12.05.2014 - 07:59

Chinesen schneller als Elon Musk?

Während der Tesla-Chef noch theoretisch vom HyperLoop schwärmt, ist man in China schon beim Prototypen. Der Super-Maglev der Jiaotong Uni soll in einem luftleeren Rohr mal mit bis zu 1.000 km/h dahin sausen. In der Testanlage, die ausieht wie eine überdimensionierte Carrera-Bahn, geht’s derzeit allerdings erst mit 48 km/h voran. Immerhin!
rt.com, youtube.com (Video auf russisch)

09.05.2014 - 07:47

Nach dem Vorbild der Natur.

Studenten der HAW Hamburg haben ein Brennstoffzellen-Fahrzeug zur Teilnahme am Sparsamkeitsrennen von Shell entworfen. Der „Pingu“ erinnert nur optisch an seinen stromlinienförmige Namensgeber, der zumindest unter Wasser auch pfeilschnell ist. Beim Eco Marathon wird allerdings eher langsam gefahren. Ziel der Hamburger: Pingu heile ins Ziel bringen. Viel Erfolg!
spiegel.de

08.05.2014 - 08:01

Lautloser Uni-Gast.

Der Renault Twizy ist so schön leise, dass man mit ihm auch mal dorthin fahren kann, wo absolute Ruhe erwünscht ist – in eine Uni-Bibliothek. Und weil er auch schön klein ist, passt er sogar noch in den Aufzug und eckt nirgends an.
youtube.com

– ANZEIGE –

The Mobility Summer Sale

07.05.2014 - 08:05

Mobile Garage.

Um zu zeigen, dass es kein Konkurrent mit dem Laderaum des Transit aufnehmen kann, lässt Ford ein Auto darin wenden. Zugegeben: Mit „Auto“ ist der Peel P50 sehr wohlwollend umschrieben und der Fahrer muss auch reichlich „kurbeln“ – aber es klappt.
youtube.com

06.05.2014 - 08:20

Barbara Schöneberger…

…ist ja schon seit geraumer Zeit als Testimonial für die Elektromodelle von Renault im Einsatz. Jetzt gibt es eine Reihe von amüsanten Clips mit „Erlebnissen“ im Renault Zoe mit wechselnden FahrerInnen – aber stets mit der Schöneberger auf dem Beifahrersitz.
youtube.com, zoe1000erlebnisse.de

05.05.2014 - 08:00

Ausgemusterter Tankrüssel.

Die Hauptrolle in einem neuen Spot von Tesla-Fans spielt „Nozzie“, eine Zapfpistole, für die niemand mehr Verwendung hat. Nozzie ist so traurig, dass sie sich in einer Kneipe betrinkt. Am Ende wird sie aber doch noch gebraucht. Wofür? Sehen Sie selbst.
youtube.com

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

30.04.2014 - 08:33

Zeitversetzte Optik.

Ein schwedischer Internetprovider demonstriert mit einer „Virtual-Reality“-Brille, wie sich lahmes Internet übertragen auf das echte Leben anfühlen würde. Extrem lustig! Wir wünschen Ihnen damit ein entschleunigtes, langes Wochenende! Denn electrive.net macht am Freitag Brückentag und meldet sich am Montag wieder mit einem frischen Update aus der Welt der Elektromobilität.
youtube.com via trendsderzukunft.de

29.04.2014 - 08:03

Bitte lächeln.

Schweizer Wissenschaftler haben zusammen mit PSA ein System zur Analyse der Gesichtsausdrücke von Autofahrern entwickelt. Erkennt das Kamerasystem, dass der Fahrer „auf 180“ ist, wird beruhigende Musik gespielt oder der Abstand zum Vordermann vergrößert.
auto.de

28.04.2014 - 08:04

Rolle seitwärts.

Wie man ein Auto definitiv nicht vom Lkw abladen sollte, zeigt das folgende kurze Video. Wie die Herren auf die Schnapsidee kamen, dass das seitliche Hinuntergleiten über zwei Holzbretter funktionieren könnte, ist uns schleierhaft. Aber sehen Sie selbst.
youtube.com

– ANZEIGE –



25.04.2014 - 08:02

Rätselhaftes Gezwitscher.

Apple-Mitgründer Steve Wozniak hat gesten die Netzwelt genarrt, indem er ein Foto von sich mit angeblich bereits seinem Tesla Model X getwittert hat. Es war dann aber doch ein Fake. Die Gerüchteküche rund um Apple und Tesla liebt allerdings solche Nahrungsmittel.
green.autoblog.com, motor-talk.de

24.04.2014 - 08:09

Omi auf Abwegen.

