Banner-These-des-Monats-468x69

Bundes-Fuhrpark, Berlin, Konstanz, Nürnberg, China.


Bundesregierung plant mit E-Autos: Offenbar wollen die Regierenden mit gutem Beispiel voran gehen und ihren Fuhrpark umrüsten. Entsprechende Mehrkosten für die Anschaffung von Elektro- und Hybridautos sollen für die Haushalte 2014 und 2015 berücksichtigt werden, meldet der „Spiegel“.
spiegel.de

Lade-Offensive in Berlin: In der Hauptstadt sollen bis 2015 bekanntlich 600 weitere Ladestationen mit je zwei Ladepunkten installiert werden. Offenbar will Berlin nach dem Vorbild anderer Städte die zugehörigen Lade-Parkplätze auch entsprechend konsequent für Elektroautos freihalten. Laut „Bild“ fordert der möchtegern-moderne ADAC Ersatz für jeden Stellplatz, der für Stromer vorgehalten werde.
bild.de

Konstanz privilegiert E-Autos: Nach Stuttgart und Ludwigsburg gestattet seit dem 1. Januar auch die Stadt Konstanz Elektroauto-Fahrern das kostenfreie Parken. Die entsprechende „blaue Plakette“ ist beim Landkreis erhältlich und gilt auf allen öffentlichen Parkflächen außer den Parkhäusern.
suedkurier.de

Nürnberg sucht Carsharing-Konzept: Um die Anzahl der Autos im Stadtgebiet zu reduzieren, sucht der Verkehrsausschuss des Stadtrats derzeit nach einem geeigneten Carsharing-Konzept. Die CSU (!) der mittelfränkischen Stadt möchte dabei möglichst viele Elektrofahrzeuge einsetzen.
nordbayern.de

Carsharing XXL: Bis zu 100.000 seiner E-Autos will Kandi Technologies über ein Verleih-Konzept auf Chinas Straßen bringen. 20.000 werden bereits in Hangzhou in gigantischen Parkhäusern bereitgestellt, aus denen sie wie aus einem Automaten „gezogen“ und gemietet werden können.
green.autoblog.com (Konzept mit Video), dpp.de

Schlagwörter: , , , ,