17.01.2018 - 15:54

Dortmund schleppt Ladesäulen-Blockierer künftig ab

elektroauto-parkplatz-symbolbild

Die Stadt Dortmund lässt Autos, die Parkplätze für Elektroautos blockieren, ab sofort abschleppen. Bislang wurden für widerrechtlich parkende Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor lediglich Verwarnungen ausgesprochen, doch diese Schonfrist ist seit dem 1. Januar 2018 vorbei. 

Insgesamt handelt es sich um 114 Parkplätze für Elektroautos, von denen 94 über eine Lademöglichkeit verfügen. Seit dem Frühjahr 2017 stehen entsprechende Schilder an den Ladestationen.

„Wir wollten nicht gleich anfangen zu schleppen“, sagte Oberbürgermeister Ulrich Sierau. Allerdings lasse es die Zahl der Beschwerden nicht länger zu, dass nur Verwarnungen ausgesprochen werden. Dortmund macht’s nun also wie Hamburg und greift durch. Davon können Elektroautofahrer in anderen Städten wie Berlin nur träumen. Für sie bleibt der freie Ladepunkt in der Innenstadt oft eine Frage des Glücks.
nordstadtblogger.dedortmund24.de

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Einfach einfach! Giro- oder Kreditkarte vorhalten und den Ladevorgang starten. Mit den wallbe Ladelösungen der ZAS 4.0 Reihe, oder dem wallbe x-pay Terminal wird das Bezahlen des eichrechtskonformen Ladevorgangs, inklusive transparenter Abrechnung, zum Kinderspiel.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/17/dortmund-schleppt-ladesaeulen-blockierer-kuenftig-ab/
17.01.2018 15:00