29.10.2018

Govecs sichert sich BMW-Technologie für E-Roller

bmw-c1-konzept-roller-symbolbild

Govecs plant die Entwicklung eines neuen Elektrorollers mit besonderen Sicherheitsfeatures und dem Ziel einer Zulassung als Scooter ohne Helmpflicht. Zu diesem Zweck hat Govecs mit BMW eine Lizenzvereinbarung abgeschlossen. 

Mit dieser Vereinbarung sichert sich Govecs die Nutzungsrechte an einer von BMW entwickelten und zum Patent angemeldeten Sicherheitstechnologie für Zweiräder. Die Markteinführung des neuen E-Scooter-Modells ist für das Jahr 2021 geplant.

Unterdessen hat Govecs von Januar bis September 2018 Umsätze in Höhe von rund 19,2 Millionen Euro erwirtschaftet, eine Steigerung um über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Rund 3.100 E-Scooter des Herstellers wurden im selben Zeitraum an Kunden ausgeliefert – gegenüber rund 2.750 E-Rollern im Gesamtjahr 2017.
govecsgroup.com, onvista.de (Geschäftszahlen)

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Stellenanzeigen

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Software Projektmanager eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Produktentwickler (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/29/govecs-sichert-sich-bmw-technologie-fuer-e-roller/
29.10.2018 14:14