Schlagwort: Bolloré

09.02.2015 - 08:55

LangstreckE, Bolloré, E-Busse, Niedersachsen & Valladolid, Schüttorf.

Elektroautos sind auch für Berufspendler geeignet: So lautet das Fazit des nun abgeschlossenen Schaufensterprojekts “LangstreckE” von BMW, der TU Chemnitz und der Stadt Leipzig, bei dem 15 BMW ActiveE bei insgesamt 75 Berufspendlern über jeweils drei Monate im täglichen Einsatz waren. Die Nutzer konnten laut BMW 91 Prozent ihrer Fahrten zurücklegen, ohne auf ein anderes Fahrzeug ausweichen zu müssen. Die maximal zurückgelegte Tagesstrecke betrug 367 Kilometer.
automobil-produktion.de, car-it.com, bmwgroup.com

Grünes Licht für französische Stromspender: Bolloré hat am Freitag verkündet, dass ihr Plan zur Errichtung von 16.000 neuen Ladepunkten in Frankreich im Abstand von maximal 40 Kilometern von der Regierung unterstützt wird. 150 Mio Euro sollen in den kommenden vier Jahren in den Aufbau fließen.
reuters.com, europe.autonews.com

55 Mio für neue E-Busse: Die Federal Transit Administration (FTA) des US-Energieministeriums vergibt 55 Mio Dollar an zehn Projekte für batterieelektrische und Brennstoffzellen-Busse sowie Lade- bzw. Tank-Infrastruktur. Gefördert werden damit diverse ÖPNV-Betreiber in den Bundesstaaten Kalifornien, Kentucky, Massachusetts, Minnesota, Ohio, Pennsylvania und Texas.
greencarcongress.com, fta.dot.go

Europäische Kooperation: Die Metropolregion Niedersachsen und die nordspanische Stadt Valladolid erproben gemeinsam Konzepte zur Förderung der Elektromobilität. Seit einigen Tagen wird von der Stadtverwaltung ein e-Golf getestet, dem künftig im Rahmen eines EU-Projekts “höhere Stückzahlen” von E-Autos für Valladolid folgen sollen – der dort produzierte Twizy, aber auch weitere von VW.
metropolregion.de

Elektrische Stadtreinigung: Die nahe der holländischen Grenze gelegene niedersächsische Stadt Schüttorf hat ein benzinbetriebenes Stadtreinigungs-Fahrzeug durch ein elektrisches ersetzt. Der “Mega E-Worker” schafft pro Akku-Ladung rund 100 Kilometer – für den Bauhof reicht das locker.
gn-online.de

— Textanzeige —
Mediadaten_electriveFachwerbung mit electrive.net erreicht inzwischen täglich über 8.500 Macher der Elektromobilität im deutschsprachigen Raum. Profitieren Sie von diesem einzigartigen Verteiler und machen Sie Ihre Innovation, Veranstaltung, Publikation oder offene Stellen mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bekannt. Ohne Streuverluste und zu attraktiven Preisen!
Hier Mediadaten für 2015 herunterladen >> (PDF)

15.12.2014 - 09:03

Leipzig, Dortmund, Braunschweig, Agility, Schweiz, Bolloré.

Leipzig plant Elektro-Sharing: Die Stadt Leipzig will an zahlreichen Stellen im Stadtgebiet Stationen zum Ausleihen von Elektroautos und E-Bikes aufbauen, berichtet die “Leipziger Volkszeitung”. Dazu sei auch ein Ausbau der Ladeinfrastruktur geplant.
lvz-online.de

Neuer Elektro-Lkw in Dortmund: Tedi Logistik hat im Rahmen des Projekts “Elektromobile urbane Wirtschaftsverkehre” (ELMO) einen zweiten E-Lkw in Betrieb genommen. Die in Zusammenarbeit mit der niederländischen Firma Emoss entwickelten Strom-Laster beliefern zweimal täglich Tedi-Märkte im Umkreis von rund 70 Kilometern um die Firmenzentrale in Dortmund.
mm-logistik.vogel.de

Emil wird gelenkig: Christoph M. Schwarzer liefert einen lesenswerten Hintergrundbericht zum Braunschweiger “Emil”-Projekt mit induktiv geladenen E-Bussen. Noch vor Weihnachten werden neben dem seit März getesteten 12-Meter-Bus vier 18 Meter lange Gelenkbusse in den Alltagsbetrieb gehen.
heise.de

Agility setzt auf E-Autos: Der Logistikdienstleister Agility ersetzt sieben konventionelle Fahrzeuge seiner Firmenwagenflotte durch Elektroautos. Sechs BMW i3 werden künftig in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München und Stuttgart eingesetzt, für Hannover wird ein E-Smart angeschafft.
nordic-market.de

Tesla elektrisiert Skigebiete: Die Kalifornier haben ihr Supercharger-Netzwerk in der Schweiz von vier auf sechs Stationen ausgebaut. Die neuen Standorte in St. Moritz und Martigny ermöglichen Model-S-Fahrern schnelle Strom-Zufuhr auf ihren Wegen in die Skigebiete in der Schweiz und Italien.
onvista.de, prnewswire.co.uk

Bolloré in London: Das französische Elektro-CarSharing Autolib startet voraussichtlich im September 2015 auch in London. 200 bis 250 knallrote BlueCars sollen anfangs die Herzen der Briten erobern.
autocar.co.uk

12.12.2014 - 08:59

The Mobility House, Bad Homburg, Ludwigsburg, BlueBUS, Linde.

