Volvo, Daimler, BYD, Infiniti, Mahindra, Bosch eBike Systems, Suzuki.


Volvo-S60L-PPHEVVolvo S60 mit Stecker: Volvo zeigt auf der Auto China das Konzept einer Langversion des S60 mit Plug-in-Hybrid und 50 Kilometern E-Reichweite. Der 50 kW Elektromotor an der Hinterachse wird dabei nicht wie im V60 mit einem Diesel, sondern mit einem 238 PS starken Benziner kombiniert. Der Volvo S60L PPHEV (Petrol Plug-in Hybrid Electric Vehicle) soll Anfang 2015 in China starten.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net

G-Klasse mit Doppelantrieb? Wie „Auto Bild“ in seiner heute erscheinenden Print-Ausgabe berichtet, will Daimler 2019 wohl eine „Lifestyle-Variante“ der G-Klasse auf den Markt bringen. Das Crossover-SUV soll Mercedes GLB heißen und auch mit Hybridanrieb angeboten werden.
motorvision.de, transporter-news.de

BYD legt nach: Der chinesische Hersteller hat für die Heim-Messe die Premiere des Tang PHEV angekündigt. Dessen 110 kW starker E-Motor stammt aus dem Qin und arbeitet mit einem 205-PS-Benziner zusammen. Der Preis für das Stecker-SUV soll bei umgerechnet rund 35.000 Euro liegen.
carnewschina.com

Verlängerter Luxus: Infiniti bringt in den USA und in China eine verlängerte Variante der Luxuslimousine Q70 auf den Markt. Die Hybridversion wird von einem 3,5-Liter-V6 und einem 50-kW-Elektromotor angetrieben. Premiere feiert der Infiniti Q70L auf der New York Autoshow.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
World Collaborative Mobility Congress, Kongress, wocomoco2. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“ – der Weltkongress zum Thema kollaborative Mobilität, findet am 7. und 8. Mai 2014 in Bern zum zweiten Mal statt. Als Plattform bietet der Kongress ein vielschichtiges Programm mit über 30 Redebeiträgen von hochkarätigen ReferentInnen, einem Publikumsworkshop, Pecha Kucha Sessions und zahlreichen Networking-Möglichkeiten. Jetzt anmelden!
www.wocomoco.ch

US-Markt im Visier, Teil 1: Mahindra will seinen ersten Elektroroller ab dem Sommer in den USA anbieten. Der „GenZe“ wird rund 3.000 Dollar kosten und über einen austauschbaren Akku verfügen, der mit einer Ladung rund 50 Kilometer elektrisches „Scootern“ ermöglichen soll.
ecomento.com

US-Markt im Visier, Teil 2: Auch Bosch eBike Systems zieht es in die Staaten. Das Antriebssystem „Performance Line“ wurde vor wenigen Tagen beim Sea Otter Classic Festival in Kalifornien vorgestellt. Den Service in den USA übernimmt ab September der langjährige Bosch-Partner Magura.
ebike-news.de, radmarkt.de

Zaghafte Hybridisierung: Suzuki kündigt einen Mildhybrid für einen nicht näher benannten Kleinwagen an, der zuerst in Japan und dann in Europa verkauft werden soll. Und, aufgehorcht: Für die Zukunft wollen die Japaner dann auch einen „anspruchsvolleren“ Hybridantrieb entwickeln.
indiatimes.com

Schlagwörter: , , , , , ,