24.05.2011 - 07:08

VW Hybrid-Passat, Toyota Friend, Audi R8 e-tron, Irene.

– Marken + Namen –

Volkswagen plant Hybrid-Passat: 2014 kommt die achte Generation des VW Passat auf die Straßen und die wird unter Strom gesetzt – zumindest teilweise. Laut „Autobild“ ist ein Mildhybrid mit kleiner Pufferbatterie für zurückgewonnene Bremsenergie denkbar. Daneben sind Plug-in-Hybriden mit 70 und 110 PS im Gespräch. Damit könnte der Passat B8 immerhin 20 bis 60 Kilometer rein elektrisch fahren.
autobild.de

Twitternde Autos will Toyota ab 2012 mit dem Dienst „Toyota Friend“ möglich machen. Damit will der Konzern zunächst in Japan die Besitzer seiner Elektro- und Hybridautos mit Händlern und Werkstätten vernetzen. So könnten die Autos bei niedrigem Batteriestand eine Kurznachricht aufs Smartphone des Besitzers senden oder die Werkstatt meldet sich mit einem Hinweis auf die nächste Inspektion.
netzwelt.de, rp-online.de, allcarselectric.com

Video-Tipp: Audi inszeniert den R8 e-tron als Aufbruch in ein neues Zeitalter. In 90 Sekunden gibt’s viele Fahrszenen, Bilder aus der Produktion des Elektro-Flitzers und ein paar Statements der Macher dahinter.
youtube.com

– Zahl des Tages –

Auf bis zu 2,6 Mio Megawattstunden jährlich könnte der Stromverbrauch von Elektro- und Hybridautos in den USA bis zum Jahr 2020 anwachsen, haben die Berater der Shpigler Group errechnet. 2010 waren es nur 146.000 Mwh. Diese Prognose stellt die US-Energieversorger vor große Herausforderungen.
green.autoblog.com

– Forschung + Technologie –

Irene macht das Stromnetz schlau: Siemens, die Allgäuer Überlandwerk und die RWTH Aachen testen im Rahmen des Pilotprojekts „Irene“ im Allgäu zwei Jahre lang ein intelligentes Stromnetz. Die Akkus von E-Autos sollen dabei als Stromspeicher dienen und zum Lastausgleich beitragen.
cleanthinking.de

Induktives Laden: In Europa will eine weitere Firmengruppe die Technik vorantreiben. Der britische Spezialist Halo IPT, der Batterie-Entwickler Evida Power und der Ladetechnik-Anbieter Chargemaster wollen ihre Systeme in den nächsten Jahren gemeinsam weiterentwickeln.
thegreencarwebsite.co.uk

Batterie-Recycling: Johnson Controls dreht bei der Ecosteps-Initiative weiter auf und startet ein Sammel- und Rückführungskonzept, bei dem Altbatterien aus Handel und Werkstätten vom Großhändler kostenlos eingesammelt und durch Johnson Controls umgehend zum Verwerter transportiert werden.
cleanthinking.de

– Zitat des Tages –

„Das E-Auto wird vorerst nur eine Beimischung bleiben.“

Stephan Gais, Chef des Maschinenbauers Mahr, fürchtet dennoch, dass die E-Mobilität für ihn langfristig weniger Aufträge bedeutet und will deshalb wieder verstärkt in die Forschung investieren.
„FAZ“ vom 24. Mai 2011, Seite 17

– Marketing + Vertrieb –

Batterie-Leasing als Schlüssel für den Durchbruch von Elektroautos nimmt Christoph M. Schwarzer unter die Lupe. Beispiele von Renault und Peugeot sowie das geplante Full-Service-Leasing von Karabag zeigen, wohin die Reise gehen könnte. Interessant sind aber auch die Leserkommentare zu dem Artikel.
zeit.de

Privates Ladenetzwerk: In Großbritannien hat eine private Initiative von Tesla-Besitzern in Kooperation mit Hotels und Tourismusregionen ein Netz von Schnellladesäulen aufgebaut. Die Ladestationen, die für Teslas High Power Connector ausgelegt sind, befinden sich zwar in Privatbesitz, können aber gegen Gebühr von jedermann genutzt werden.
thegreencarwebsite.co.uk

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Toyota wird von Verbrauchern als wichtigste Öko-Automarke empfunden und Maschinenbauer müssen mit neuem Produkt- und Technikportfolio auf die E-Mobilität reagieren. In unserem Studienführer finden Sie die wichtigsten Untersuchungen von Deloitte, Roland Berger, Frost & Sullivan, McKinsey und Co.
electrive.net/studien

Österreich fördert E-Bikes: Betriebe, Gemeinden und Vereine sacken im Alpenland bis zu 400 Euro Prämie ein, wenn sie sich ein Elektro-Fahrrad zulegen. Privatleute können je nach Bundesland ebenfalls mit einer Förderung rechnen.
emobileticker.de

Branchenpreise: Die Münchner eCarTec lobt erneut ihren Award für innovative Projekte aus dem Bereich Elektromobilität aus und die Technologie Region Karlsruhe sucht beim Innovationspreis „Neo 2011“ zukunftsweisende Antriebssysteme.
maschinenmarkt.vogel.de (eCarTec Award), auto-medienportal.net (Neo 2011)

– Rückspiegel –

Ohne Schule geht’s auch: Pariser Forscher zeigen, dass unser jahrelanges Büffeln im Mathematik-Unterricht womöglich völlig überflüssig war. So konnten Ureinwohner aus dem Amazonas-Regenwald in Brasilien einfache Geometrieaufgaben genauso gut lösen, wie erwachsene Amerikaner oder französische Kinder. Gut möglich, dass Eltern hierzulande bald in Erklärungsnot kommen, wenn ihre Kinder von der Studie Wind bekommen.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/05/24/vw-hybrid-passat-toyota-friend-audi-r8-e-tron-irene/
24.05.2011 07:07