13.10.2022 - 13:51

Solaris bringt neue Batterie-Option im Urbino 12 electric und längeren E-Gelenkbus

Der Bushersteller Solaris hat auf der derzeit im polnischen Kielce stattfindenden ÖPNV-Messe Transexpo seinen Batterie-Solobus Urbino 12 electric und den neuen Gelenkbus-Ableger Urbino 18,75 electric mit Batterien der neuen Generation vorgestellt.

Der Urbino 12 electric ist nun mit einem neuen Akkusatz mit einer Kapazität von über 520 kWh ausgestattet, der eine Reichweite von etwa 300 Kilometern bei unterschiedlichen Straßen- und Wetterbedingungen erlauben soll. Bisher waren mit der seit 2019 angebotenen „Solaris High Energy +“-Batterien bis zu 395 kWh in dem Zwölf-Meter-Solobus möglich.

Offiziell spricht Solaris nur von einer „Batterie der neuen Generation“ und nennt keine weiteren Details zu den Eckdaten, die die neue Batterie auszeichnet. Lediglich der Gesamtenergiegehalt von 520 kWh wird angegeben. Klar ist: Geladen wird die Batterie über einen von zwei Steckeranschlüssen (über dem Radhaus oder an der Front). Angetrieben wir der Bus von einer Elektroachse mit zwei integrierten E-Motoren mit einer Leistung von je 125 kW. Im Antriebssystem sind inzwischen auch effizientere SiC-Halbleiter verbaut.

Batterien mit einer Kapazität von über 520 kWh finden sich auch im neuen E-Gelenkbus der Urbino-Baureihe: Dieser wurde in seiner vierten Generation auf 18,75 Meter verlängert, um die Fahrgastkapazität zu erhöhen. Er trägt demzufolge nun die Bezeichnung Urbino 18,75 electric – das neue Modell wird aber parallel zu dem bekannten Urbino 18 electric mit 18 Metern Länge angeboten.

Die außergewöhnliche Länge ermöglichte es, drei Flächen für Rollstuhlfahrer einzurichten, und dies bei der Fahrgastkapazität von 138 Personen, davon 41 auf Sitzplätzen. Der E-Gelenkbus wird von einem Zentralmotor mit 240 kW angetrieben, was „für eine gleichmäßige Beschleunigung und einen leisen Betrieb“ sorgen soll.

Mit dem in Kielce ausgestellten Exemplar will Solaris auch demonstrieren, dass das Modell für den skandinavischen Markt geeignet ist. Das spezielle Dämmpaket setzt sich aus einer zusätzlichen Dämmung von Seitenwänden, der Decke und des Fahrgestells bei Radhäusern, doppelverglasten Seitenscheiben wie auch Heizmatten, die im Eingangstürbereich eingebaut werden, zusammen. Es sorgt für thermischen Komfort von Fahrgästen und niedrigeren Energieverbrauch an frostigen Tagen. Zudem ist der Urbino 18,75 electric für Schneeketten ausgelegt, die oft Teil der Standardausstattung von Stadtbussen in skandinavischen Ländern sind. Die Ausstattung des Ausstellungsstücks kommt nicht von ungefähr: Nach der Messe geht dieses Fahrzeug nach Oslo – als Teil einer Bestellung von 183 E-Gelenkbussen und Unibuss AS.
solarisbus.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/10/13/solaris-bringt-neue-batterie-option-im-urbino-12-electric-und-laengeren-e-gelenkbus/
13.10.2022 13:47