der deutsche Autobauer aber noch zurück.
plugincars.com

Großbritannien steht zur E-Förderung: Das entsprechende Programm laufe trotz des verhaltenen Starts definitiv bis 2015, lässt die britische Regierung mitteilen und sorgt damit bei Herstellern und Importeuren für Planungssicherheit. Auch E-Transporter werden künftig mit bis zu 8.000 Pfund gefördert.
businessgreen.com, greencarcongress.com

Tesla muss die Märkte beruhigen: Gründer und CEO Elon Musk beeilt sich zu betonen, dass der Abgang von Chefentwickler Peter Rawlinson keine Auswirkungen auf den Marktstart des Model S habe. Die Aktie von Tesla war nach Bekanntwerden der Personalie stark unter Druck geraten.
autonews.com

- Zahl des Tages -

Rund 2.000 Probefahrten mit dem Opel Ampera wurden am Wochenende beim Verkaufsauftakt in 220 Autohäusern durchgeführt, teilt Opel mit. Die Händler sind mit dem Start augenscheinlich sehr zufrieden.
autohaus.de

- Forschung + Technologie -

PG Elektrus als Tesla Roadster reloaded: Die Regensburger E-Bike-Schmiede PG hat gestern in Berlin ihren E-Sportwagen Elektrus vorgestellt. Allerdings ist der Stromer, der ähnlich wie der Tesla Roadster auf einer Lotus-Basis aufbaut, noch nicht ganz fertig, weshalb bei der Premiere Stars und Sternchen im Vordergrund standen. Gebaut werden soll der Zweisitzer mit 200 kW Motor und bis zu 350 km Reichweite in einer Kleinserie von Michael Fröhlich in Düsseldorf.
sportauto-online.de, pg-elektrus.com

Europäisches Clearinghouse für E-Mobilität: Smartlab, die Firma hinter der Stadtwerke-Kooperation ladenetz.de, entwickelt in einem Forschungsprojekt eine Art Europa-Schnittstelle. Unter e-clearing.net werden die Aktivitäten verschiedener Ladesäulen-Hersteller, -betreiber und Stromanbieter gebündelt.
smartlab-gmbh.de

Qualcomm stellt induktives Ladesystem vor: Inductive Power Transfer (IPT) heißt das kabellose System, das sich Qualcomm mit der Übernahme von Halo gesichert hat. Zwei Leistungsstufen (7 kW und 18 kW) sind verfügbar. 2014 startet in London wie berichtet ein auf zwei Jahre angelegter Feldversuch.
automotive-business-review.com (IPT), admiral.com (London)

Neuer Super-Kondensator von Ioxus: Die US-Firma hat ihren neuen Super-Kondensator Ioxus iCAP 3.000F vorgestellt und nimmt damit inbesondere den Transport-Sektor ins Visier.
greencarcongress.com

- Feedback -

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die Details zum Berliner E-Schaufenster. Die Beiträge zu den Bewerbung der anderen Bundesländer folgten dicht gedrängt dahinter.
tagesspiegel.de

- Zitat des Tages -

“Wichtig ist, dass die Leute erkennen: Das funktioniert ja tatsächlich.”

Heidi Hetzer, 75-jährige Opel-Autohaus-Chefin aus Berlin, glaubt nach dem erfreulichen Ampera-Start an die Elektromobilität – auch wenn die “noch etwas Zeit” brauche.
autohaus.de

- Flotten + Vertrieb -

PSA liefert 4.000 Stromer aus: 2011 war nicht gerade das beste Jahr für PSA Peugeot Citroën. Doch immerhin hat der französische Konzern bereits 4.000 Elektroautos der Modelle Citroën C-Zero und Peugeot iOn ausgeliefert und ist mit einem Marktanteil von knapp 30 Prozent E-Marktführer in Europa.
puregreencars.com

Karabag meldet Verkaufsplus: 270 elektrische Kleinwagen und Transporter hat die Firma von Sirri Karabag im vergangenen Jahr verkauft und stellt damit nach eigenen Angaben rund ein Fünftel aller E-Fahrzeuge in Deutschland. 2010 gingen 250 Karabag-Stromer weg.
autohaus.de

– Textanzeige –
Schon gewusst? Mit einer Textanzeige bei “electrive today” erreichen Sie für nur 200 Euro über 2.000 Fach- und Führungskräfte mit dem Fokus E-Mobilität. Wie funktioniert die Schaltung? Senden Sie einfach Ihren 350 Zeichen langen Text, den Link und Ihren Wunschtermin per Mail an post@electrive.net und schon geht’s los!
www.electrive.net/werbung (alle Möglichkeiten, Infos und Preise im Überblick)

E-Bus in den französischen Alpen: Der Busbetrieb VFD schickt seit dem Wochenende einen elektrischen Kleinbus von PVI Gepebus durch Villard de Lans. Der 22-Sitzer schafft 100 bis 120 km.
eco-way.ch

GM hat Volt-Kampagne in der Schublade: Für den Fall, dass die Feuer-Krise in den USA noch mal Fahrt aufnehmen sollte, hat General Motors eine Online-Kampagne entwickelt, die Internet-Nutzer auf eine Webseite locken soll, auf der die Sicherheit des E-Autos beschworen wird.
green.autoblog.com

- Rückspiegel -

Weltumrundung mit Mega-Kabel: Zwei Franzosen starten im Februar zur “Odyssée Electrique”. Mit einem Citroën C-Zero wollen sie die Welt umrunden und dabei nicht an Ladesäulen “tanken”, sondern bei Leuten oder Firmen, die ihre Steckdosen mit ihnen teilen. Ein 30-Meter-Kabel ist für alle Fälle an Bord.
technologicvehicles.com (mit Video)

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Schlagwörter: , , , , , ,