02.09.2011 - 07:13

VW Nils, Audi A2, Fisker-BMW, TU Dresden, Smiles.

– Marken + Namen –

VW stromert mit Nils ins Elektro-Zeitalter: Das Geheimnis um VWs neues E-Auto ist gelüftet, doch ein wenig eigenwillig wirkt der Name des Elektro-Einsitzers schon. Die drei Meter kurze Studie Nils, ein Pendlerfahrzeug mit 65 km Reichweite, verfügt über einen Lithium-Akku mit 5,3 kWh und wiegt dank Alu-Karosserie nur 460 Kilo. Nach der Präsentation auf der IAA will Volkswagen mit Nils als Forschungsfahrzeug Erfahrungen im elektrischen Individualverkehr sammeln.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

Details zum Elektro-Smart Fortvision: Die gestern hier schon erwähnte Studie von Daimler und BASF soll dank neuartiger Bauteile bei der Reichweite zulegen, ohne die Akku-Kosten zu erhöhen. Stattdessen kommen Kunststofffelgen, eine Tridion-Sicherheitszelle und Solarzellen auf dem Dach zum Einsatz. Letztere liefern den Strom für ein ausgeklügeltes Thermo-Management. Ergebnis: 170 km Reichweite.
spiegel.de, atzonline.de, autohaus.de

Audi A2 als Studie mit E-Motor: Die Ingolstädter zeigen auf der IAA eine Neuauflage des A2. Der Viersitzer für die Stadt kommt – wie es sich gehört – mit elektrischem Antrieb daher. Und die Form erinnert auf den ersten Blick ein wenig an den BMW i3. Nette Details: Ein Leuchtband an der Seite und Platz für ein City-Bike zwischen den Fondsitzen. Details zum E-Antrieb hat Audi noch nicht verraten.
autonews.de, autoweek.com

— Textanzeige —
MENNEKESWeltneuheit: Fahrzeuginlets und Kupplungen Typ 2 für AC und DC Ladung: Das erste Stecksystem mit Typ 2, welches sowohl zum AC Laden bis 22 kW als auch zum DC Laden bis 35 kW geeignet ist. Weitere zukunftsweisende Lösungen von Mennekes finden Sie auf der IAA in Halle 4.1 Stand B12.
www.MENNEKES.de

Fisker Nina fährt auf BMW-Motor ab: Henrik Fisker knüpft an seine Karriere bei BMW an und macht für seinen nächsten Plug-in-Hybriden (Arbeitstitel: Nina) einen Vier-Zylinder-Turbo aus Bayern klar. Künftig will BMW 100.000 Motoren pro Jahr an Fisker liefern. Da steigt die Vorfreude auf die E-Nina kräftig!
green.autoblog.com, gigaom.com

FAW mit elektrischen Plänen: Der chinesische Autobauer will einen Plug-in-Hybriden mit 70 km Reichweite und ein rein elektrisches Auto mit fast 180 km Reichweite unter der Marke Besturn auf den Markt bringen. In den nächsten Jahren will FAW sportliche 1,5 Mrd Dollar in die Enticklung von acht Fahrzeugen mit alternativen Antrieben investieren.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

Um 75 Prozent will Volvo den Dieselverbrauch und die CO2-Emissionen von Bussen senken und arbeitet deshalb an einem Plug-in-Dieselhybridbus, der noch 2011 fertig werden und zur Erprobung in Schweden starten soll. Ladestationen am Ende von Buslinien könnten dank zehnminütiger Schnellladung die elektrische Reichweite stark erhöhen.
automotive-business-review.com

– Forschung + Technologie –

TU Dresden zeigt eigenes E-Auto auf IAA: Das weniger als 900 Kilo leichte Konzeptfahrzeug hat das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden zusammen mit ThyssenKrupp bis zur Serienreife entwickelt. Einen Prototypen mit einer Reichweite von 100 bis 150 km wollen die Wissenschaftler in Frankfurt vorstellen.
dnn-online.de, idw-online.de

E-Komfort fürs Wohlfühlklima: Ein neues Forschungskonsortium unter der Führung von Volkswagen will batterieschonende Klimakonzepte für E-Fahrzeuge entwickeln. Künftig soll nur noch dort gekühl oder geheizt werden, wo es die Insassen auch brauchen und schätzen.
atzonline.de, auto-reporter.net

KERS für den Massenmarkt will die Enstor Technologies GmbH möglich machen und stellt auf der IAA ihren Schwungsradspeicher „eKERS-Turbo“ für Elektro- und Hybridfahrzeuge vor.
car-it.automotiveit.eu

