13.11.2019 - 15:45

Offenbacher Verkehrs-Betriebe bestellen E-Busse bei Solaris

solaris-urbino-12-electric-elektrobus-electric-bus

Die Offenbacher Verkehrs-Betriebe (OVB) haben im Rahmen der geplanten Elektrifizierung ihrer Stadtbusflotte jetzt das Ausschreibungsverfahren zur Beschaffung der ersten sieben Elektrobusse abgeschlossen. Der Auftrag über sechs E-Niederflurbusse und eine Gelenkbus-Variante geht an Solaris Deutschland.

Die deutsche Tochter des polnischen Herstellers liefert auch die dazugehörige Ladeinfrastruktur. Ausschlaggebend war am Ende laut der Mitteilung der Stadt Offenbach der Preis: Von den sieben Bietern im Ausschreibungsverfahren hätten es zwei in die Endqualifikation geschafft, hier habe sich Solaris „als günstigster Bieter“ durchsetzen können.

Die Busse sollen hauptsächlich über Nacht im Betriebshof mit Energie versorgt werden. Dabei hebt sich jeweils ein Stromabnehmer (Pantograph) vom Busdach und kontaktiert eine von der Decke hängende Ladehaube. Tagsüber soll die Zwischenladung an den mit Ladepunkten ausgestatteten Wendeanlagen im Kaiserlei und An den Eichen erfolgen.

– ANZEIGE –

Im August hatten die Umbauarbeiten der Betriebshöfe begonnen. Die Arbeiten sollen je nach Witterung im Spätsommer 2020 abgeschlossen sein. Kurze Zeit später sollen die bestellten Busse eintreffen, in der Mitteilung nennt die Stadt eine Lieferzeit von elf Monaten. Die E-Busse von Solaris sollen dann zum Fahrplanwechsel 2020 im Linienverkehr fahren können.

Die Gesamtkosten gibt die Stadt Offenbach mit 4,2 Millionen Euro für die sieben Fahrzeuge und 2,3 Millionen Euro für die Ladeinfrastruktur an, beide Zahlen sind jeweils ohne Förderung. Im Juli aber hatte die Stadt einen Förderbescheid vom Bundesumweltministerium erhalten.

Insgesamt fließen in die Umstellung des Stadtbusbetriebes auf Elektromobilität zwölf Millionen Euro Fördermittel. „Wir nutzen die günstigen Förderbedingungen für Elektromobilität und investieren in ein gut ausgebautes und elektrifiziertes Nahverkehrssystem“, sagt Mobilitätsdezernentin Sabine Groß. „Damit setzen wir eine wichtige Maßnahme aus der Luftreinhaltestrategie der Stadt Offenbach um. Die Elektrobusse sind nicht nur bezüglich der Luftreinhaltung, sondern auch hinsichtlich der Lärmreduzierung ein Fortschritt.“

Die OVB wollen wie berichtet bis 2022 insgesamt 36 ihrer derzeit 87 Dieselfahrzeuge bei Ersatzbeschaffungen gegen Elektrobusse auswechseln. „Für die zweite Tranche bereiten wir gerade die Ausschreibung vor“, sagt OVB-Geschäftsführerin Anja Georgi.
offenbach.de

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/13/offenbacher-verkehrs-betriebe-bestellen-e-busse-bei-solaris/
13.11.2019 15:50