Norbert Reithofer, Rudolf Krebs, Dieter Zetsche.


Norbert-Reithofer„Wir bauen nun auch Elektroautos, die immer noch BMWs sind. Das mussten viele erst mal verdauen.“

BMW-Chef Norbert Reithofer erläutert im Montagsinterview der „Süddeutschen“ den Werdegang des Projekt „i“ und gibt zu, sich auch Apple als Vorbild genommen zu haben.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 09.09.2013, Seite 18

Rudolf-Krebs„Obwohl der e-up! quasi das neue Volks-Elektroauto und Effizienzweltmeister ist, werden reine Stromer kurzfristig kaum aus ihrer Nische kommen und vorerst wohl eher als Zweitwagen oder in Fuhrparks eingesetzt werden.“

Rudolf Krebs, VW-Vordenker für E-Antriebe, rechnet erst in rund fünf Jahren mit einem Drittel Produktionsanteil für VW-Modelle mit Stecker. Doch er lässt sich auch gerne überraschen und passt sich über die Baukästen flexibel an.
auto-reporter.net

Dieter-Zetsche„Wenn Sie die B-Klasse mit Elektroantrieb mit dem i3 von BMW vergleichen, dann sehen Sie, dass wir die gleichen Fahrleistungen haben, die sogar etwas größere Reichweite und bessere Platzverhältnisse.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche erklärt im Interview mit der „Stuttgarter Zeitung“ auch, warum der ursprünglich für die B-Klasse Electric Drive geplante Range Extender wieder gestrichen wurde.
stuttgarter-zeitung.de

Schlagwörter: , ,