18.04.2013

Hyundai, Hero Eco, ISO 15118, Conti, Clipper Creek.

– Marken + Nachrichten –

Hyundai-ix35-FCEVH2-Hyundai für Holland: Erstmals können Privatleute in den Niederlanden ein Brennstoffzellenfahrzeug kaufen. Nachdem gerade erst die Serienproduktion angelaufen ist, wurde der Hyundai ix35 Fuel Cell nun in Arnhem eingeführt. Dort steht auch die erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle von HyGear.
fuelcelltoday.com

SP:01 von Detroit Electric ging wie ein Stromschlag durch die Presse. In Kürze wird der E-Roadster auf der Shanghai Motor Show in China offiziell enthüllt. Die Serienproduktion soll im August 2014 starten.
kfz-betrieb.vogel.de, grueneautos.com, youtube.com (Video)

E-Bikes made in Germany: Der indische Zweiradhersteller Hero Eco verlegt die Produktion von E-Bikes seiner Premiummarke A2B nach Deutschland. Das neueste Modell setzt auf den neuen AEG-Antrieb.
presseportal.de, blogspan.net

Details zum Accord Plug-in-Hybrid: Honda-Ingenieure haben Infos zum Hybridsystem des neuen Accord und speziell zum neu entwickelten 2,0 Liter Benziner bekannt gegeben. Insgesamt sprechen die Ingenieure von einer Verbrauchseinsparung von 39 Prozent gegenüber einem herkömmlichen Benziner.
greencarcongress.com

E-Spark kommt mit Combo-Anschluss: Der Stromer von GM wird sowohl Wechsel- als auch Gleichstrom schlucken können. Es wird das erste E-Auto sein, das den Typ-1-kompatiblen Combo nutzt.
nytimes.com

Lobbyarbeit für Brennstoffzellen-Technik: Zusammen mit Nuvera Fuel Cells will Toyota den Wasserstoff-Antrieb in den USA populärer machen. Zwei Jahre lang soll bei Politikern, Entscheidern und der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Brennstoffzellen-Technologie schärfen.
fuelcelltoday.com

– Zahl des Tages –

Über 5 Mio Hybridautos haben Toyota und Lexus bereits verkauft. Allein 2012 gingen weltweit mehr als eine Million Teilzeitstromer weg. Im laufenden Jahr wollen die Japaner 1,25 Mio Hybride absetzen.
wirtschaftsblatt.at, bild.de

– Forschung + Technologie –

Vorerst nur ein Drittel-Standard: ISO und IEC arbeiten wie berichtet an einer weltweiten Norm für die Kommunikation zwischen Ladesäulen und E-Fahrzeugen. Allerdings wurde gestern nur der erste von drei Teilen der Norm ISO 15118 veröffentlicht. Darin werden lediglich Anwendungsszenarien beschrieben. Die weiteren Elemente sind noch in der Entwicklung und sollen bis 2017 „sukzessive“ eingeführt werden.
handelsblatt.com, iso.org

Continental erweitert E-Testzentrum: Der Zulieferer hat sein Kompetenzzentrum für Technologien zur Elektrifizierung in Nürnberg ausgebaut. Verschiedene Prüfstände, die bisher über mehrere Orte verteilt waren, werden nun in unmittelbarer Nähe der Entwicklungsabteilungen angesiedelt.
e-mobility-21.de

Mehr Leistung für Brennstoffzellen: Ein von Intelligent Energy geleitetes Projekt hat nach eigenen Angaben einen Anstieg der Leistungsdichte von Brennstoffzellensystemen um über 30 Prozent erreicht. Die Leistung konnte von 30 kW auf 40 kW gesteigert werden, ohne Masse oder Größe zu verändern.
intelligent-energy.com

Zweitmarkt für E-Auto-Akkus: Das Oak Ridge National Laboratory des US-Energieministeriums will zusammen mit GM und ABB erforschen, wie ausgediente Lithium-Ionen-Batterien zweitverwertet werden können. Die Forscher erwarten, dass ab 2020 rund eine Mio Akkus aus E-Autos pro Jahr „frei werden“.
ornl.gov

