20.05.2020

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)
BMVI

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sucht für das Referat G 23 (Elektromobilität, Lade- und Wasserstoffinfrastruktur) der Abteilung G (Grundsatzangelegenheiten) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master)

Der Dienstort ist Berlin.
Referenzcode der Ausschreibung 20200836_9346

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung und Entwicklung von Strategien/Konzepten zum Aufbau der Ladeinfrastruktur
  • Entwicklung und Begleitung von Förderprogrammen für die Ladeinfrastruktur
  • Mitwirkung an der Umsetzung des Masterplanes Ladeinfrastrukur der Bundesregierung
  • Analyse und kritische Bewertung von wissenschaftlichen Studien und Forschungsergebnissen
  • Kontaktpflege zu relevanten Fachverbänden, Beteiligung an Fachgesprächen und
    Konferenzen
  • Fachaufsicht über die bundeseigene NOW GmbH

Ihr Profil:

Zwingende Anforderungskriterien:

Befähigung für den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Verkehrswissenschaft oder auf das Aufgabengebiet bezogene vergleichbare Fachrichtung (Master, Diplom oder gleichwertiger Hochschulabschluss)

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Ausgeprägte Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Arbeiten
  • Fähigkeit zum Verständnis komplexer wirtschaftlicher, technischer und politischer Zusammenhänge
  • Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Elektromobilität, insbesondere Ladeinfrastruktur
  • Fachkenntnis in der Gestaltung von Förderprogrammen
  • Fachkenntnisse im Förderrecht, insbesondere, Haus-, Beihilfe-, Vergaberecht
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache (wird im Rahmen des Auswahlverfahrens überprüft)
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit
  • Leistungsmotivation und -vermögen
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Entscheidungskompetenz
  • Digitalkompetenz
  • Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit
  • Freude an und Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten
  • Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsorientierung

Unser Angebot:

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 14 TVöD.

Eine Verbeamtung ist bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen möglich. Beamtinnen/ Beamte werden in ihrem bisherigen Amt (max. Besoldungsgruppe A 14) nach einer vorhergehenden Abordnung versetzt. Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird eine Zulage für oberste Bundesbehörden gezahlt.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

Besondere Hinweise:

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 17.06.2020 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite:
www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplom-/Masterurkunde und -zeugnis und ggf. Arbeitszeugnisse/Beurteilungen) in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Ausprägung der Abschlussnote und unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber der letzten drei Jahre (inklusive des aktuellen Arbeitgebers).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in:
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin: Frau Kuhn, Tel.: 030 18300-3101.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/jobs/referentin-referenten-m-w-d-master-20200836_9346/
20.05.2020 10:16