Batteriekasten für Lithium-Ionen-Akkus: Einen crashsicheren und dank Faserverbundwerkstoffen sehr leichten Batterieschutz für E-Autos hat das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie entwickelt.
atzonline.de

– Feedback –

Meistgeklickte Links am Donnerstag: Die Textanzeige zur 4. Fachkonferenz E-Mobility am 14. & 15. September in Frankfurt und die Meldung zum Smart Forvision von Daimler und BASF lagen gestern exakt gleichauf.
sv-fachveranstaltungen.de (Konferenz), automobil-produktion.de (Daimler/BASF)

– Zitate des Tages –

„Die Autos der Zukunft brauchen Materialien und Technologien, die den Energieverbrauch senken und gleichzeitig Reichweite und Komfort erhöhen.“

Sagt Christian Fischer, Leiter der BASF-Polymerforschung, zur Vorstellung des Smart Fortvision.
stuttgarter-zeitung.de

„Da wurde etwas schnell aufgebauscht, aber genauso schnell wird das wieder verfliegen.“

Toyota Deutschland-Chef Ulrich Selzer will von rein batteriebetriebenen E-Autos nichts wissen und bleibt lieber bei Hybrid-Motoren.
welt.de

– Marketing + Vertrieb –

Smiles holt Daimler-Vertriebler: Die Smiles AG aus Aub holt sich mit Hartmut Friedrichs, zuvor Leiter Großkundenmanagement im Transporter-Vertrieb von Daimler, einen erfahrenen Verkäufer als neuen Alleinvorstand an Bord. Um die Internationalisierung voran zu treiben, entsteht eine Holding-Struktur.
boerse.welt.de

Peugeot und Deutsche Bahn vor Kooperation: Der Autobauer will sein Mobilitätskonzept „Mu by Peugeot“ ab 2012 auch zusammen mit der DB an Bahnhöfen anbieten. Schon jetzt ist der elektrische Peugeot iOn im Rahmen des DB-Carsharings E-Flinkster verfügbar. Eine Verschmelzung beider Angebote ist zwar kein offizielles Thema, liegt aber zumindest auf der Hand.
autohaus.de

Ford und Zipcar wollen 250 Universitäten in den USA mit Carsharing versorgen. Dabei könnten in den nächsten Jahren bis zu 1.000 Ford-Autos zum Einsatz kommen, allerdings vorerst keine elektrischen.
autonews.com

— Textanzeige —
Nutzen Sie „electrive today“ für Ihre Fachwerbung: Mit unseren Textanzeigen erreichen Sie treffsicher über 1.000 Fach- und Führungskräfte mit dem Fokus Elektromobilität. Und das Beste: Werbung bei „electrive today“ ist wie der Dienst selbst: schnell, flexibel und effektiv. Ihr Vorteil: Im September 2011 erhalten Sie 30 Prozent Starter-Rabatt!
www.electrive.net/werbung

Chevy Volt vs. Nissan Leaf: Der japanische Stromer bleibt weiter das Maß der Dinge auf dem US-Markt. Mit 1.362 verkauften Einheiten schlägt der Nissan Leaf im August erneut klar den Chevy Volt von General Motors, der nur 302 Verkäufe melden kann.
green.autoblog.com

Derby Cycle vor Übernahme? Der mit Pedelecs derzeit stark wachsende Fahrrad-Hersteller aus Niedersachsen fürchtet eine feindliche Übernahme durch den Rivalen Accell. Die Niederländer halten bereits 22 Prozent der Derby-Cycle-Aktien.
handelsblatt.com, wirtschaftsblatt.at

Termine der kommenden Woche: Symposium Verkehrssicherheit und Elektromobilität (7. September, Bern) ++ Vision – Elektromobile Stadt der Zukunft (7./8. September, Berlin) ++ E-Motive Expertenforum Elektrische Fahrzeugantriebe (7./8. September, Aachen) ++ Lebenswelt Elektromobilität (9./10. September, Mannheim) ++ Bertha Benz Challenge (10./11. September, von Mannheim nach Pforzheim und zurück).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Russisches Türwunder auf der IAA: Die russische Firma „ë-Auto“ (ausgesprochen: „Yo-Auto“), die mit einem Hybridauto für unter 10.000 Euro den Osten erobern will,  zeigt in Frankfurt eine Studie, deren einzigartige Türen sich beim Öffnen schräg nach hinten durchs Fahrzeugheck schieben. Der Mehrwert bleibt allerdings unklar. Und wer hinter dem Wagen steht, sollte auf seinen Schädel aufpassen.
cnet.com, autoblog.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/09/02/vw-nils-audi-a2-fisker-bmw-tu-dresden-smiles/
02.09.2011 07:01