Christoph M. Schwarzer, Walter Falbesoner.


Christoph-M-Schwarzer„Was Deutschland fehlt, ist der große Wurf. Politik, Industrie und Versorger müssten dazu den entschlossenen Willen zeigen. Zu spät, ist es dafür nicht.“

„Zeit“-Redakteur Christoph M. Schwarzer prangert das deutsche Ladekabel-Kuddelmuddel an und fordert „Universal-Ladesäulen“ und ein einheitliches Bezahlsystem für das Laden von E-Autos.
zeit.de

Walter-Falbesoner„Der Preis muss sich im selben Rahmen bewegen wie der eines Fahrzeugs mit einem Benzin- oder Dieselmotor. Sonst ist die Kaufbereitschaft nicht gegeben. Das haben wir beim Hybrid gelernt.“

Laut Toyota-Autohändler Walter Falbesoner ist die Zeit noch nicht reif für die Akzeptanz von Elektroautos. Dies dürfte seiner Einschätzung nach erst in „10 oder 15 Jahren“ der Fall sein, wenn die Reichweite und das Preis-Leistungs-Verhältnis potenzielle Käufer überzeugen.
tt.com

Schlagwörter: ,