18.03.2011 - 07:30

Japan, Daimler, Opel, Peugeot, Cadillac, Leoni, Renault.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Autobau in Japan läuft langsam wieder an. Erste Werke werden teilweise hochgefahren, weitere sollen folgen. Mit Lieferengpässen wird dennoch weltweit gerechnet, vor allem elektronischen Bauteile sind knapp. Bis zu vier Wochen Produktionsausfall könnten die Konzerne im laufenden Jahr durch zusätzliche Schichten ausgleichen, schätzen Experten.
automobil-industrie.vogel.de, produktion.de

Daimler baut Brennstoffzellen in Kanada: In Vancouver soll ab 2013 die Serienproduktion der nächsten Generation sogenannter Brennstoffzellenstacks starten, in denen mehrere Zellen in Reihe geschaltet werden. Daimler arbeitet dort mit Ford und Ballard zusammen und will die gesamte Wertschöpfungskette kontrollieren, um die Mercedes-Benz C- oder E-Klasse bestücken zu können.
automobil-produktion.de, automobil-industrie.vogel.de

Strom-Fan wird Opel-CEO: Karl-Friedrich Stracke, bislang Chefentwickler bei GM und Vater von Chevy Volt und Opem Ampera, wird zum 1. April Vorstandschef der Adam Opel AG. Vorgänger Nick Reilly wechselt an die Spitze des Aufsichtsrates.
autohaus.de

Peugeot 3008 HYbrid4 ausverkauft: Die erste Limited Edition war innerhalb von neun Tagen vergriffen, melden die Franzosen. Die Auslieferung der 300 Hybrid-Limousinen (Listenpreis 41.500 Euro) soll im Sommer beginnen.
green.autoblog.com

Cadillac Escalade Hybrid: Den amerikanischen Edel-SUV und Sprittfresser mit V8-Motor gibt’s jetzt auch als Hybrid-Version. Dadurch sinkt der Verbrauch im Stadtverkehr von 20 auf etwa 11 Liter – immerhin.
autohaus.de

Leoni setzt auf Strom: Der Nürnberger Kabel- und Bordnetzspezialist gründet eine spezielle Einheit für E-Mobilität. Erstes Großprojekt: das Bordnetz für den Elektro-Mikrobus mia.
automobilwoche.de

– Zahl des Tages –

Auf 500 soll die Zahl der Lädesäulen in Berlin anwachsen, rund 100.000 eCars ließen sich damit versorgen. Das gab die Berliner Agentur für Elektromobilität jetzt bekannt. Derzeit gibt es in der Bundeshauptstadt 100 öffentliche Ladestationen.
mobility20.net (PDF-Magazin, Seite 4)

– Forschung + Technologie –

Fraunhofer-Projekte in Hannover: Im Großprojekt „Systemforschung Elektromobilität“ arbeiten 33 Faunhofer-Institute an allen möglichen Komponenten wie etwa crashsicheren Batterien. Erste Ergebnisse werden bei der Hannover Messe vorgestellt.
elektrotechnik.vogel.de

Anlagenbauer vor eUmschwung: Der Schwenk zur Elektromobilität wird den Maschinenbau gehörig umwälzen, glauben Experten. Deutschland müsse genügend Ingenieure ausbilden und auf die Akku-Herstellung setzen. Die Nachfrage nach Werkzeugmaschinen werde wohl einbrechen.
maschinenmarkt.vogel.de

Tesla lässt fremde Apps zu: Entwickler können schon mal loslegen. Denn im neuen Tesla Model S sind fahrzeugspezifische Apps von Drittanbietern ausdrücklich erwünscht, gab CEO Elon Musk bei einer Konferenz in San Francisco bekannt.
venturebeat.com

Suzuki Burgman Fuel-Cell Scooter: Der neuartige Motorroller mit Batterie und Brennstoffzelle hat jetzt die Typgenehmigung erhalten und darf damit in der gesamten EU verkauft werden.
wattgehtab.com

Promotionskolleg für eMobility: Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Daimler AG richten ein Promotionskolleg für  Elektromobilität ein. Der Stuttgarter Autokonzern spendiert 1,75 Mio Euro, das Land Baden-Württemberg weitere 500.000 Euro.
lifepr.de

Renault-Mann gewährt Einblicke: Christine Tissot, der oberste Stromer von Renault, verriet beim VDI-Fachkongress Elektromobilität so manches Detail zur Elektroflotte der Franzosen.
energie-und-technik.de

– Zitat des Tages –

„Man muss auf der Straße im Vorbeilaufen erkennen: Das ist so ein Öko-Ding.“

Design-Professor Lutz Fügener von der Hochschule Pforzheim will mit mutiger Gestaltung von eCars vor allem Early Adopter ansprechen, die dann Stück für Stück die Akzeptanz für Elektroautos verbreiten müssten.
mobility20.net (PDF-Magazin, Seite 2)

– Marketing + Vertrieb –

Renault holt sie alle heim: Akku leer? Kein Problem! Zumindest wenn Sie einen Renault fahren! Die Franzosen wollen eine Garantie gewähren und liegen gebliebene eCar-Fahrer nach Hause bringen. Aber nur, wenn außergewöhnliche Umstände wie Staus die Energie aufgezehrt haben.
green.autoblog.com

Christian Tramitz wirbt für Peugeot iOn: Der Schauspieler („Der Schuh des Manitu“) veralbert in mehreren mehr oder weniger witzigen Filmchen ahnungslose Menschen, die denken, sie würden im offiziellen Werbespot mitspielen.
wuv.de

Erste Renault-eCars in Deutschland: Europcar testet einen Fluence Z.E. und der Telekom-Flottenservice DeTeFleetServices einen Fluence Z.E. sowie einen Kangoo Z.E in der Modellregion Rhein-Ruhr. Renault liefert in Kürze insgesamt 30 Testfahrzeuge aus.
auto-reporter.net (Europcar), motorzeitung.de (Telekom)

Drei Tage unter Strom: 60 Hörer des Radiosenders SWR3 können vom 31. März bis 2. April 30 Elektroautos von Smart, Mercedes-Benz, Peugeot, Mitsubishi, Citroen und Tesla auf sechs Teilstrecken in Baden-Württemberg testen.
emobileticker.de

eCar-Käufer ahnungslos: Eine Online-Befragung offenbart, dass ein Großteil der Autofahrer nicht weiß, wie Elektroautos geladen werden. Sie sind zudem besorgt in sachen Lebensdauer und Reichweite der Akkus.
motorzeitung.de

– Rückspiegel –

Disco-Smart: Die Künstlerformation Apparatjik hat den perfekten Begleiter für exklusive Party-Nächte kreiert. Ein Smart Fortwo Electric Drive wurde vom Dach bis zu den Rädern mit reflektierenden Glasplättchen beklebt, alle Scheiben sind verspiegelt. Ein echter Hingucker!
auto-clever.de

+ + +

„electrive today“ ist Ihr praktischer Info-Dienst für das Segment der Elektromobilität und erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net und bei Twitter oder Facebook. Empfehlen Sie uns bei Gefallen gern auch Ihren Kollegen!

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/03/18/japan-daimler-opel-peugeot-cadillac-leoni-renault/
18.03.2011 07:41