06.08.2015 - 07:59

Diarmuid O’Connell, Harald Krüger, Stefan Pierer.

Diarmuid-O-Connell„Es ist keine Vision von Tesla, 2017 ein Volumenmodell zu verkaufen – es ist ein Plan.“

Diarmuid O’Connell, Tesla-Vize für Geschäftsentwicklung, ließ bei einer Konferenz keinen Zweifel an den Plänen der Kalifornier, mit dem Model 3 zum Volumenhersteller aufzusteigen. Keine netten Worte hatte er für die von anderen Herstellern angebotenen „compliance cars“ übrig: Viele dieser Autos würden ihn optisch an Toaster erinnern. Na dann lassen Sie sich mal das Frühstück schmecken liebe Leserinnen und Leser!
automobil-produktion.de; wsj.com (Toaster-Spruch)

Harald-Krueger„Es gibt eine Reihe von Gründen, warum das Geschäft mit Elektroautos derzeit nicht so dynamisch ist. Einer davon ist, dass das Netz an Ladestationen noch nicht so dicht ist, wie wir es gerne hätten. Aber darauf haben wir nur einen begrenzten Einfluss.“

BMW-Chef Harald Krüger berichtet, dass viele Leute, die den BMW i3 nach Testfahrten eigentlich ganz toll finden, dennoch einen Verbrenner kaufen. Die Reichweitenangst spiele bei vielen potenziellen Elektroautos-Käufern eine große Rolle.
bmwblog.com

Stefan-Pierer„Ich bewundere Elon Musk für Marketing und Visionskraft, obwohl Tesla enorm Geld verbrennt. Er hat mit Sicherheit die Autoindustrie mehr als wachgerüttelt. Es stürzen sich nun auch andere auf das Thema, wie etwa Apple. Das wird die etablierten Hersteller das Fürchten lehren.“

Diese lobenden Worte für Tesla-Mastermind Musk stammen von KTM-Chef Stefan Pierer, der die Elektrifizierung im Zweirad-Sektor weiter vorantreiben will.
kurier.at

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/08/06/diarmuid-o-connell-harlad-krueger-stefan-pierer/
06.08.2015 07:13