Schlagwort:

07.12.2018 - 14:57

Wiesbaden erhält vom Bund 14,5 Mio Euro für E-Busse

Wiesbaden hat vom Bund die Förderzusage zur Anschaffung von 56 Elektrobussen bekommen. Darauf hatte man in der hessischen Landeshauptstadt schon ungeduldig gewartet. Die E-Busse gehören zu einer größeren Beschaffungsmaßnahme von insgesamt 220 Exemplaren.

Weiterlesen
06.12.2018 - 12:53

eHighway-Tests: Bund ordert 15 Hybrid-Lkw bei Scania

Für die drei eHighways für Oberleitungs-Lkws in Hessen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg wird Scania insgesamt 15 Hybrid-Lkw des Typs R 450 mit Stromabnehmern ausstatten. Das erste dieser Modelle wird voraussichtlich im Mai 2019 ausgeliefert.

Weiterlesen
02.12.2018 - 20:09

Modular aufgebauter E-Lkw vom PEM der RWTH Aachen

Wissenschaftler der RWTH Aachen haben den Prototyp eines E-Lkw vorgestellt, der aufgrund seines Baukastensystems preiswert in Produktion und Unterhalt sein soll. Das LiVe1 getaufte Nutzfahrzeug basiert auf einem Lkw von Isuzu und wurde mit einer E-Achse von BPW Bergische Achsen ausgestattet.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

22.06.2018 - 12:21

Baubeginn für den eHighway in Schleswig-Holstein

Die Bauarbeiten für den eHighway in Schleswig-Holstein haben begonnen. Auf der A1 wird hierzu zwischen der Anschlussstelle Reinfeld und dem Autobahnkreuz Lübeck ein Oberleitungssystem zur Stromversorgung für Hybrid-Lkw errichtet. 

Weiterlesen
02.06.2018 - 13:32

Hamburg: Startschuss für autonom fahrende E-Busse

Im Rahmen des nun gestarteten Projekts HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) soll ab dem Frühjahr 2019 in Hamburgs HafenCity stufenweise die Integration von eigens entwickelten autonom fahrenden Elektro-Kleinbussen in den realen Stadtverkehr erprobt und umgesetzt werden. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ZF Friedrichshafen

05.03.2018 - 12:54

Bund fördert ab sofort E-Lastenräder und -anhänger

Seit dem 1. März ist die sogenannte Kleinserien-Richtlinie des Bundesumweltministeriums in Kraft. Damit sind unter anderem elektrisch unterstützte Lastenräder und -anhänger durch einen Zuschuss von 30 Prozent bis maximal 2.500 Euro förderfähig.

Weiterlesen
21.02.2018 - 12:27

Daimler stellt Elektro-Lkw Mercedes-Benz eActros vor

Daimler hat Journalisten bereits heute die angekündigte Elektro-Version des Lkw Actros mit 200 km Reichweite vorgestellt. Erwartet war die Präsentation eigentlich erst zur IAA Nutzfahrzeuge im September. In Kürze startet bereits der Einsatz bei den ersten Kunden. 

Weiterlesen
20.12.2017 - 13:47

Bund fördert E-Bike-Verleihsystem in NRW

Der Regionalverkehr Köln (RVK) plant im Verbund mit den sieben Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal, Wachtberg und Weilerswist die Einrichtung eines stationsgebundenen E-Bike-Verleihsystems.

Weiterlesen
06.09.2017 - 13:02

BMUB erweitert Förderung für E-Transporter

Das Bundesumweltministerium kündigt eine Aufstockung seines Förderprogramms „CO2-freie Zustellung“ für Elektro-Lieferwagen an. Bisher wurden mit dem Programm mehr als 1.000 StreetScooter der Deutschen Post auf die Straße gebracht. Details zur Aufstockung werden am Donnerstag vorgestellt; wir berichten zeitnah.
bizz-energy.com

25.08.2017 - 12:36

Expertengruppe will öffentliche Flotten elektrifizieren

Auf dem Diesel-Gipfel wurden mehrere Expertengruppen verabredet, die Vorschläge zur Senkung der Schadstoff-Belastung in Städten erarbeiten sollen. Eine davon, die Arbeitsgruppe 3, hat gestern erstmals getagt und will den emissionsarmem Verkehr fördern. Dabei geht es vor allem um die großen Flotten.

Weiterlesen
22.08.2017 - 16:06

E-Lastenrad-Verleih in Magdeburg geplant

Logistiker der Uni Magdeburg unterstützen IKEA dabei, ein nachhaltiges Verkehrskonzept umzusetzen. Dieses sieht vor, ein Verleihsystem für E-Lastenräder aufzubauen, in das die Neuansiedlung im Norden der Stadt eingebunden ist. 