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unser Video-Interview mit Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität, über den Status quo der E-Mobilität im Frühjahr 2013.
electrive.net

– Zitate des Tages –

Harald-Krueger„Wir gehen davon aus, dass wir vom Serienstart an mit jedem BMW i3 Geld verdienen werden.“

Sagte ein zuversichtlicher BMW-Vorstand Harald Krüger bei einem Rundgang mit Journalisten durch das neue Elektro-Werk in Leipzig.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 18.04.2013, Seite 15

anonym„Wenn das Elektroauto nicht läuft, dann haben die ganz schnell eine leere Fabrik.“

Ein ranghoher VW-Manager kontert den selbstbewussten Produktionsstart von BMW.
„Handelsblatt“ vom 18.04.2013, Seite 22

– Flotten + Infrastruktur –

Pedelec-geeigneter Radweg: Im Süden des Landkreises Esslingen wird ein Radweg eröffnet, der durch acht Kommunen entlang der Flüsse Lauter und Lindach führt. Das Besondere: Auch E-Bike-Fahrer sind ausdrücklich zur Nutzung eingeladen, denn auf den 63 Kilometern wurden Ladestationen installiert.
teckbote.de

Förderung von Fahrradparkplätzen: In Österreich hat sich das klima:aktiv-Förderprogramm des Lebensministeriums nun „Sanierung Fahrradfahren“ auf die Fahnen geschrieben. Bis zu 400 Euro Zuschuss kann man für den Bau überdachter Radabstellplätze mit Ladeanschluss für E-Bikes abgreifen.
oekonews.at

Laden am Arbeitsplatz: Der amerikanische Ladeinfrastruktur-Anbieter Clipper Creek hat seine ersten Ladelösungen für Unternehmen vorgestellt. Die ACS-15 mit 120V liefert über den gesamten Arbeitstag Strom für 50 Kilometer Reichweite und die LCS-25 mit 240V liefert Pendlern Energie für bis zu 160 km.
hybridcars.com

EMIL wird erweitert: Nutzer des E-CarSharings in Salzburg können im Laufe der ersten Jahreshälfte auf sechs weitere Ausleihstationen zurückgreifen. Das EMIL-Netzwerk wächst damit auf 15 Stationen an. Darüber hinaus wird mit dem Renault Zoe in Kürze ein weiteres Elektro-Modell zur Miete bereitstehen.
stromfahren.at

Neues Eventlabel in Stuttgart: Die Messen f-cell und Battery+Storage sowie der e-mobil BW Technologietag laufen ab sofort unter dem neuen Label World of Energy Solutions. Alle drei Veranstaltungen bleiben aber als eigenständige Veranstaltungen der Landesmesse Stuttgart erhalten.
hzwei.info

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, ProjectmanagerSK Continental E-motion sucht Project Manager/In: Zu Ihren Hauptaufgaben zählen Projekt- oder Teilprojektmanagement von der Prototypenphase bis zur Serienreife. Sie bringen mindestens 4 Jahre Erfahrung im Projektmanagement im Automotive-Umfeld mit und besitzen verhandlungssichere Englischkenntnisse (Wort & Schrift)? Dann bewerben Sie sich! (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier klicken Arbeitgeber.

– Rückspiegel –

Elefant für überfüllte Großstädte: Kürzlich haben wir bereits über den VOI, einen von der TU München mitentwickelten Elektroroller für den asiatischen Markt, berichtet. Nun folgt die Erklärung für den Namen: VOI bezeichnet im Vietnamesischen einen Elefanten, der in Asien den sicheren Transport symbolisiert. Etwas schneller als so ein Dickhäuter ist der VOI dann aber doch: 45 km/h sind drin.
autobild.de (mit Video)




Stellenanzeigen

Simulation Engineer - eMobility Innovation Lab - Miba AG

Zum Angebot

Key Account Manager - Digital Charging Solutions

Zum Angebot

Produktmanager eMobility Services (m/w) - DKV Mobility Services

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/04/18/hyundai-hero-eco-iso-15118-conti-clipper-creek/
18.04.2013 06:34