Laden ohne Vertragsbindung: The Mobility House bietet Fahrern von Elektroautos mit der ChargeCard ab sofort eine wiederaufladbare Prepaid-Ladekarte an. Sie kann an 2.400 Ladepunkten in Deutschland sowie in Salzburg und Wien eingesetzt werden. Abgerechnet wird nur tatsächlich geladener Strom.
emobilserver.de, mobilityhouse.com, youtube.com

Elektrisches Dutzend für Bad Homburg: Die Stadt baut mit finanzieller Unterstützung des Landes Hessen ihr eMobility-Projekt aus. Sieben E-Fahrzeuge sind bereits bei der Stadtverwaltung und beim Betriebshof im Einsatz. Nächstes Jahr sollen zwei weitere Stromer für die Stadtwerke folgen und ein Carsharing-Angebot mit drei E-Autos gestartet werden.
bad-homburg.de

Verein teilt E-Autos: Ein aus einer Bürgerinitiative hervorgegangener Verein startet ein Elektro-Carsharing in drei Gemeinden Oberösterreichs. Los geht’s mit einem VW e-Up, der von Vereinsmitgliedern gemietet werden kann. Als nächstes soll ein Elektro-Caddy mit Rollstuhlrampe angeschafft werden.
nachrichten.at

Sonnenenergie für Flinkster-Stromer: Eine neue Solaranlage am Ludwigsburger Bahnhof liefert u.a. Strom für zwei Elektroautos des Carsharing-Anbieters Flinkster. Das Konzept ist Teil des Förderprojekts “Ludwigsburg Intermodal – Schaufenster Elektromobilität”.
ludwigsburg.de

Großauftrag für Bolloré: Die ÖPNV-Betreiber STIF und RATP vergeben an die Bolloré-Tochterfirma BlueBUS einen Auftrag über ein Dutzend E-Busse für die Region Ile-de-France. Die 12-Meter Busse sollen rund 180 km Reichweite schaffen und ab Ende 2015 oder Anfang 2016 eingesetzt werden. Das könnte aber erst der Anfang sein: Bis zu 40 Mio Euro sollen für E-Busse in der Region investiert werden.
leparisien.fr (auf Französisch)

Linde eröffnet H2-Tankstelle in Kalifornien: Linde LLC, die nordamerikanische Tochter der Linde Group, hat ihre erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle in den USA in Betrieb genommen. Die Anlage ist Teil der Ramos Oil-Tankstelle in West Sacramento, Kalifornien.
the-linde-group.com, bizjournals.com

– ANZEIGE –

ODU

09.12.2014 - 09:33

Bolloré, Singapur, Malaysia, PlugSurfing, Aalen, Hannover.

Lade-Offensive in Frankreich: Bolloré hat Pläne zur Errichtung von landesweit 16.000 Ladepunkten vorgestellt, für die in den nächsten vier Jahren 150 Mio Euro investiert werden sollen.
weiterlesen auf electrive.net >>

E-Carsharing in Singapur: Die behördenübergreifende Arbeitsgruppe Electro-Mobility Singapore (EMS) will ein Carsharing-Pilotprojekt mit 1.000 Elektroautos samt zugehöriger Ladeinfrastruktur aus dem Boden stampfen. Hierfür ist man derzeit auf der Suche nach geeigneten Geschäftsmodellen.
todayonline.com, transport.asiaone.com

Malaysia legt nach: Der südostasiatische Staat investiert nächstes Jahr 3 Mio Ringgit (ca. 700.000 Euro) in 300 Ladestationen für die großen Städte. Derzeit gibt es landesweit nur 40 Ladepunkte, doch Malaysia hatte kürzlich verkündet, massiv in Ladeinfrastruktur investieren zu wollen (wir berichteten).
themalaysianreserve.com

PlugSurfing goes Luxemburg: Nutzer der App von PlugSurfing können dank einer neuen Kooperation mit Estonteco ab sofort auch auf 26 Ladepunkte in Luxemburg zugreifen und Ladevorgänge dort per RFID-Schlüsselanhänger bezahlen. Dies gilt inzwischen für mehr als 10.000 Ladepunkte in Europa.
plugsurfing.com

Kreditinstitut unter Strom: Die VR-Bank Aalen stellt ihren Fuhrpark im Rahmen des BaWü-geförderten Projekts “Greenostalb” teilweise auf Elektrofahrzeuge um und hat jetzt die ersten drei in Betrieb genommen. Zudem will die Bank auf ihrem Gelände eine Schnellladestation errichten.
schwaebische.de

Drei E-Busse für Hannover: Der polnische Hersteller Solaris liefert die ersten drei 12-Meter-Busse vom Typ Urbino an die üstra in Hannover. Diese sollen ab Anfang 2016 auf den Linien 100 und 200 getestet und an den Endhaltepunkten der Linien schnellgeladen werden.
uestra.de, hannover.de

09.12.2014 - 08:09

Bolloré plant riesiges Netz mit 16.000 Ladepunkten in Frankreich.

Es ist kein kleines Ziel, dass sich die französische Bolloré Group gesetzt hat: In den kommenden vier Jahren will sie das öffentliche Ladenetzt in Frankreich mehr als verdoppeln, indem satte 16.000 neue Ladepunkte aufgestellt werden. Es war bereits bekannt, dass ein solches Projekt dem Wirtschaftsministerium vorgestellt wurde, der Betreiber wurde aber erst jetzt publik gemacht. […]

Weiterlesen
10.09.2014 - 08:17

Renault & Bolloré, Wuling, Denza, Toyota, Ion, Bemotec.

