Tesla, Recycling, ECOmove, TURN-E, Lion Bus, Enerdel.


Tesla-Update im Detail: Zum zusätzlichen Schutz der Batterieeinheit des Model S bietet Tesla eine Verstärkung des Unterbodens u.a. mit einer Titanplatte an (wir berichteten). David Noland hat seinen Wagen schon nachrüsten lassen und zeigt, wie es jetzt unter dem Model S aussieht.
greencarreports.com

Elektronik-Wiederverwertung: Auf der Hannover Messe wurde das vom Öko-Institut geleitete Projekt „Elektrofahrzeugrecycling 2020“ vorgestellt. Es soll Recyclingverfahren für Komponenten der Leistungselektronik entwickeln, um z.B. Gallium, Gold und Silber wiederverwenden zu können.
springerprofessional.de

Leichtbau für Individualisten: ECOmove stellt sein Kohlefaser-Chassis „Qstrung“ für die Prototypen- und Serienfertigung von E-Autos vor. Es kommt bereits in einem Nachbau des Porsche 356 Speedster mit E-Antrieb von TURN-E zum Einsatz, der noch 2014 präsentiert werden soll.
ecomove.dk (Chassis), turn-e.de (356er Speedster)

Elektrische Schulbusse: Lion Bus entwickelt im Auftrag der kandischen Regierung E-Busse für die Schülerbeförderung und wird hierbei u.a. vom Batteriehersteller Enerdel unterstützt. Die Akkus der Busse sollen mindestens 100 kWh fassen und 80 Kilometer Reichweite ermöglichen.
greencarcongress.com

Tesla-Manipulation: Einem Bastler ist es offenbar gelungen, das Model S per IP-Adresse über offene Ports anzusprechen und auf dem Screen im Wagen Firefox zum Laufen zu bringen. Tesla hat die Manipulation bemerkt und den Mann höflich aber eindringlich gebeten, diese zu unterlassen.
futurezone.at, dragtimes.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die Meldung zum Verkaufsstart des Ryno-Einrads.
autoblog.com

Schlagwörter: , , , , ,