11.04.2016 - 07:18

Nissan, Ford, Tesla, VW, JAC, Chery, Chevy Bolt.

Neue Nissan-Stromer: Nissan entwickelt derzeit eine neue modulare Plattform, mit der das Elektroauto-Angebot des Herstellers innerhalb der nächsten fünf Jahre weiter ausgebaut werden soll, berichtet „Auto Express“ unter Berufung auf Shiro Nakamura, Senior Vice President für Design bei Nissan. Demnach sind unter anderem ein neues elektrisches Crossover-Modell sowie ein E-Sportwagen geplant.
autoexpress.co.uk

Ford Model E unter Strom? Im neuen Ford-Werk in Mexiko könnte laut Medienberichten ein neues Modell gebaut werden, das als Hybrid, Plug-in-Hybrid sowie als reine Elektro-Version angeboten werden soll. Mutmaßliche Bezeichnung: Model E. Pikant: So wollte Tesla ja ursprünglich sein Model 3 nennen, was Ford als Rechteinhaber aber verhinderte. 50.000 Einheiten des Modells sollen ab 2019 vom Band laufen.
greencarreports.com, autonews.com, fordauthority.com

Tesla-Modellpflege: Bereits diese Woche soll laut CNET das Facelift für das Tesla Model S präsentiert werden – mit überarbeiteter Front und mehr Ausstattungsmerkmalen. Offenbar will Tesla sein Model S noch mehr auf Luxus trimmen, um es deutlicher vom Model 3 abzuheben und in punkto Ausstattung zur Nobel-Konkurrenz von Mercedes, Audi und BMW aufzuschließen.
cnet.com, teslamag.de, engadget.com

— Textanzeige —
AVDE_Ergebniskonferenz-2016Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 in Leipzig am 14./15. April. Parallel zum Tagungsprogramm werden Werksführungen bei Porsche und BMW angeboten. Anmeldung vor Ort während der Veranstaltung am Donnerstag, den 14. April von 9-12 Uhr. Mehr Informationen unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

Übergangslösung eMobility-Schaufenster: Die Gläserne VW-Manufaktur Dresden ist nach dem Ende der Phaeton-Produktion zum neuen Schaufenster für E-Mobilität und Digitalisierung umgebaut worden. Es gibt dort nun rund 50 interaktive Exponate und Fahrzeuge zu sehen. Zudem sind Probefahrt mit Elektro- und Hybridautos möglich. Noch 2016 soll eine Entscheidung zur Zukunft der Manufaktur fallen.
automobilwoche.de, welt.de, dnn.de

Elektrifizierte China-Konzepte: Die chinesischen Autohersteller JAC und Chery haben Teaserbilder für zwei neue Studien veröffentlicht, die Ende April auf der Auto China gezeigt werden. Das Chery-Konzept FV2030 ist ein Coupé mit E-Antrieb, beim SC5 von JAC soll es sich um ein Hybrid-SUV handeln.
worldcarfans.com, carnewschina.com (Chery), carnewschina.com (JAC)

GM unter Zugzwang: Laut General Motors schafft der Chevy Bolt inzwischen mehr als die ursprünglich beworbene Reichweite von 200 Meilen (320 Kilometern) im US-Zyklus. Wie viel genau, verriet GM aber nicht. Offenbar sieht sich der Hersteller unter Zugzwang, da Tesla schon der Basisversion seines Model 3 eine Reichweite von 215 Meilen (346 Kilometern) spendieren wird.
electrek.co

– ANZEIGE –



Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/04/11/nissan-ford-tesla-vw-jac-chery-chevy-bolt/
11.04.2016 07:02