Französisches Elektro-Bündnis: Renault und Bolloré geben offiziell ihre Kooperation bekannt – und die hat es in sich: Renault wird ab Mitte 2015 die bisher in Italien gefertigten elektrischen Bolloré Bluecars in seinem Werk im französischen Dieppe bauen. Mit einem Joint Venture wollen die Partner zudem in Europa komplette E-Carsharing-Lösungen anbieten. Außerdem soll die Machbarkeit eines neuen dreisitzigen Bluecar-Stromers mit Lithium-Metal-Polymer-Batterien geprüft werden. Obacht!
automobil-produktion.de, springerprofessional.de, renault.com

China-Stromer mit deutscher DNA: Die chinesische Marke Wuling will auf der Guangzhou Auto Show im November das Konzept eines elektrischen Stadtautos enthüllen. Beim Design hat sich Wuling offenbar kräftig in Deutschland bedient: Das “City Car” sieht aus wie ein BMW i3 im Smart-Format.
carnewschina.com, worldcarfans.com

Denza-Produktionsstart: Die ersten Exemplare des Elektroautos von Daimler und BYD für den chinesischen Markt sind vom Band gelaufen. Der Denza EV soll ab Ende September für umgerechnet 45.900 Euro abzüglich staatlicher Subventionen von bis zu rund 15.000 Euro bei den Händlern stehen. Die beiden Konzerne feiern ihre Entwicklung fast schon als Messias der chinesischen Mobilität.
automobilwoche.de, elektromobilitaet-praxis.de, daimler.com

— Textanzeige mit Logo —
EPT_Logo2. Elektromobilproduktionstag (EPT): Der Elektromobilproduktionstag (EPT) ist die Leitveranstaltung der elektrifizierten Mobilität im deutschsprachigen Raum und findet dieses Jahr am 27. Oktober zum zweiten Mal in Aachen statt. Hochkarätige Referenten, wie Franz Alt oder Louis Palmer, stellen sich den zentralen Fragestellungen des Mobilitätswandels und dessen Herausforderungen. Darüber hinaus bieten Ihnen neun praxisnahe Workshops und ein Karrieretraining die Möglichkeit, Inhalte interaktiv mitzugestalten. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Onlineanmeldung finden Sie unter www.wzlforum.rwth-aachen.de

Ausblick auf den Toyota FCV: Im Netz ist jetzt das Foto eines Testfahrzeugs aufgetaucht, das höchstwahrscheinlich die Vorserien-Version von Toyotas erstem Serienmodell mit Brennstoffzelle zeigt.
blog.drivingsports.com

Stehroller mit Ausdauer: Am 20. September startet die Crowdfunding-Kampagne für den Ion SmartScooter. Der 12 Kilo leichte und bis zu 24 km/h schnelle Elektro-Stehroller soll pro Akkuladung 27 Kilometer elektrisch zurücklegen können und verfügt sogar über einen USB-Port.
trendsderzukunft.de

Pedelec-Rollator: Die Reutlinger Firma Bemotec bringt einen elektrisch betriebenen Rollator auf den Markt. Der “Beactive” verfügt über drei individuell justierbare Geschwindigkeitsstufen und soll helfen, Hindernisse zu überwinden. Rund 3.500 Euro soll der Elektro-Spaß dann allerdings kosten.
gea.de

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

02.09.2014 - 08:03

Hamburg, München, Hannover, Graz, Seoul, Bolloré.

HHLA erweitert E-Flotte: Die Hamburger Hafen und Logistik AG hat gestern vier Renault Zoe in ihre Flotte integriert, drei E-Smart sollen nächste Woche folgen. Die Stromer ersetzen Verbrenner und erhalten je eine eigene Ladesäule. Die Flotte der HHLA umfasst bereits 64 E-Fahrzeuge.
hhla.de

Baustart für Münchner Mobilitätsstation: Die bayerische Landeshauptstadt nimmt ihre erste Mobilitätsstation in Angriff. An der “Münchner Freiheit” sollen Carsharing-Parkplätze, eine Ladestation für Elektroautos und ein Leihrad-Zentrum entstehen. Die Eröffnung ist für Anfang November geplant.
newstix.de, merkur-online.de

Verspätete E-Bikes: Wie die “Hannoversche Allgemeine” berichtet, lässt das angekündigte Verleihsystem für Elektrofahrräder in der niedersächsischen Landeshauptstadt weiter auf sich warten. Als neuer Start-Termin wird jetzt das Frühjahr 2015 genannt.
haz.de

E-Bike-Verleih in Graz? Die E-Mobility-Graz-Gesellschaft arbeitet offenbar an einem Mietrad-System u.a. mit E-Bikes, das schon 2015 starten könnte. Neue Fahrradschloss-Systeme und eine App, die Miet-Räder sucht, Schlösser öffnen und die Abrechnung erledigen kann, sind geplant.
kleinezeitung.at

Taxis als Multiplikatoren: Renault Samsung stellt einem Taxiunternehmen in Seoul im Rahmen eines Pilotprojekts acht Monate lang zehn E-Taxis vom Typ SM3 ZE kostenlos zur Verfügung, um Werbung für E-Mobilität im ÖPNV zu machen. Die Stadt Seoul sorgt für die Ladeinfrastruktur.
just-auto.com

Französisches Erfolgsmodell: Die Expansion des E-Carsharings von Bolloré könnte sich fortsetzen. Nach Paris, Bordeaux, Lyon, Indianapolis und dem Zuschlag für den Aufbau der Londoner Ladeinfrastruktur verhandelt Bolloré nun auch mit Singapur und Angkor Vat in Kambodscha, wo aber keine E-Autos, sondern elektrische “Bluetrams” zum Einsatz kommen sollen.
klimaretter.info

14.03.2014 - 09:24

Bolloré, Solarroute, Tesla-Taxi, PlugSurfing, NRG eVgo, Daimler, NRW.

