Fraunhofer ESK, Ressel Antriebstechnik, MIT, Lion Bus.


Smart-Grid-Kommunikation: Das Fraunhofer ESK hat im Rahmen des EU-Projekts SMARTV2G (Smart Vehicle-to-Grid Interface) die Kommunikationsschnittstellen von E-Auto und Stromnetz spezifiziert und implementiert. Das Konzept: Die Ladestation liefert Informationen einerseits ins Fahrzeug und kommuniziert andererseits auch mit einem Energiemanagementsystem im Smart Grid.
idw-online.de

Kleiner E-Bike-Motor aus Wien: Das Startup Ressel Antriebstechnik hat einen Mittelmotor in der Größe eines Kettenblattes entwickelt und zum Patent angemeldet. Das System soll ab 2014 in einigen E-Bikes eingesetzt werden, man wartet derzeit jedoch noch auf Anfragen größerer Hersteller.
wirtschaftsblatt.at

Verbesserte Nanodrähte: Wissenschaftler vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) wollen die Auf- und Entladungen von Lithium-Luft-Batterien beschleunigen. Gentechnisch veränderte Viren könnten demnach bei Nanodrähten mehr Fläche für elektrochemische Aktivitäten schaffen.
gigaom.com

Elektro-Schulbus: Die kanadische Provinz Québec stellt Lion Bus Inc. umgerechnet 643.000 Kanadische Dollar (knapp 500.000 Euro) für die Entwicklung eines elektrischen Schulbusses zur Verfügung. Dieser baut auf einem bestehenden Modell mit 72 Sitzen auf. Das Antriebssystem werden TM4, B3CG Interconnect und das National Centre of Advanced Transportation mit entwickeln.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war das durchaus spektakuläre Video von Chris Northover, der mit seinem E-Motorrad eine leerstehende Ex-Botschaft in London „erobert“.
youtube.com

Schlagwörter: , , ,