PriMa3D, Doepke, Sumitomo, A123 Systems.


Gedruckte E-Motoren: Sieben Verbundprojekte arbeiten derzeit an neuen Produktionstechnologien zur effizienten Großserienfertigung von E-Antrieben. Darunter auch das Projekt PriMa3D (u.a. TU Chemnitz und Fraunhofer IFAM), das die Fertigung von Elektromotoren im 3D-Siebdruckverfahren erforscht.
elektroniknet.de, tu-chemnitz.de (PriMa3D)

Sicheres Laden: Der Fehlerstromschutzschalter DFS 4 EV von Doepke wurde für den Einbau in Ladesäulen und Wallboxen konzipiert. Er soll einen zuverlässigen Personen- und Brandschutz der nachgeschalteten Ladesteckdose sowie der vorgeschalteten RCD gewährleisten.
elektromobilitaet-praxis.de

– Stellenanzeige –
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO sucht Projektmanager Landesprojekte (m/w): Unterstützen Sie die Weiterentwicklung der Elektromobilität in der Region und treiben Sie das internationale Schaufenster der Elektromobilität Berlin-Brandenburg mit uns voran – ab sofort und in Vollzeit. Mehr Infos hier: www.emo-berlin.de (PDF)

Recycling von Stromer-Akkus: Sumitomo hat im Rahmen seines Joint Ventures mit Nissan das erste Großspeichersystem entwickelt, das gebrauchte Batterien von E-Fahrzeugen nutzt. 16 Stück sind es im Prototypen, der noch in diesem Monat auf der japanischen Insel Yumeshima in Betrieb geht.
greencarcongress.com

A123 goes Le Mans: Die neuerdings chinesische Batterieschmiede wurde von Porsche zum exklusiven Zulieferer für das LMP1-Team und dessen neuen Hoffungsträger 919 Hybrid ernannt. Im Rahmen der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC wird Porsche u.a. mit Schaeffler kooperieren.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war unser Rückspiegel über ein Elektroauto aus der DDR.
bild.de

Schlagwörter: , , ,