Bolloré elektrisiert London: Nach der Übernahme von Source London samt 1.400 Ladestationen (wir berichteten) macht die Bolloré-Tochter IER ernst und überträgt das erfolgreiche E-CarSharing ab 2015 auf London. Los geht’s mit 100 Stromern, bis 2018 werden schon 3.000 angepeilt.
cityam.com, businessgreen.com

Gratis und unkompliziert laden können Elektroauto-Fahrer ab sofort auf der ersten “freien Solarroute” Österreichs, die aus 14 Ladesäulen zwischen Salzburg und Zell am See besteht. Wer laden möchte, muss sich nicht einmal registrieren. Eine zweite Route soll noch 2014 starten.
derstandard.at

Das erste deutsche Tesla-Taxi kommt seit kurzem in München zum Einsatz. Betrieben wird es vom Taxi Center Ostbahnhof, dessen Geschäftsführer Peter Köhl nur ausgesuchte Fahrer ans Steuer seines neuen Schmuckstücks lässt. Das Model-S-Taxi kann auch für Events gebucht werden.
taxi-heute.de, umwelt-taxi-muenchen.de

Finden, laden, zahlen: PlugSurfing will auf der Cebit einen Ausblick auf eine neue App präsentieren, die sowohl die Suche nach Ladepunkten als auch das einfache Bezahlen an selbigen ermöglichen soll. Bis zum Jahresende soll die App in allen wichtigen europäischen Ländern anwendbar sein.
mynewsdesk.com, plugsurfing.com

Neue Schnelllader für Kalifornien: 46 Ladestationen von NRG eVgo befinden sich entweder bereits in Betrieb oder werden derzeit aufgebaut. Und es werden wohl noch viele dazu kommen: Laut NRG eVgo hat man bereits Aufträge für insgesamt rund 200 Schnelllader in Kalifornien vorliegen.
automotive-business-review.com

Daimler startet Corporate CarSharing: Seit gestern ist es offiziell: Die Schwaben bieten ab sofort auch CarSharing für Firmenkunden an. Diese können für ihre Mitarbeiter zu festen monatlichen Raten nicht nur Smarts, sondern auch Fahrzeuge anderer Marken online buchen.
wiwo.de, kfz-betrieb.vogel.de, autoflotte.de

NRW kippt E-Bike-Verbot: Bis dato dürfen Pedelecs in Nordrhein-Westfalen tatsächlich nicht in Bus und Bahn mitgenommen werden. Ab dem 1. April ist damit aber Schluss: Dann werden die Beförderungsbedingungen aller NRW-Verkehrsunternehmen entsprechend angepasst. Kein Aprilscherz!
emobilitaetonline.de, vrsinfo.de

24.12.2013 - 09:20

Toyota-BMW, Bolloré, Ford, Urban-e, BMW, Ford, Nissan, Renault, VW.

Weihnachtskarte-Electrive-300Liebe Leserinnen und Leser,

mit dieser Heiligabend-Ausgabe verabschiedet sich das Team von electrive.net in die Weihnachtspause. Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest, erholsame Tage und einen angenehmen Jahreswechsel. Und bleiben Sie gesund! Wir sind am 6. Januar 2014 mit “electrive today” wieder werktäglich für Sie da und freuen uns auf ein aufregendes Jahr 2014.

Herzliche Grüße aus der electrive.net-Werkstatt,
Nora Manthey, Stefan Köller und Peter Schwierz

– Marken + Nachrichten –

Supra-Hybrid mit BMW-Genen? Gerüchten zufolge wird auf der Detroit Motor Show ab Mitte Januar das erste gemeinsame Werk der Kooperation von Toyota und BMW als hybrides Sportwagen-Konzept gezeigt. Die Auto-Journaille mutmaßt, es könne sich um die Wiederbelebung des Toyota Supra handeln.
motorvision.de, autoexpress.co.uk

Bolloré zeigt E-Cabrio: Die Franzosen haben ein neues Elektroauto enthüllt, das offenkundig auf wärmere Gefilde abzielt. Das Cabrio BlueSummer verfügt über einen E-Motor mit 50 kW und soll es auf 250 km Reichweite bringen. Der Preis liegt inklusive Kaufprämie und exklusive Akku bei 13.500 Euro.
technologicvehicles.com

Model E von Ford: Der US-Autobauer hat sich den Modellnamen “Model E” schützen lassen. Zu welchem Zweck, ist völlig offen. Gibt es Pläne für ein neues Elektro- oder zumindest ein Konzeptauto? Unklar auch, welchen Einfluss die Aktion auf Tesla hat. Model E sollte ja auch der Massen-Tesla heißen.
fordauthority.com

Mennekes, Weihnachtsgruß

Neues vom iBullit: Das elektrische Lastenrad von Urban-e wird jetzt im sächsischen Glashütte gefertigt und künftig auch als S-Pedelec angeboten. Die Preise für das handgemachte Cargo-E-Bike starten bei 3.200 Euro, die Produktionszahlen sollen laut Geschäftsführer Frank Müller 2015 vierstellig werden.
ebike-news.de

E-Autos im Vergleich: “auto, motor und sport” hat BMW i3, Ford Focus Electric, Nissan Leaf, Renault Zoe und VW e-Up zum Test geladen. Der i3 gewann in den Disziplinen Antrieb, Fahrkomfort und Schnellladung, büsste bei Kälte aber deutlich mehr an Reichweite ein als etwa Zoe und Leaf.
auto-motor-und-sport.de

18.12.2013 - 09:13

Bolloré, Jeep, EU, Hyundai, Lexus.

Bolloré expandiert weiter: Das französische E-CarSharing soll 2014 nach Indianapolis und 2015 auch nach Asien (Kambodscha oder Singapur) exportiert werden. Bestätigt hat Bolloré auch seine Pläne zur Entwicklung eines neuen E-Fahrzeugs mit drei Plätzen und 200 km Reichweite in Zusammenarbeit mit Renault. Wächst in direkter Nachbarschaft zur deutschen Autoindustrie ein Mobilitätskonkurrent heran?
technologicvehicles.com

Hybrid-Jeep in Sicht: “Unausweichlich” nennt jetzt ein Chrylser-Produktmanager die Elektrifizierung der Marke Jeep. Reichweitenbedingt kommt vorerst aber wohl nur eine Hybridversion in Betracht, bisher bestehen allerdings noch Zweifel an der Zuverlässigkeit des Antriebs im Offroad-Einsatz.
drive.com.au via greencarreports.com

