Video-Interview: Ralf Schurer, Dürr Systems.


CMS-PartnergrafikRalf Schurer wirkt als Director eMobility beim Maschinenbauer Dürr Systems ganz am Anfang der Wertschöpfungskette Elektromobilität. Sein Team entwickelt und produziert u.a. Anlagen für die Batterie-Montage – ein „Zukunftsgeschäftsfeld“, wie es Schurer nennt. Im Cluster Elektromobilität Süd-West arbeitet er zudem an Standards für mitunter „ganz banale Themen“, etwa den Massen-Transport von Batterie-Zellen aus Asien. „Teilweise kommt hier in Deutschland beim Produzenten Schrott an“, berichtet Schurer am Rande des Technologietags der e-mobil BW in Stuttgart. Auch sonst hat der Dürr-Mann mit einigen Herausforderungen zu kämpfen, etwa dem stark limitierten Bauraum in Elektroautos. „Heute finden wir fast ausschließlich Sonderkonstruktionen“, sagt Ralf Schurer – und macht sich deshalb im VDMA für gemeinsame Standards stark. Wie lange es dauert, eine Anlage für OEM-Produktion durchzurechnen und zu projektieren, verrät der Anlagenbauer im Video. Und richtet obendrein einen Zell-Appell an die Branche!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Schlagwörter: , , , ,