Rolls-Royce, Jaguar Land Rover, VW, BMW, Lexus, Tesla.


Stromstoß für Luxus-Hersteller: Die verschärften Abgasgrenzwerte zwingen Rolls-Royce und Jaguar Land Rover, intensiver über eine Elektrifizierung nachzudenken. Ein Plug-in-RR könnte in ca. zwei Jahren kommen, während JLR von einem rein elektrischen Modell bis spätestens 2025 spricht.
autoexpress.co.uk (Rolls-Royce) chargedevs.com (Jaguar Land Rover)

Mehr E-Power für VW: Wie Heinz-Jakob Neußer in Genf verriet, testet VW eine neue Batteriechemie, die bei vergleichbarer Größe der Akkupacks im E-Golf „teslaeske“ 80 kWh liefern soll. Vermutungen, es handele sich um Lithium-Luft-Batterien, wollte Neußer nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren.
telegraph.co.uk

BMW i8 startet im Juni: Wie BMW gestern mitteilte, werden die Auslieferungen des Plug-in-Sportwagens in drei Monaten beginnen. Zudem hat der Hersteller jetzt den (theoretischen) Durchschnittsverbrauch des i8 im EU-Zyklus von ursprünglich 2,5 auf 2,1 l/100 km gesenkt.
autozeitung.de, bmwgroup.com

E-Golf macht sich rar: Lediglich 300 der bundesweit 1.100 VW-Vertragshändler werden den rein elektrischen Golf ab Mai verkaufen. Nur die seien in der Lage, die „e-spezifischen Teile wie Batterie, Leistungselektronik und Elektromotor zu warten“, wie ein VW-Sprecher sagte.
autozeitung.de

Lexus CT 200h überzeugt: Ein Dauertest über 100.000 Kilometer offenbarte kaum Mängel, was „Auto Bild“ zum dem Fazit verleitet: „Toyota kann Hybrid wie kein anderer“. Den inzwischen überarbeiteten CT 200h hat derweil Elfriede Munsch getestet. Sie findet ihn „deutlich leiser“ als den Vorgänger.
autobild.de (Dauertest), zeit.de (Neuauflage)

Klick-Tipp: Etwa 20 Prozent kleiner als das Model S soll der geplante „Massen-Tesla“ ausfallen, hat Elon Musk jüngst verraten. Wer sich noch kein wirkliches Bild machen kann, wie das Model E einmal aussehen könnte, dem helfen jetzt Remco Meulendijk und Photoshop auf die Sprünge.
gas2.org

Schlagwörter: , , , , ,