— Textanzeige —
Neue_Wallboxen_Stecksysteme_MENNEKESErfahrung in Form gebracht – die neuen MENNEKES Wallboxen. Flexibilität: Unterschiedliche Steckvorrichtungen. Mit oder ohne integrierte Schutzeinrichtungen. Vollendete Details: Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter einfach per Tastendruck wiedereinschalten. Auch der FI-Test kann von außen erfolgen. Motivation: So wenig Energie braucht mein Auto! Optional integrierbarer Zähler, bequem von außen ab- oder sogar digital auslesbar. www.MeineLadestation.de

EU-Abgasregeln nehmen nächste Hürde: Der EU-Umweltausschuss hat dem CO2-Grenzwert von 95 g/km ab 2021 sowie der stärkeren Anrechnung von E-Autos auf den Flottenverbrauch der Hersteller grünes Licht erteilt. Ende Februar soll das Parlament darüber final entscheiden.
automobilwoche.de

Neues Hybridmodell von Hyundai: Auf dem südkoreanischen Heimatmarkt wird Hyundai den Grandeur künftig mit Doppelherz anbieten. Es handelt sich dabei um die identische Antriebskombination, die auch Kia für seine Hybridmodelle K7 700h and K5 500h (wir berichteten) verwendet.
indianautosblog.com

Lexus-Hybrid im Langzeittest: Ein Jahr lang und 24.000 Kilometer weit hat das “Wirtschaftsblatt” den Lexus CT 200h auf seine Praxistauglichkeit hin überprüft. Nach anfänglicher Skepsis wusste das Hybridmodell zu überzeugen – mehr noch: “Zwei Kollegen meinten gar, das wäre ihr nächstes Auto.”
wirtschaftsblatt.at

13.12.2013 - 09:12

Bolloré, Berlin, Starcar, Porsche, Mobility, Tesla, Coca Cola.

Bolloré entert London: Die Bolloré-Tochter IER übernimmt das E-CarSharing Source London der britischen Hauptstadt mitsamt 1.400 Ladestationen. Diese sollen laut Transport for London (TfL) bis 2018 auf 6.000 Stück ausgeweitet werden. Bolloré betreibt u.a. in Paris erfolgreich die BlueCars.
welt.de, zeit.der

Kretsche fährt mit H2 in Berlin: Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird künftig auch in der Hauptstadt dienstlich nur noch mit der B-Klasse F-Cell von Mercedes unterwegs sein. Dieser hat sich bereits in Stuttgart als Dienstwagen bewährt.
auto-medienportal.net

Elektrische Starcar-Station kommt später: Starcar wollte ursprünglich bereits Mitte 2012 bei den Grindelhochhäusern in Hamburg eine Mietstation für 30 bis 40 E-Autos einrichten. Der dazu benötigte Platz wird bisher jedoch vom zuständigen Bezirksamt nicht freigegeben, so Starcar.
abendblatt.de

E-CarSharing in Österreich: Die Porsche Holding Salzburg (PHS) denkt laut über ein Elektro-CarSharing in österreichischen Städten nach. Nach Angaben des europäischen Autohändlers seien die Pläne zwar “noch nicht konkret”, aber man arbeite “aktiv” daran und sei dazu mit VW im Gespräch.
auto.oe24.at

E-Zuwachs für Schweizer CarSharing: Der Anbieter Mobility CarSharing hat 19 Renault Zoe in seine Flotte aufgenommen. Mit den ersten E-Autos im Angebot soll die CO2-Bilanz des Fuhrparks weiter verbessert werden, die schon heute die Ziele des Schweizer Bundes für 2015 um 15 Prozent unterbietet.
luzernerzeitung.ch

Neue Supercharger: Tesla hat in den USA weitere Schnelllader installiert, darunter auch die ersten im Bundesstaat Michigan. Der US-Zähler steht derzeit bei 41, bis zum Jahresende sollen die meisten wichtigen Städte Nordamerikas erschlossen sein. In Europa gibt es derzeit acht Tesla-Schnelllader.
green.autoblog.com, teslamotors.com (aktuelle Karte)

Coca Cola hybridisiert: Der Brause-Konzern lässt in den USA bis zum Jahresende alle neuen Chevrolet-Lieferfahrzeuge mit Antrieben von XL Hybrids ausstatten. Tests haben eine Verbrauchsersparnis von bis zu 20 Prozent gegenüber den herkömmlichen Antrieben ergeben.
greencarcongress.com, businesswire.com

09.12.2013 - 09:07

Erfolgreiches E-Carsharing.

Insgesamt 115.000 registrierte Nutzer vermeldet Bolloré bereits für sein elektrisches CarSharing Autolib in Paris und in Ile-de-France sowie für Bluely in Lyon. Am 9. Januar geht das Bolloré-Angebot zudem mit 90 Fahrzeugen und 40 Ladestationen unter dem Namen Bluecub in Bordeaux an den Start.
justpark.de

17.10.2013 - 08:04

Tesla, Bolloré, Nissan, BMW, Porsche, Cadillac.

Model S bis 2014 ausverkauft: Elon Musk sagte gegenüber dem US-Sender ABC, dass er sich keine Sorgen um die Nachfrage machen müsse, da die Limousine bis März nächsten Jahres ausverkauft bzw. ausreichend vorbestellt sei. Zu der guten Lage trage auch die Expansion nach Europa bei.
electric-vehiclenews.com

Stromer-Brand in Frankreich: Ein Bolloré Bluecar vom CarSharing-Service Autolib in Paris ist am Montag in Brand geraten. Das Feuer griff auf einen nebenstehenden weiteren Autolib-Stromer über. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Bolloré mutmaßt, es könne sich um Sabotage handeln.
plugincars.com

Nissan-Absatz: 1.175 Leaf haben die Japaner nach eigenen Angaben im September dieses Jahres in Europa verkauft – knapp zwei Prozent aller abgesetzten Nissans (66.303 Stück) auf dem Kontinent.
mein-elektroauto.com

Mennekes, das Original, die Ladestation, der Ladestecker, das Ladesystem

BMW-Pedelec im Test: Sebastian Blanco hat das neue Cruise e-Bike von BMW in Amsterdam getestet und musste sich erst einmal an die präzise und unmittelbar zur Verfügung stehende elektrische Unterstützung gewöhnen. Allerdings findet er den Preis von 2.799 Euro noch zu üppig.
green.autoblog.com

