Berlin, Hannover, Detmold, DBT-CEV, London, Großbritannien.


Geschlossene E-Lieferkette: In Berlin wurde gestern das Schaufenster-Projekt KV-E-Chain gestartet. Ab Sommer 2014 wird ein großer E-LKW von Behala am Westhafen eingehende Waren schultern und in der Hauptstadt ausliefern. Auch das bekannte Kaufhaus KaDeWe ist Teil der elektrischen Lieferkette.
emobileticker.de, emobilitaetonline.de, pressebox.de

Solar-Schnelllader beim TÜV Nord: Die eSTATION auf dem Gelände der TÜV Nord-Zentrale in Hannover wird aufgerüstet. Im Rahmen des Schaufensterprojekts „e-autarke Zukunft“ wird dort ein Schnellladesystem installiert, das mit den drei derzeit gängigen Steckertypen kompatibel ist.
presseportal.de

Detmold plant E-Bike-Stellplätze: Weil sich Besitzer hochwertiger Fahrräder zunehmend über Beschädigungen und Diebstahl beschweren, will die Detmolder Stadtverwaltung eine abschließbare Fahrrad-Garage am ZOB errichten. Sie soll bis zu 150 Stellplätze u.a. für E-Bikes beherbergen.
lz.de

Großauftrag für DBT-CEV: Der französische Ladeinfrastruktur-Hersteller DBT-CEV hat einen Auftrag der französischen Großkonzerne EDF und ERDF erhalten. Das Unternehmen liefert 300 Ladesäulen an die Energiekonzerne, die derzeit rund 1.700 Elektrofahrzeuge in Betrieb haben.
emobilitaetonline.de

E-Carsharing in London: Am Mittwoch fiel der Startschuss für den „E-Car Club“, das erste rein elektrische Carsharing-Programm der britischen Hauptstadt. Ab sofort können zwei Renault Zoe und Fluence Z.E. gemietet werden. Für 2014 ist eine Ausweitung auf den Südosten Englands geplant.
thegreencarwebsite.co.uk

Pedelec-Flotte für London: Der Bürgermeister der britischen Metropole, Boris Johnson, hat die Erweiterung seiner „Cycling Revolution“ auf E-Bikes angekündigt. Die Miet-Pedelecs werden vorerst aber nur im hügeligen Bezirk Haringey im Nordosten Londons angeboten.
standard.co.uk

Multikulturelle Ladesäule: Die Ladeinfrastruktur-Offensive für Großbritannien und Irland will im Rapid Charge Network (wir berichteten) alle drei gängigen Stecker-Systeme anbieten, also CHAdeMO, CCS mit Typ 2 und einen Anschluss für das Chamäleon-Ladesystem des Renault Zoe.
motornature.com

Alphabet erwartet Elektro-Push: Der britische Arm der BMW-Tochter Alphabet will über das Programm AlphaElectric im nächsten Jahr 500 E-Autos vertreiben. 2013 waren es gerade mal 34. Die Hoffnung auf einen solchen Schub basiert auf dem gestiegenen Angebot an Modellen, nicht zuletzt dem BMW i3.
businesscarmanager.co.uk via beta.cars21.com

Schlagwörter: , , , , ,