Banner-These-des-Monats-468x69

Tesla, Toyota, BMW, Ha:Mo, Belgien.


Elon Musk schließt Rückruf aus: Tesla-Chef Elon Musk sieht in den aktuellen Brandfällen keinen Grund zur Panik, da seine E-Autos statistisch fünfmal sicherer seien als Verbrenner. „Es wird definitiv keinen Rückruf geben“, sagte er im US-Fernsehen. Auf einer Konferenz kündigte er zudem einen E-Pick-Up nach dem Vorbild des Ford F-150 an – allerdings frühestens in fünf Jahren.
spiegel.de, autobild.de, autoblog.com, hybridcars.com (E-Pick-Up)

Toyota liefert mehr Hybride: Weil die Nachfrage in den USA aufgrund niedriger Spritpreise rückläufig ist, will Toyota mehr Hybrid-Kontingente nach Deutschland bringen. „Der Hybridanteil an unserem Absatz lag bei 40 Prozent, der reale Bedarf eher bei 60 Prozent“, so Deutschland-Chef Toshiaki Yasuda.
„Handelsblatt“ vom 14.11.2013, Seite 24

Zusatzausbildung Elektromobilität gestartet: BMW, die Stadtwerke Leipzig, der TÜV SÜD und ITW Schindler haben ein Gemeinschaftsprojekt ins Leben gerufen. Im Rahmen des bayerisch-sächsischen E-Schaufensters werden 20 angehende Kaufleute, Mechatroniker und Elektroniker mit Zusatzkursen fit für die Anforderungen im Bereich der Elektromobilität gemacht.
bmwgroup.com, emobilitaetonline.de

Radisson-Blu-Elektroauto-Banner

Pläne für Ha:Mo: Das Carsharing-Netzwerk von Toyota soll nicht auf Japan beschränkt bleiben, sondern auf weitere Teile Asiens sowie auf Europa ausgedehnt werden. Das Angebot umfasst auch einen Infoservice, der anhand von Faktoren wie Staus und Wetter die beste „Eco-Route“ auswählt.
treehugger.com

100.000 E-Fahrzeuge sollen in Belgien bis 2020 auf den Straßen sein. Eine Roadmap umfasst das gesamte Programm: von Kaufanreizen über Infrastruktur-Förderung bis zu Smart-Grid-Anwendungen. Einzelne Projekte wie Elektro-CarSharing oder induktiv ladende E-Busse laufen bereits.
justpark.de

Schlagwörter: , , , ,