Fahrbericht Panamera S E-Hybrid: Holger Appel findet nach seinem Ausflug im Porsche Panamera S E-Hybrid, dass der zusätzliche E-Antrieb doch sehr teuer erkauft wurde. Damit sind nicht nur die gut 16.000 Euro Aufpreis gemeint, sondern auch das hohe Leergewicht und der “bescheidene” Laderaum.
faz.net

Cadillac ELR im Blick: Stefan Bähnisch nimmt den Cadillac ELR (Electrified Luxury Coupe) unter die Lupe. Unter dem schicken Blechgewand steckt die bekannte Technik des Chevy Volt, dennoch zahlt der Käufer ordentlich drauf. General Motors rechtfertigt den hohen Preis mit der Innenausstattung.
autobild.de

24.09.2013 - 08:14

Uni Duisburg-Essen, Bolloré, Molten-air battery, Powerplaza.

Nachhaltige Mobilität in Städten: Das Projekt “Neue Mobilität für die Stadt der Zukunft” der Uni Duisburg-Essen hat Verkehrskonzepte für die Stadt Essen untersucht. Bemerkenswert: 60 Prozent der Essener Bürger würden sich ein Elektroauto kaufen, wenn es hierfür finanzielle Anreize gäbe.
newstix.de (Infos), stiftung-mercator.de (Studie als PDF)

Akkuproduktion in der Bretagne: Bolloré hat in Quimper (Bretagne) eine Fabrik für seine Lithium-Metal-Polymer-Batterien eingeweiht, in die rund 250 Mio Euro investiert worden sind. Zur Eröffnung kam sogar der französische Präsident François Hollande vorbei. Wenn das keinen Energie-Push gibt.
bloomberg.com

— Textanzeige —
e-mobil BW, StuttgartNur noch 8 Tage sind es bis zum e-mobil BW TECHNOLOGIETAG unter dem Motto “Future Mobility Solutions”. Erleben Sie die Experten und Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Branchen-Treffpunkt in Stuttgart und erfahren Sie aus erster Hand alles über die neuesten Trends und Entwicklungen der Elektromobilität. Jetzt noch schnell Tickets sichern!

Neuer Wunderspeicher? Forscher an der George Washington University haben eine neuartige “molten-air battery” entwickelt, in der geschmolzene Elektrolyte zum Einsatz kommen. Die Speicherkapazität soll bis zum 45-fachen eines herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus betragen.
electric-vehiclenews.com

Ausdauernder Mini-Stromer: Das südkoreanische Unternehmen Powerplaza hat auf der IAA seinen E-Kleinwagen Yebbujana S4 gezeigt. Dessen Reichweite hat es in sich: Die 40 kWh große Batterie fasst Saft für 500 Kilometer. An Bord sind nach Informationen von electrive.net auch Komponenten aus Deutschland, von Linde Material Handling. Ob der Stromer wirklich auf den Markt kommt – unklar.
grueneautos.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der “Zeit”-Beitrag über die Elektro-Ingenieure von BMW, die das Ladesystem des i3 erarbeitet haben.
zeit.de

13.09.2013 - 08:24

Renault, Bolloré, Ford, Nissan, Ecotality, VW.

Französische Allianz zwischen Renault und Bolloré: Die beiden Unternehmen streben bei E-Fahrzeugen offenbar eine “umfassende Zusammenarbeit” an. Angedacht ist die Verlegung der Produktion der Autolib-Stromer von Italien ins französische Dieppe oder die Verwendung von Bollorés Lithium-Metal-Polymer-Batterien durch Renault. Auch die Entwicklung eines speziell fürs Carsharing geeigneten Elektroautos mit nur drei Plätzen und 200 km Reichweite ist im Bereich des Möglichen.
handelsblatt.com, automobil-produktion.de, reuters.com

Mondeo Hybrid unter 40.000 Euro: Nach Informationen der Zeitschrift “Auto Straßenverkehr” soll der 2014 kommende Mondeo Hybrid, der gestern auf der IAA als herkömmliche Luxusversion Vignale enthüllt wurde, rund 38.000 Euro kosten. Der Plug-in-Van C-Max Energi wird noch 1.000 Euro günstiger.
focus.de

Leaf als Gebrauchter: Nissan nimmt sein E-Auto ins Zertifizierungsprogramm für Gebrauchtwagen auf. Es bietet Besitzern eine um sieben Jahre verlängerte Garantie. Aber nur für Fahrzeuge, die jünger als fünf Jahre sind, weniger als 60.000 Meilen gefahren sind und noch zwölf “Akku-Striche” anzeigen.
greencarreports.com, autoweek.com

— Textanzeige —
Final Call: Nur noch vier Tage bis zum 3. FACHKONGRESS ELEKTROMOBILITÄT am 17. September 2013 auf der IAA in Frankfurt. Melden Sie sich jetzt noch schnell an, die Online-Anmeldung ist nur noch bis heute um 17 Uhr geschaltet.
Los geht’s: www.iaa.de

Neuer Ärger für Ecotality: Nun melden erste Anleger ihre Ansprüche an und haben Sammelklage gegen den Betreiber des US-weiten Blink-Ladenetzwerks eingereicht. Sie werfen Ecotality vor, hinsichtlich der finanziellen Leistungsfähigkeit des Unternehmens getäuscht worden zu sein.
green.autoblog.com, freebeacon.com

VW E-Golf goes USA: Allerdings erst 2015. Nach Angaben von Amerika-Chef Jonathan Browning wird im nächsten Jahr erst der konventionelle Golf eingeführt, bevor die E-Variante nachzieht.
auto-reporter.net

24.06.2013 - 08:11

Stolberg, Finnentrop, Meppen, Marktheidenfeld, E-Wald, Bolloré.

