28.09.2017 - 18:13

E-Roller-Sharing in Oberhausen gestartet

e-roller-sharing-evo-oberhausen

Die Energieversorgung Oberhausen (evo) hat ein Pilotprojekt zum Free-Floating-Sharing mit Elektrorollern gestartet. In der Testphase stehen zunächst zehn Roller von Kumpan Electric im Stadtgebiet bereit. Wird das Angebot gut angenommen, könnte die E-Roller-Flotte nächstes Jahr aufgestockt werden. 

Die orangefarbenen Roller stehen nach nicht an festen Stationen, sondern frei am Straßenrand. Sie verteilen sich also im günstigsten Fall in der ganzen Stadt. Die Akkus müssen nicht getauscht werden, dies übernimmt der technische Service der evo.

Ein Smartphone und ein Führerschein genügen, um das Angebot zu nutzen. Reservieren, Buchen, Aufschließen, Starten und Bezahlen – all das geschieht per App. Lediglich eine einmalige Registrierung muss vorab durchgeführt werden. Zu Beginn erhält jeder Nutzer 60 Freiminuten. Der Mietpreis beträgt 18 Cent pro Minute. Die Obergrenze liegt bei 19 Euro pro Tag. Wer seine Fahrt unterbrechen, aber die Miete noch nicht beenden möchte, der zahlt für den „Parkmodus“ lediglich 5 Cent die Minute.
lokalkompass.deevo-energie.deevo-sharing.ruhr (Sharingdienst)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/28/e-roller-sharing-in-oberhausen-gestartet/
28.09.2017 18:05