17.06.2014 - 08:08

Friedrich Nitschke, Stefan Wolf, Peter Fuß.

Friedrich-Nitschke„Keine andere Marke hat Modelle wie BMW i8 und M-Automobile unter einem Dach. Da wären wir doch geschlagen, wenn wir daraus in naher Zukunft Technologien nicht sinnvoll transferieren würden.“

BMW-M-Chef Friedrich Nitschke stellt in Aussicht, dass auch die sportlichen M-Modelle von BMW künftig mit Hybridantrieb angeboten werden könnten. Leichtere Werkstoffe wie Karbon sollen das höhere Gewicht durch die Batterie kompensieren.
focus.de

Stefan-Wolf„Ich glaube, dass sich dieses Thema nur sehr langsam weiterentwickeln wird. Die technischen Themen wie Reichweite, Speicherkapazität und Aufladezeiten sind noch lange nicht gelöst. Auch der Preis ist zu hoch. Wir werden neue Antriebstechnologien sehen, aber es geht nicht so schnell.“

Nach Meinung von Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender des Automobilzulieferers ElringKlinger, bleibt bei der E-Mobilität ein langer Atem vonnöten. Das Millionenziel der Bundesregierung hält er für „illusorisch“.
welt.de

Peter-Fuss„Die Batterietechnik entwickelt sich nicht so, wie man sich das erhofft hat.“

Sagt Peter Fuß von der Wirtschaftsberatung Ernst & Young. Er ist deshalb überzeugt, dass sich auf lange Sicht die Brennstoffzelle durchsetzen wird.
huffingtonpost.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/06/17/friedrich-nitschke-stefan-wolf-peter-fuss/
17.06.2014 08:25