Elektrisierte Kommunen: In immer mehr Verwaltungen werden E-Bikes für die Mitarbeiter angeschafft. Neueste Beispiele sind die Stadt Stolberg und die Gemeinde Finnentrop in NRW sowie die niedersächsische Kreisstadt Meppen, wo jedoch Kritik wegen des Sponsorings durch RWE laut wird.
aachener-zeitung.de (Stolberg), derwesten.de (Finnentrop), noz.de (Meppen)

Boxen-Stopp abgelehnt: Nach den Erfolgsmeldungen oben kommt jetzt ein Rückschlag. Im unterfränkischen Marktheidenfeld konnte sich die Bürgermeisterin mit ihrem Vorschlag zur Errichtung einer abschließbaren Fahrradbox mit integrierter Akkuladestation für Pedelecs leider nicht durchsetzen.
mainpost.de

— Textanzeige —
DER Terminkalender der Branche: Haben Sie im Juli schon was vor? Wir hätten da ein paar Vorschläge mit direktem Bezug zur Elektromobilität. Genau 16 sind es an der Zahl, darunter Seminare, Fahrevents und sogar Webinare. Alle Juli-Termine in unserem neu gestalteten Terminkalender finden Sie hier. Ihre Veranstaltung ist noch nicht gelistet? Dann schicken Sie uns via post@electrive.net schnell ein paar Infos!

Neue E-Wald-Gemeinde: Aldersbach wird in den nächsten Wochen als erste Gemeinde im Landkreis Passau ein Elektroauto des Modellprojekts E-Wald in Betrieb nehmen. Der Nissan Leaf kann sowohl von Rathaus-MitarbeiterInnen für Dienstfahrten genutzt als auch von Bürgern gemietet werden.
pnp.de

Autolib startet in Lyon und Bordeaux: Allerdings wird das Elektro-CarSharing von Bolloré in den beiden Städten unter anderem Namen betrieben. In Lyon heißt der Service Bluely und in Bordeaux, wo ab November 40 Miet-Stationen, 180 Ladestationen und 90 Fahrzeuge zur Verfügung stehen, Bluecub.
technologicvehicles.com

08.06.2012 - 06:06

Audi E-Tron, BMW, BYD-Unfall, Notlader, Bolloré, DBM.

– Marken + Namen –

Audi E-Tron anstelle von A1 und A2: Audi will in der Kompaktklasse offenbar nur mit einem E-Modell angreifen, dem Audi E-Tron. Das berichtet “Auto Bild”. Das könnte zumindest die Gerüchte über die Einstellung der Pläne für elektrische A1 und A2 erklären. Der E-Tron soll dem Bericht nach vier Meter lang sein und 2014 als reiner Stromer mit 30 kWh Batterie für 200 km Reichweite sowie als Plug-in-Hybrid starten. Käufer müssen für den Luxus-Stromer wohl mindestens 40.000 Euro auf den Tisch legen.
“Auto Bild”, Ausgabe 23/2012, Seite 10, bild.de (Foto), nytimes.com

Tritt BMW auf die E-Bremse? Seit einigen Tagen kursieren Gerüchte, wonach es BMW vorerst bei seinen E-Modellen i3 und i8 belassen könnte. Weil der Markt für E-Autos langsame rin Fahrt kommt und die Benzinpreis nicht so schnell steigen, wie erwartet, könnten weitere Fahrzeuge wie i1 und i5 vorerst auf Eis gelegt werden. Offizielle Äußerungen seitens der Münchner gibt es dazu feilich nicht.
welt.de, bmwblog.com, carsuk.net

Car2Go und DriveNow bald auch in Köln: Die Metropole am Rhein kann sich gleich über zwei neue CarSharing-Anbieter freuen. Ab dem Herbst sollen dort 350 Smarts (Car2Go) sowie 120 BMWs und 140 Minis (DriveNow) zur Verfügung stehen. Derzeit wird die Abrechnung der Parkgebühren geklärt.
mobilaro.de via rundschau-online.de

Chevrolet Volt kommt weiter: Und zwar genau drei Meilen! Die Kapazität der Batterie des Plug-in-Hybriden wächst dank leichter Materialveränderungen von 16 kWh auf 16,5 kWh. Damit fährt der 2013er Volt offiziell 38 Meilen rein elektrisch – umgerechnet 61,15 Kilometer.
greencarcongress.com, hybridcars.com

Saab-Deal schon unter Dach und Fach? Angeblich hat das E-Konsortium National Electric Vehicle Sweden die Saab-Überreste für 210 bis 250 Mio Dollar übernommen, berichten schwedische Medien.
autonews.com

– Zahl des Tages –

Auf 1,5 Milliarden Euro will Antonio Tajani das EU-Förderprogramm für umweltfreundliche Fahrzeuge aufstocken – eine Steigerung um 50 Prozent. Damit reagiert der EU-Industriekommissar auf die Forderung nach mehr Unterstützung durch die “Cars21”-Gruppe (wir berichteten).
focus.de, autohaus.de

– Forschung + Technologie –

Ursachenforschung bei BYD: Das Feuer in dem chinesischen E-Taxi ist womöglich durch auslaufendes Elektrolyt entstanden, sagt Stella Li von BYD-USA. Derweil vermutet Batterie-Forscher Matthias Leuthold von der RWTH Aachen ein “schlechtes Design des Batteriepacks” durch den Umbau des e6 zum Taxi.
autonews.com (Stella Li), “Auto Bild”, Ausgabe 23/2012, Seite 20 (Matthias Leuthold)

E-Fahrzeuge sind connected: Bis 2017 werden 80 Prozent aller Elektrofahrzeuge mit Telematik-Systemen zur vernetzten Kommunikation ausgestattet sein. Das schätzt der Marktforscher Pike.
evwind.es, pikeresearch.com

