20.04.2015 - 07:52

James Verrier, Klaus Peter Fouquet, Antonio Felix da Costa.

James-Verrier„Nein, die Elektrifizierung ist unser Freund. Wir glauben, dass in zehn bis zwölf Jahren rund 25 Prozent aller Fahrzeuge Hybrid- oder Elektroantriebstechnik an Bord haben werden.“

BorgWarner-Chef James Verrier macht sich keine Sorgen, dass Elektroautos dem Zulieferer von Komponenten für Verbrennungsmotoren die Bilanz verhageln – im Gegenteil.
automobilwoche.de

Klaus-Peter-Fouquet„Im Pkw-Bereich kann man sich vorstellen, dass es in absehbarer Zeit zu einem Technologiewandel in Richtung Elektrifizierung kommt.“

Klaus Peter Fouquet ist neuer Bosch-Chef in Österreich, wo der Zulieferer hauptsächlich Dieselantriebe für Nutzfahrzeuge (+ 3,5t) baut, für die es seiner Meinung nach noch keine „verlässliche Lösung für Elektrifizierung“ gäbe. Im Pkw-Bereich geht er bis 2025 von Diesel-Wachstum aus.
salzburg.com

Felix-da-Costa„Ein Formel-E-Auto ist vermutlich das schwierigste Auto, das ich je gefahren bin. Es ist eine knifflige kleine Maschine.“

Formel E Fahrer Antonio Felix da Costa vom Team Aguri begann seine Karriere in der herkömmlichen Rennwelt und musste sich v.a. an die Notwendigkeit des Energiesparens erst gewöhnen.
motorsport-total.com

– ANZEIGE –


Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/20/james-verrier-klaus-peter-fouquet-antonio-felix-da-costa/
20.04.2015 07:38