25.08.2017

GM untersucht Akku-Probleme beim Chevy Bolt

chevrolet-bolt-2017-elektroauto

General Motors informiert laut einem Bericht von PluginCars derzeit einige Hundert der ersten Käufer seines Chevrolet Bolt über mögliche Probleme mit dem Akku. Diese könnten dazu führen, dass die Besitzer unterwegs unerwartet stranden. 

Das Problem könnte durch eine oder mehrere fehlerhafte Batteriezellen verursacht werden. GM will bei den fraglichen Bolt-Exemplaren deshalb das komplette Akku-Paket austauschen.
plugincars.com

— Anzeige —
BenderSicheres DC-Laden mit Isolationsüberwachung: Nutzer wollen E-Fahrzeuge immer schneller und komfortabler laden. Damit steigen auch die Anforderungen an die elektrische Sicherheit. Deshalb hat die Bender GmbH & Co. KG intelligente Lösungen für die Isolationsüberwachung in DC-Ladestationen und E-Fahrzeugen entwickelt.
Mehr Infos finden Sie im Fachartikel >>

Stellenanzeigen

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Consultant (E-)Mobilität & Ladeinfrastruktur (w/m) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Experte (m/w) Business Development Elektromobilität - Volkswagen Financial Services

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/08/25/gm-untersucht-akku-probleme-beim-bolt/
25.08.2017 14:17