— Textanzeige —
Ihre Textanzeige bei “electrive today” ist mit nur einer E-Mail auf den Weg gebracht: Schicken Sie einfach Ihren 350 Zeichen langen Text, den gewünschten Link, Ihren Wunschtermin und ggf. ein Logo an post@electrive.net – den Rest erledigen wir. Einfacher können Sie die Experten der E-Mobilität nicht erreichen!
www.electrive.net/werbung (alle Möglichkeiten und Preise im Überblick)

Mobiler Notlader: Charging Solutions aus Großbritannien hat mit EVRescue eine portable Ladestation vorgestellt, die liegengebliebene E-Autos mit Fahrstrom für 15 Kilometer versorgen kann. Zielgruppe des Geräts mit 4 oder 10 kW Ladeleistung sind Automobilclubs und Werkstätten.
fleetnews.co.uk, thegreencarwebsite.co.uk

E-Toyota für Pikes Peak: Auch Toyota schickt einen E-Flitzer beim US-Bergrennen in die Spur. Der TMG EV P002 der Kölner Toyota Motorsport GmbH basiert auf dem Toyota Radical. Zwei E-Motoren leisten zusammen 350 kW und entwickeln ein maximales Drehmoment von 9.000 Newtonmetern.
auto-medienportal.net, puregreencars.com (mit Video)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Studienüberblick zum vernetzten Auto: Julian Sommer hat die zentralen Aussagen mehrerer Studien internationaler Beratungsunternehmen zusammengefasst.
car-it.automotiveit.eu

– Zitate des Tages –

“Die gesamte Elektromobilität steckt – historisch gesehen – noch in den Kinderschuhen. Deshalb sind wir gut beraten, uns in alle wesentlichen Themen einzuarbeiten.”

Sagt Volker Wilhelmi, Leiter Elektrik/Elektronik-Architektur bei Mercedes-Benz, und gesteht: Mit Batterien wird ein OEM wohl niemals Geld verdienen.
automobil-industrie.vogel.de

“Wir können es uns nicht leisten, nicht dabei zu sein.”

Autovermieter Erich Sixt vor Aktionären über sein Engagement bei DriveNow.
“Süeddeutsche Zeitung” vom 08.06.2012, seite 21

– Flotten + Vertrieb –

Sechs BYD-Elektrobusse für Holland: Die Bewohner der niederländischen Insel Schiermonnikoog können ihr kleines Eiland ab 2013 in vollelektrischen Bussen von BYD erkunden. Die Chinesen haben die Ausschreibung über die Linienbusse sowie einen 15-jährigen Instandhaltungsvertrag gewonnen.
puregreencars.com, greencarcongress.com, hybridcars.com

1.500 elektrische Probefahrten haben nach Angaben der Messeveranstalter bereits bei der AMI in Leipzig stattgefunden. Am Wochenende dürften noch einige dazu kommen.
car-it.automotiveit.eu

Privatpersonen können BlueCar nun leasen: Für mindestens drei Monate können Privatleute in Frankreich das Elektroauto von Bolloré künftig leasen. Mit 330 Euro pro Monat ist man schon dabei.
technologicvehicles.com, thegreencarwebsite.co.uk

Nissan Leaf als Taxi in Sao Paulo: Die Megacity in Brasilien testet in Kürze zwei Nissan Leaf im Taxi-Betrieb. Acht weitere Fahrzeuge und 15 Ladestationen sollen im Laufe des Jahres dazu kommen.
greencarreports.com

– Textanzeige –
Widdewiddewitt, wir bauen uns die Welt, wie sie uns gefällt: Mit dem Plugin-Manager des EMM 2012 von AGNITAS können Sie Ihr E-Mail-Marketing so individuell gestalten, wie Sie es möchten! Testen Sie den AGNITAS E-Marketing Manager!

– Service –

App-Tipp: Frank Rosmann hat einen “E-Bike Finder” für das iPhone entwickelt, mit dem sich potentielle Käufer anhand persönlicher Wunschparameter über alle möglichen Pedelecs informieren können. Aktuell sind 1.300 Modelle in der Datenbank. Die App soll es in Kürze auch für iPad und Android geben.
extraenergy.org

Video-Tipp: Wollen Sie den Audi R8 E-Tron mal in voller Fahrt auf der Rennstrecke erleben? Dann sollten Sie dieses kleine Filmchen nicht verpassen!
motorauthority.com

Termine der kommenden Woche: ENGEL trend.scaut 2012 (12. Juni, Linz) ++ Zukunftsforum für Mobilität (12. Juni, München) ++ Energy Storage Forum Europe (12.-14. Juni, Rom) ++ World Electric Vehicle Summit / Business in E-Transportation Conference (12.-14. Juni, Kopenhagen) ++ Internationales ENGEL Symposium (13./14. Juni, St. Valentin) ++ Kompaktwissen Elektromobilität (13./14. Juni, Frankfurt) ++ Intersolar (13.-15. Juni, München) ++ e.day 2012 (14. Juni, Dortmund) ++ Batterietechnologie – Zweitvermarktung von Batterien (14. Juni, Berlin) ++ Deutscher Elektro-Mobil Kongress (14./15. Juni, Essen) ++ Technologietag E-City-Logistik (15. Juni, Berlin) ++ Fachingenieur Elektromobilität VDI (15./16. Juni, Frankfurt).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Der Fall DBM: Heute wird unsere Rubrik mal ihrem Namen gerecht. Denn Ulf J. Froitzheim hat für das Wirtschaftsmagazin “Brand eins” die Geschichte des Branchenschrecks Mirko Hannemann und seiner DBM-Akkus nachgezeichnet. Bis heute ist übrigens nicht klar, wer die Halle angezündet hat, in dem der Rekord-Audi stand, der die deutschen Elektro-Gemüter damals so erhitzt hatte.
brandeins.de (PDF-Download) via pressw0rds.wordpress.com

+ + +
“electrive today” ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/02/09/langstrecke-bollore-e-busse-niedersachsen-valladolid-schuettorf/
09.02.2015 08:35