21.12.2021 - 12:02

Lufthansa LEOS erhält E-Flugzeugschlepper

Goldhofer hat das erste Kundenfahrzeug des stangenlosen elektrischen Flugzeugschleppers Phoenix E an Lufthansa LEOS in Frankfurt ausgeliefert. Erprobt wurde das Modell unter anderem am Flughafen München.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

In München ist der Phoenix E seit Januar 2021 im Einsatz, weitere Tests fanden laut Goldhofer in Wien, Zürich und Los Angeles statt. Nun wurde am Standort Memmingen das erste Kundenfahrzeug gebaut und am Frankfurter Flughafen an Lufthansa LEOS ausgeliefert.

Bei der Phoenix-Baureihe handelt es sich um stangelose Flugzeugschlepper, die das Bugrad des Flugzeugs umfassen und anheben – die Montage und Demontage der Schleppstange für jeden Schleppvorgang entfällt hier.

Der Phoenix E kann wie seine konventionell angetriebenen Schwestermodelle Flugzeuge bis zu einem Abfluggewicht von 352 Tonnen bewegen, also auch Großraumjets. Wie Goldhofer schreibt, soll er „aufgrund seiner Leistungsfähigkeit sogar für Maintenance-Tows mit bis zu 32 km/h einsetzbar“ sein.

Die Batterien werden von Akasol zugeliefert, die von Goldhofer als „IonMaster“ bezeichnete Technologie arbeitet mit 700 Volt. Kunden können aus dem modularen Batteriesystem die passende Größe für ihren Einsatz wählen. Das Thermomanagement erlaube „sehr kurze Ladezeiten“ sowie ein Schnell- und Zwischenladen an allen gängigen Ladesäulen sowohl AC- als auch DC- mit bis zu 150 kW.

Update 01.12.2022: Lufthansa LEOS, der Bodenabfertigungsspezialist der Lufthansa Group, erweitert am Flughafen Frankfurt den Einsatz von E-Flugzeugschleppern. Nach dem erfolgreichen Einsatz des ersten Batterie-elektrisch betriebenen Phoenix E von Goldhofer wird nun ein zweites, baugleiches Exemplar in Betrieb genommen – also rund ein Jahr nach dem ersten Fahrzeug.

„Unsere Fahrerinnen und Fahrer sind begeistert von diesem Fahrzeug“, sagt Peter Unger, Geschäftsführer bei LEOS. „Die bisherigen Zahlen übertreffen die geplanten Erwartungen und haben uns im emissionsfreien Ground Handling einen gewaltigen Schritt nach vorne katapultiert. Daher wollen wir jetzt mit dem zweiten Schlepper nachlegen, um unsere gesteckten Ziele noch schneller zu erreichen.“

Lufthansa LEOS überlegt nach eigenen Angaben bereits, weitere dieser Fahrzeuge anzuschaffen. Der erste Phoenix E am Frankfurter Airport hat in seinen ersten neun Monaten mehr als 4.000 emissionsfreie Pushbacks und Wartungsschlepps durchgeführt.
Quelle: Info per E-Mail, goldhofer.com (Update)

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Manager eMobility Charging (all genders)

Zum Angebot

Projektmanager*in Ladeinfrastruktur und Photovoltaik (w/m/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/21/lufthansa-leos-erhaelt-e-flugzeugschlepper/
21.12.2021 12:45