Franz von Holzhausen, Thomas Weber.


Franz-von-Holzhausen„Der i3 ist mehr ein IKEA-Möbelstück als ein Designmöbelstück. Ich bin da nicht sicher, ob der i3 die Grundansprüche an die Marke erfüllt.

Den Geschmack von Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen haben die Kollegen aus Bayern offenbar nicht so recht getroffen. Er findet das Design des i3 „ein bisschen merkwürdig und unkonventionell“.
autobild.de

thomas-weber„Es muss Ladesäulen geben und Wasserstofftankstellen, aber auch Park-Konzepte oder Car-Sharing-Angebote. Wir können zwar Elektroautos entwickeln, aber wenn sie keiner kauft, wird es kaum möglich sein, das Ziel zu erreichen.“

Bleibt eine Ausweitung solcher Angebote und der Infrastruktur aus, könnte der Anteil der E-Antriebe im Jahr 2020 nach Meinung von Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber „im Extremfall so gering wie heute bleiben“.
handelsblatt.com

Schlagwörter: ,