04.01.2017 - 17:51

Tesla und Panasonic: Details zur Zusammenarbeit

tesla-solarmodule-solarzellen-photovoltaik

Jetzt gaben Tesla und Panasonic Details zu ihrer Zusammenarbeit bekannt, die über die Produktion von Batterien hinaus geht. Konkret geht es um die Produktion von Solarzellen und Solarmodulen im US-Bundesstaat New York. 

Diese soll bereits in diesem Sommer anlaufen. Erst kürzlich berichteten wir über eine mögliche Kooperation beider Unternehmen. Bis 2019 wollen Tesla und Panasonic mit den Modulen die 1-Gigawatt-Grenze knacken. Die Solarzellen werden für herkömmliche Solarmodule und später auch für die Tesla-Dachziegel verwendet.

Panasonic übernimmt die Investitionskosten für die Produktion in der Fabrik in Höhe von 30 Mrd Yen (rund 250 Mio USD / 245 Mio Euro), Tesla stimmt dafür einer langjährigen Kaufverpflichtung von Panasonic zu. Es sollen über 1.400 neue Jobs in Buffalo geschaffen werden, über 500 davon in der Produktion.
teslamag.de, handelsblatt.com, tesla.com

– ANZEIGE –

electrive.net LIVE – die Online-Konferenz für Elektromobilität: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen nimmt Fahrt auf. Daher widmet sich unsere Online-Konferenz elektrischen Nutzfahrzeugen – ganz konkret elektrischen Stadtbussen. Seien Sie am 22.09.2020 von 10 bis 14 Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Jetzt anmelden >>

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/04/tesla-und-panasonic-details-zur-zusammenarbeit/
04.01.2017 17:18