Statt sich mühsam die Hacken abzulaufen, düst die betagte Dame im folgenden Video bequem auf ihrem Elektroroller durch einen Hamburger Supermarkt. Für mahnende Worte, doch bitte keine anderen Kunden zu gefährden, hat die Elektro-Lady nur ein verächtliches Schnauben übrig.
bild.de

23.04.2014 - 07:57

Sensibler Koloss.

900.000 Euro kostet der 33-Tonnen-Wasserwerfer, den die Thüringer Polizei jetzt bei einer Übung testete. Peinlich: Seine Panzerverglasung hielt dabei keineswegs wie beworben „jeglichen Wurfgeschossen“ stand – nicht einmal Tennisbällen, Plastikflaschen und Eiern.
autobild.de, mdr.de (mit Video)

– ANZEIGE –



22.04.2014 - 08:13

Sehnsucht nach dem Knast?

Ein 59-jähriger Deutscher wurde bei der Polizei in Salzburg vorstellig und wollte wissen, ob etwas „gegen ihn vorliegt“. Die Antwort gaben ihm die Beamten nach einem Blick in den Polizeicomputer gerne – und vollstreckten prompt einen kurz zuvor eingetroffenen Haftbefehl.
salzburg.com

17.04.2014 - 08:22

Frischluft als Geschäftsmodell.

Die Luftverschmutzung in chinesischen Städten nimmt immer absurdere Züge an. Architekten planen nun mitten in Peking eine von der Außenwelt abgeschirmte Frischluft-Oase, in der sich Smog-Geplagte erholen können. Gegen Bezahlung, versteht sich…
green.wiwo.de

+ + +
Liebe Leserinnen und Leser, das Team von electrive.net verabschiedet sich in eine kurze Osterpause. Wir melden uns am kommenden Dienstag mit der nächsten Ausgabe und wünschen Ihnen bis dahin frohe Ostern und ein paar erholsame freie Tage. Und natürlich viele bunte Ostereier!
+ + +

16.04.2014 - 08:03

Spaßbremsen in Uniform.

Elon Musk selbst betätigte sich als Chauffeur, um Johnny Depp und einigen Schauspiel-Kollegen das Model S zu demonstrieren – bis die Polizei sie anhielt. Angeblich war Musk zu schnell. Vielleicht wurden die Ordnungshüter aber auch wegen Paul Bettany neugierig, der gerade auf dem Schoss von Johnny Depp saß. Dabei wollten sie doch nur ein bisschen spielen…
standard.co.uk, transportevolved.com

– ANZEIGE –



15.04.2014 - 08:09

Teure Vision.

Skylis ist ein fliegendes Elektroauto, das bislang allerdings nur auf dem Papier existiert. Dabei wird es wohl auch bleiben, denn von den 2,25 Mio Euro, die die Macher via Crowdfunding einsammeln wollen, sind erst 140 Euro beisammen. Aber noch sind ja 30 Tage Zeit…
indiegogo.com via trendsderzukunft.de

14.04.2014 - 08:04

Zurück in die Zukunft.

Schon vor rund einhundert Jahren gab es überzeugte Elektromobilisten. So weigerte sich ausgerechnet die Ehefrau von Henry Ford, dessen Model T zu fahren. Clara stromerte lieber in einem 1914-er Detroit Electric durch die Gegend, was Henry vermutlich gar nicht gefallen hat.
cleantechnica.com, detroitelectric.org

11.04.2014 - 08:06

Keiner hat’s gemerkt.

Weil ein 73-Jähriger in Bochum beim Blitzermarathon mit 8 km/h zu viel auf dem Tacho erwischt wurde, darf er künftig nicht mehr Auto fahren. Wer jetzt glaubt, dass ihm der Führerschein abgenommen wurde, irrt. Er hatte nämlich gar keinen – und das schon seit 41 Jahren.
de.autoblog.com, presseportal.de

10.04.2014 - 08:05

Transparenz fürs Gelände.

Land Rover ermöglicht einen Blick unters Auto – und zwar während der Fahrt. Möglich macht’s eine scheinbar „transparente“ Motorhaube: Kameras am Kühlergrill liefern dem Fahrer über ein Head-Up-Display Bilder vom Gelände unter der Motorhaube.
heise.de (mit Video)

09.04.2014 - 08:08

Treffer, versenkt!

