Wien, RWE e-kWh, Ubitricity, UPS, TROLLEY.


Wien baut Ladeinfrastruktur massiv aus: Die Zahl der Ladesäulen soll bis 2014 von derzeit 150 auf dann 450 verdreifacht werden. Das Konsortium von Wien Energie, NTT und Schrack will zudem weitere 100 Ladepunkte in der Umgebung der österreichischen Hauptstadt installieren. Investiert werden 1,5 Mio Euro in einen Mix aus öffentlichen Schnellladern und normalen Stationen u.a. in Parkhäusern.
auto.oe24.at

Update für RWE-Lade-App: Mit der kommenden Version der iPhone-App e-kWh können Kunden ihren Ladevorgang nun auch mobil kontrollieren. Zudem zeigt die App Informationen zu 1.300 Ladestationen von RWE und Partnern an. Eine Android-Version wird ab Ende des Jahres verfügbar sein.
automobilwoche.de

BMW

Ubitricity nimmt Fahrt auf: Das Berliner Unternehmen wird bis Ende 2015 die Hauptstadt mit 1.000 Ladelaternen ausrüsten. Fördergelder gibt es vom Senat dafür nicht. Stattdessen investiert die Firma selbst etwa eine halbe Mio Euro in die Anschlüsse. Derzeit werden passende Laternen identifiziert.
morgenpost.de, swrmediathek.de (Video ab 3:00)

UPS liefert erfolgreich elektrisch: Statt sie auszumustern, hat UPS in Herne alte Diesel-Transporter auf E-Antrieb umgerüstet. Seit einem Jahr läuft der Test mit zwei E-Paketlieferwagen fast problemlos.
derwesten.de

EU-Projekt TROLLEY erfolgreich beendet: Drei Jahre lang wurde der Einsatz von E-Bussen mit Oberleitung getestet, maßgeblich in Salzburg. Weitere Städte waren u.a. Szeged in Ungarn sowie Leipzig und Eberswalde in Deutschland. Die Ergebnisse werden in Handbüchern veröffentlicht.
newstix.de (Infos), trolley-project.eu (Handbücher als PDFs)

Schlagwörter: , , , ,