26.05.2015 - 08:15

Umweltbilanz von E-Autos, Daimler & Qualcomm, Schaeffler, Improve.

Lebenszyklus-Analyse von E-Autos: Joanneum Research hat zusammen mit internationalen Partnern (u.a. DLR) die Umweltbilanz von E-Autos weltweit von der Produktion bis zur Entsorgung untersucht. Demnach sorgen die Stromer im Lebenszyklus durch den Ersatz konventioneller Fahrzeuge im globalen Schnitt für deutlich sinkende Emissionen. Die Umweltbilanz in den 33 analysierten Ländern fällt jedoch erwartungsgemäß sehr unterschiedlich aus – je nach Art der Stromerzeugung vor Ort.
orf.at, emobilitaetonline.de

Neuer Induktiv-Partner für Daimler: Bisher sind wir davon ausgegangen, dass Daimler und BMW zusammen mit Technologiepartner Brusa an einer gemeinsamen induktiven Ladelösung arbeiten. Doch nun kündigt der schwäbische Autohersteller überraschend eine strategische Zusammenarbeit mit Qualcomm für vernetzte Fahrzeuge der Zukunft an. Als eines der zentralen Themen nennt Daimler dabei kabellose Ladeoptionen auf Basis der von Qualcomm entwickelten Halo WEVC Technologie.
handelsblatt.com, automobil-produktion.de, daimler.com

— Textanzeige —
FVA_E-Motive7. E-MOTIVE Expertenforum “Elektrische Fahrzeugantriebe”: Am 09. und 10. Juni 2015 präsentieren Spitzenreferenten aus dem E-MOTIVE Innovationsnetzwerk an der “BMW DRIVING ACADEMY” in München/Maisach Trends und neueste Forschungsergebnisse. Melden Sie sich jetzt an und machen Sie eine Probefahrt in einem Elektroauto der BMW i-Serie. www.e-motive.net

Schaeffler entwickelt Formel-E-Antrieb: Der Zulieferer konstruiert als Technologiepartner von Audi Abt für die zweite Saison der elektrischen Rennserie einen eigenen Antrieb (Elektromotor und Leistungselektronik). Die ersten Komponenten sollen schon in den nächsten Wochen getestet werden.
motorsport-total.com, prnewswire.com

Optimierte Routenführung: Einer Verbesserung des Energieverbrauchs und der Vorhersagbarkeit der Reichweite von E-Nutzfahrzeugen u.a. durch detaillierte Informationen zu Verkehrsdichte, Wetter und Fahrgewohnheiten widmet sich das EU-Projekt Improve (u.a. TU Graz, Continental, Fraunhofer und Siemens). Zum Projektende im Juli 2016 soll auf Basis der Forschungsergebnisse ein E-Fahrzeug für Flottenbetreiber gebaut werden, das bereit für eine limitierte Serienproduktion ist.
diepresse.com, improve-fp7.eu (Projektseite)

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/05/26/umweltbilanz-von-e-autos-daimler-qualcomm-schaeffler-improve/
26.05.2015 08:27