Weiterlesen
20.04.2017 - 15:19

Bundesregierung plant Ausweitung der E-Bus-Förderung

Das Bundesumweltministerium will frühestens ab dem 1. Januar 2018 die Beschaffung von Elektrobussen mit einem bis zu 80-prozentigen Investitionszuschuss der Mehrkosten fördern, berichtet die Zeitung für die kommunale Wirtschaft (ZfK) unter Berufung auf die Antwort der Regierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. 

Weiterlesen
09.01.2017 - 12:15

Warum die Umweltministerin eine E-Quote fordert

Da ist es wieder, das böse Wort von der Quote. Eine ebensolche fordert Barbara Hendricks (SPD) jetzt für Elektroautos. So richtig dieser Vorstoß im Angesicht des schleppenden Markthochlaufs erscheint, so krachend wird die Umweltministerin an ihren Genossen und den anderen Ministerien scheitern.

Weiterlesen
09.12.2016 - 12:51

Bundesumweltministerin sieht Autobranche vor großem Umbruch

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks prognostiziert der Autobranche große Veränderungen in den kommenden Jahrzehnten. Allein bis 2030 müssten die Emissionen um bis zu 42 Prozent sinken. Bisher sei im Verkehr aber nicht viel passiert, die deutsche Automobilindustrie sei „ganz schön spät dran“, so Hendricks.

„Klar ist, dass die Autobauer sich umstellen müssen. Die Energiewende machen wir ja schon seit gut zwölf Jahren, mit der Verkehrswende fangen wir aber gerade jetzt erst an.“

Weiter zeigt sie die Probleme im Verkehrssektor auf. Zwar seien die Motoren effizienter geworden, die Autos aber größer und der Verkehr habe in den letzten 25 Jahren zugenommen. Außerdem sieht Hendricks die aktuelle Lage der Automobilindustrie hin zur E-Mobilität als positiv.
bizzenergytoday.com

02.03.2016 - 08:47

BMUB, eMobility-Scout, Smarter Together, Nissan, SAIC, Québec.

BMUB fördert nun auch E-Busse: Bislang beschränkte sich das Umweltbundesamt auf die finanzielle Unterstützung von Hybrid- und Plug-in-Hybridbussen. Zuletzt interessierten sich Verkehrsgesellschaften jedoch verstärkt für vollelektrische Fahrzeuge und die Technik sei nun serienreif, so das BMUB. In Kürze werde die entsprechende Förderrichtlinie dahingehend erweitert.
bund.de

IT für die E-Flotte: Das neue Forschungsprojekt eMobility-Scout beschäftigt sich mit der Konzeption, Umsetzung und Erprobung einer cloudbasierten IT-Lösung für den Betrieb von E-Fahrzeugflotten. Zudem soll diese das Teilen der unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur mit anderen Partnern erleichtern. Das BMWi fördert das Vorhaben im Rahmen des Programms IKT für Elektromobilität III.
pressebox.de

E-Mobilität für effiziente Stadtquartiere: Der Startschuss für das 24 Mio Euro schwere EU-Projekt Smarter Together in Lyon, München und Wien ist gefallen. Es geht um innovative Energielösungen für Stadtteile der Zukunft, u.a. auch mit elektrifizierten Mobilitätskonzepten.
münchenarchitektur.com, muenchen.de

Nissan plant „netzdienliche Zentrale“: Das französische Hauptquartier soll seinen Energieverbrauch stärker auf die Netzstabilität und die Strombörse ausrichten. Dafür wurden 100 V2G-Ladestationen und ein 1-MW-Großspeicher aus alten Leaf-Batterien gebaut. Bei großer Nachfrage können nun alle Auto-Batterien Strom abgeben und dem Netz sowie der Firmenbilanz helfen.
nissan-europe.com, greencarcongress.com

Mega-Auftrag für SAIC Motor: Der chinesische Hersteller soll Fahrzeuge für einen neuen Vermietservice liefern. Die rekordverdächtigen Dimensionen: Mehr als 5.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride für Shanghai noch dieses Jahr, 50.000 Stück bis 2018 für rund 100 chinesische Städte und mehr als 300.000 Stück bis 2020 für die meisten eigenen und ausländische Großstädte.
gasgoo.com

E-Autozwang für Hersteller: Die kanadische Provinz Québec ist fest entschlossen, ihr Ziel von 100.000 Elektroautos bis 2020 zu erreichen. Voraussetzung ist natürlich, dass genug attraktive Modelle auf dem Markt sind. Ganz nach kalifornischem Vorbild plant die Regierung deshalb, Autohersteller per Gesetz zum Anbieten von E-Autos zu bringen. Tun sie das nicht, drohen Strafzahlungen.
avere-france.org, lapresse.ca

14.12.2015 - 07:53

Bundesumweltministerium, Tesla.

