Dieter Zetsche, Ferdinand Piëch, Karl-Thomas Neumann.


Dieter-Zetsche„Wir setzen mit Tesla bereits strategische Themen um und werden das auch in Zukunft tun. Tesla ist eines der besten Investments, die wir je getätigt haben.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche lobte den Partner aus Kalifornien zur Eröffnung des Genfer Autosalons über den „grünen Klee“. Manche werten das schon als Indiz für einen Einstieg Daimlers in Teslas „Gigafactory“.
automobil-produktion.de

Ferdinand-Piech„Dafür habe ich in meiner Garage keinen Platz.“

VW-Patriarch Ferdinand Piëch nutzte den Genfer Salon dagegen für einen bösen Tritt in Richtung Tesla. Mit Blick auf die Unglücksfälle der Amerikaner sagte der Auto-Dinosaurier: „Wir brauchen keine brennenden Autos.“ So spricht einer, dem der Erfolg eines Neulings offenbar zugesetzt hat.
„Handelsblatt“ vom 05.03.2013 Seite 47

Karl-Thomas-Neumann-Opel„Wir wollen mit möglichst wenig Elektrifizierung die Emissionsziele erreichen.“

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hält den Grenzwert von maximal 95 Gramm CO2 pro Kilometer im Jahr 2021 auch ohne weitere Elektro- oder Hybridmodelle für erreichbar. Damit bleibt der Ampera auf absehbare Zeit wohl das einzige E-Mobil mit Blitz.
auto-medienportal.net

Schlagwörter: , ,