13.09.2018

Aston Martin verrät Leistungsdaten des Rapide E

aston-martin-rapid-e-concept-2018

Aston Martin nennt jetzt technische Daten zu seinem ersten vollelektrischen Modell Rapide E, das ab dem kommenden Jahr in einer auf 155 Exemplare limitierten Auflage produziert wird. Erste Auslieferungen des Elektro-Sportwagens sind für das vierte Quartal 2019 geplant.

Demnach treiben das Modell zwei E-Motoren mit 449 kW Leistung und 950 Nm Drehmoment an. Für die Energiespeicherung sorgt eine 800-Volt-Architektur mit 65 kWh Batteriekapazität unter Verwendung von über 5.600 Lithium-Ionen-Zellen im 18650-Format. Verbaut wird der Speicher dort, wo bisher Verbrennungsmotor, Tank und Getriebe sitzen. Angestrebt wird eine WLTP-Reichweite von über 200 Meilen (rund 320 km).

Die Höchstgeschwindigkeit gibt Aston Martin mit 248 km/h an, die Beschleunigung von 80 auf 112 km/h (50 auf 70 mph) schafft der Rapide E weiteren Angaben zufolge in 1,5 Sekunden. Dabei ist es dem Hersteller wichtig zu betonen, dass diese Werte nicht auf ein enges Zeitfenster bzw. vollständig geladene Batterien beschränkt sind, sondern über einen längeren Zeitraum und wiederholt erzielt werden können.

Als Systempartner leisten übrigens britische Firmen Unterstützung bei der Fahrzeugentwicklung: Williams Advanced Engineering beispielsweise. Das Unternehmen hat mit Unipart zudem ein Joint Venture gegründet, um Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge herzustellen. Das Gemeinschaftsunternehmen namens Hyperbat will zum Start die Akkus für den Rapide E produzieren. Die ersten vom Rapide E veröffentlichten Skizzen legen unterdessen nahe, dass er sich optisch nur minimal vom normalen Rapide unterscheiden wird. Der Preis dürfte nach Schätzungen von „Auto Motor und Sport“ bei um die 275.000 Euro liegen.

Gefertigt wird der Debütstromer im Werk St. Athan in Wales, das Aston Martin dieser Tage zum „Home of Electrification“ ernannt hat. Dort soll das Elektromobilitäts-Know-how der Briten gebündelt werden und ab 2021 auch die Produktion für Aston Martins Elektroauto-Marke Lagonda beginnen.
auto-motor-und-sport.de, astonmartin.com

– ANZEIGE –

EAV MünchenEAV Mobility – Pionier der E-Autovermietung ab jetzt auch in München: Die E-Autovermietung EAV Mobility ist 2016 in Stuttgart gestartet und expandiert jetzt mit verschiedenen Tesla Model S und Model X nach München. Zum Kennenlernen bieten wir die Wochenendmiete in unseren Tesla Model S 90D mit AP 2.0 und 700 Frei-km für 599€ inkl. MwSt. an.
www.eav-mobility.de >>

Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Produkt & Prozesse E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/13/aston-martin-verraet-leistungsdaten-des-rapide-e/
13.09.2018 12:33