Download-Tipp: Das Bundesumweltministerium veröffentlicht eine neue Analyse zur Klimabilanz von Elektroautos über den gesamten Lebenszyklus, also inklusive Produktion, Betrieb und Entsorgung. Sie zeigt, dass die Treibhausgasemissionen eines E-Autos schon heute geringer ausfallen als bei vergleichbaren Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.
bmub.bund.de (PDF-Download)

Klick-Tipp: Einblicke in die hochautomatisierte Fertigung des Tesla Model X geben uns ein paar frische Fotos sowie ein Video aus einem Werk des US-Autobauers.
evandmore.com

17.02.2014 - 09:32

Toyota, eM Analyse, Alpiq InTec, BMUB, Lidl, Wolfsburg.

Mit bald 1.000 Hybrid-Taxis ist Toyota der zweitgrößte Taxi-Lieferant Berlins. Mercedes-Benz liegt zwar noch in Führung, büßt aber Marktanteile zugunsten der Japaner ein. Der Jubiläums-Toyota mit Taxischild soll im Laufe dieser Woche ausgeliefert werden. Und auch in anderen Städten ist Daimler nicht mehr gesetzt. Kein Wunder: Die Toyota-Bank ködert Taxiunternehmer mit günstigen Sonderkonditionen.
wiwo.de

Schaufenster-App erhältlich: Die im Rahmen des Schaufensters Bayern-Sachsen entwickelte App „eM Analyse“ wird jetzt kostenfrei in den App-Stores zur Verfügung gestellt. Sie liefert statistische Auswertungen über gefahrene Strecke, Energieverbrauch oder Durchschnittsgeschwindigkeit und soll Autofahrern als Entscheidungshelfer bei der Abwägung Pro/Contra Elektroauto dienen.
elektromobilitaet-verbindet.de

Umfangreicher Fahrzeugtausch: Das u.a. im Bereich der Elektromobilität tätige Schweizer Unternehmen Alpiq InTec will sukzessive rund 700 seiner Fahrzeuge ersetzen. Die Firmenflotte soll im Jahr 2017 zu zwölf Prozent aus E-Fahrzeugen bestehen, dabei setzt Alpiq u.a. auf den BMW i3.
alpiq-intec.ch

Selbsternannter Wegbereiter: Mit einem neu in Betrieb genommenen BMW i3 verfügt das Bundesumweltministerium nun über vier Elektrofahrzeuge. Grund genug, sich selbst als „Vorreiter bei der Beschaffung von Elektrofahrzeugen“ zu feiern. Wir hoffen, da geht noch mehr.
bmub.bund.de

Elektrisches Lidl-Quartett: Der Discounter mit Sitz in Neckarsulm wagt erste elektromobile Geh- bzw. Fahrversuche und hat seine Firmenflotte um vier E-Smarts erweitert. Sie werden für Fahrten zwischen den Standorten in der Region eingesetzt.
stimme.de

44 Ladesäulen sind in Wolfsburg bereits in Betrieb und die Anzahl soll im Rahmen des niedersächsischen E-Schaufensters noch weiter ausgebaut werden. Zudem befindet sich offenbar ein E-CarSharing-Angebot für die Heimatstadt von Volkswagen in Planung.
gifhorner-rundschau.de

26.06.2013 - 08:03

Erneuerbar mobil.

Weitere 22 Millionen Euro stellt das Bundesumweltministerium im Rahmen des Förderprogramms „Erneuerbar mobil“ für die Elektromobilität bereit. Das Geld soll u.a. für Feldversuche zur Erprobung der Alltagstauglichkeit von E-Fahrzeugen sowie für die Unterstützung von Flottenbetreibern bei der Anschaffung von Stromern verwendet werden. Konzepte sind bis zum 23. August 2013 einzureichen.
bmu.de, iwr.de, erneuerbar-mobil.de

18.12.2012 - 07:33

Potsdamer Platz: Das Schaufenster im Schaufenster.

Gestern haben Car2Go und die Potsdamer Platz Management GmbH (PPMG) ihr gemeinsames Carsharing-Projekt in Berlin vorgestellt. In der Rudolf-von-Gneist-Gasse stehen ab sofort 16 Elektro-Smarts für Car2go-Nutzer zur Anmietung bereit. In der „ersten E-Carsharing-Straße Europas“ sollen jene 100.000 Menschen, die täglich im Quartier unterwegs sind, die Möglichkeit erhalten, Elektromobilität auszuprobieren. Der freie Autor und eMobility-Experte Marc Kudling war für uns vor Ort und liefert viele spannende Details zum Konzept und der verwendeten Ladeinfrastruktur.

Weiterlesen
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/12/18/potsdamer-platz-das-schaufenster-im-schaufenster/
18.12.2012 07:33