29.04.2019 - 14:45

Neuauflage des E-Motorrads eRockit nun vorbestellbar

erockit-elektro-motorrad-electric-motorcycle

Die Neuauflage des pedalbetriebenen Elektro-Motorrads eRockit ist laut dem gleichnamigen Hersteller ab sofort online im Vorverkauf erhältlich. Die ersten Exemplare der neuen 2019er-Serie werden in der „eRockit Limited Edition 100“ angeboten, die auf 100 Stück limitiert ist.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Die von der eRockit Systems GmbH überarbeitete Maschine verfügt über 16 kW Spitzenleistung und eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die Batterie mit 6,6 kWh soll nach Herstellerangaben eine Reichweite von bis zu 120 km gewährleisten und binnen vier Stunden auf 80 Prozent geladen werden können. Der Preis liegt bei 11.850 Euro inklusive Mehrwertsteuer, aber zuzüglich Lieferkosten.

Besonders hebt der Hersteller den sogenannten „Human Hybrid“-Pedalantrieb des Fahrzeugs hervor, der die vom Fahrer aufgewendete Muskelkraft registriert und um ein Vielfaches multipliziert. Außerdem seien Neubesitzer bei Erstzulassung in Deutschland zehn Jahre lang von der Kraftfahrzeugsteuer befreit. Das eRockit ist als Leichtkraftrad für den Straßenverkehr zugelassen. Zum Fahren ist ein Führerschein der Klasse A1, A2 oder A erforderlich – oder ein Führerschein der Klasse 3 (Pkw), ausgestellt vor dem 1. April 1980.

Kurzer Rückblick: Das eRockit machte als Melange von Fahrrad und Motorrad schon vor einigen Jahren Furore. Doch so richtig durchstarten konnte die Firma nie. Im Gegenteil: Der frühere Entwickler und Geschäftsführer Stefan Gulas musste 2014 Insolvenz anmelden. Daraufhin erwarb die Firma eRockit Systems die Marke sowie alle Rechte an dem Fahrzeug. Entwickelt und produziert wird die Neuauflage des eRockit im brandenburgischen Hennigsdorf bei Berlin.

Update 08.05.2019: eRockit Systems geht mit der Neuauflage seines pedalbetriebenen Elektro-Motorrads eRockit in diesem Jahr auf Roadshow. Geplant sind weit über 50 Veranstaltungen. Zur Finanzierung der Roadshow hat eRockit nun bei Startnext eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die bis zum 9. Juni läuft. Beim Erreichen des Ziels von 5.000 Euro geht eRockit in Deutschland auf Tour. Sollte das Ziel von 25.000 Euro erreicht werden, dann wird das Startup auch in einigen Orten in Europa Station machen.
erockit.de, presseportal.destartnext.com (Crowdfunding, Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Neuauflage des E-Motorrads eRockit nun vorbestellbar

  1. Bernd Bullion

    Eine der Prämien beim Crowdfunding ist ein 2000€ Gutschein für 900€, d.h. wer das Teil bestellen möchte kann damit 1100€ sparen.

    Bleiben läppische 10750€ zu zahlen. Da bin ich raus. Vielleicht mal ein „Lite“ Modell für den halben Betrag?
    Wobei das Ding ja nur 80km/h und 120km Reichweite bietet. Das ist ja schon nicht sonderlich viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/29/neuauflage-des-e-motorrads-erockit-nun-vorbestellbar/
29.04.2019 14:45