Warum ein 580 PS starker Sportwagen nicht gerade das geeignete Gefährt für einen Fahranfänger ist, demonstriert das folgende Beispiel. Dieser texanische Rookie hatte die Pferde so gar nicht im Griff und versenkte den 60.000 Dollar teuren Camaro prompt in einem Pool.
motorvision.de

08.04.2014 - 08:26

Spinnen im Tank.

Mazda muss seinen 6-er nun schon zum zweiten Mal zurückrufen, weil sich die „Gelbe Sackspinne“ in dessen Tank offenbar richtig wohl fühlt und mit ihren Netzen die Entlüftungsleitung verstopft. Auch eine zusätzliche Feder konnte die Krabbler nicht stoppen.
spiegel.de, focus.de

07.04.2014 - 07:57

Korea-Stromer für die Kleinen.

Wer etwa 600 Euro übrig hat, kann jetzt schon seinen Kids die elektrische Zukunft ermöglichen. Alles eine Nummer kleiner natürlich und nur 16 km/h schnell, doch die Technik der Spielzeugautos von Henes muss sich vor den „Großen“ nicht verstecken.
autobild.de

04.04.2014 - 08:09

Blockierer an den Haken.

Schon oft musste sich Martin Schou über zugeparkte Ladesäulen ärgern, diesmal sorgte das sogar fürs Liegenbleiben. Er fragte bei der Polizei die Rechtslage ab und die gab verklausuliert grünes Licht, Blockierer abschleppen zu lassen – wenn es „verhältnismäßig“ ist.
firmenauto.de

03.04.2014 - 07:57

Garten-Rakete.

Honda hat den schnellsten Rasenmäher der Welt gebaut. Die abgenommenen 187,6 km/h reichten für den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde locker. Der Garten, in dem sich der „Mean Mower“ mal in vollem Tempo austoben kann, muss aber wohl noch erschaffen werden.
auto-motor-und-sport.de, youtube.com (Video)

02.04.2014 - 08:17

Die besten Aprilscherze.

Ein wahres Potpourri an skurrilen Meldungen ist uns bei den Recherchen für den heutigen Newsletter begegnet. Ein paar Highlights: Eine getunte M-Version des BMW i3, an Oberleitungen hängende E-Autos in San Francisco und fliegende Container im Hamburger Hafen.
bimmertoday.de (BMW i3), transportevolved.com (San Francisco), idw-online.de (Hamburg)

01.04.2014 - 09:25

Videokonferenz für Fortgeschrittene.

Keine Zeit, zum nächsten Meeting zu kommen? Dann bleiben Sie doch zuhause und schicken „Ava 500“ hin. Der mit Sensoren, Mikros, Kameras und einem Bildschirm ausgestattete Roboter gaukelt den Kollegen auch physisch Ihre Anwesenheit vor.
wsj.de

31.03.2014 - 08:04

Die wollen nur spielen.

Offenbar fand ein 58-jähriger Bayer sein E-Bike zu schwach motorisiert. Wie sonst käme er auf die Idee, vier Huskys davor zu spannen und sich bergab von diesen ziehen zu lassen. Das Experiment ging übrigens gründlich schief, als die Huskys ein Hundewelpen erblickten.
merkur-online.de

28.03.2014 - 09:05

Schildbürgerstreich.

Wer in Schkeuditz entlang der Theodor-Heuss-Straße den Radweg benutzt, sollte besonders wachsam sein – sonst kann die Fahrt böse enden. Darüber, ob es militante Fahrrad-Hasser waren, die ausgerechnet hier ein Parkschild platzierten, kann nur spekuliert werden. Schönes WE!
bild.de

27.03.2014 - 09:03

Flinke Feuerlöscher.

Die Wuppertaler Feuerwehr testet neue Einsatzfahrzeuge, diesmal aber nicht in der gewohnten Größenordnung. Es handelt sich um zwei Renault Twizy. Mit denen kann zwar kein Großfeuer bekämpft werden, dafür sind die kleinen Stromer äußerst flink am Einsatzort.
wz-newsline.de

26.03.2014 - 09:14

Luftige Geburtstagsparty.

Ford wird den 50-sten Geburtstag des Mustang am selben Ort feiern, an dem auch schon seine Markteinführung zelebriert wurde – auf dem Dach des Empire State Building. Vorher muss das Kultauto in handliche Einzelteile zerlegt werden, damit es in den Aufzug passt.
autoweek.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/05/12/chinesen-schneller-als-elon-musk/
12.05.2014 07:36