Schlagwort: Christian Senger

16.01.2017 - 15:03

Volkswagen: MEB setzt auf gekaufte Zellen

Christian Senger, Leiter der Baureihe e-Mobility bei Volkswagen, hat neben der Zellproduktion auch im Blick, dass andere Marken des Konzerns Modelle auf Basis seines Elektro-Baukastens anbieten können. Von der Kaufprämie hatte auch er sich mehr versprochen, doch ernüchtert sei er nicht. Der VW I.D. und I.D. Buzz (kürzlich vorgestellt) werden die ersten beiden Elektrofahrzeuge auf […]

Weiterlesen
02.11.2016 - 08:17

Barbara Hendricks, Christian Senger, Andreas Knie.

barbara-hendricks“Das macht es manchmal schwierig, wenn man es mit Menschen mit gesundem Halbwissen zu tun hat.”

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hätte gerne noch vor dem Klimagipfel in Marokko den ohnehin schon entkernten deutschen Klimaschutzplan 2050 verabschiedet, doch daraus wird wegen der Blockade-Haltung der Union nichts. Hendricks äußerte in diesem Kontext den Verdacht, dass manch einer wohl das Pariser Klimaschutzabkommen und dessen Auswirkungen nicht verstanden habe.
wiwo.de

Christian-Senger“Wir respektieren die Arbeit, die Tesla leistet. Aber Volkswagen ist ebenfalls leistungsfähig. Für uns spricht die umfassende Erfahrung mit der Industrialisierung von Technik und deren Verarbeitung.”

Christian Senger, Chef der eMobility-Baureihe bei VW, betont im Hinblick auf die geplante E-Offensive des Konzerns dessen Fähigkeit, “2020 sofort ins Großvolumen” zu gehen und die Stückzahlen hochzufahren.
automobil-produktion.de

andreas-knie“Erstmals in der jüngeren Geschichte um die Zukunft der Autoindustrie ist in der Öffentlichkeit ein klares Bild entstanden, dass Diesel- und Benzinmotoren nicht nur keine Zukunft mehr haben, sondern dass man praktisch auch heute mit der Sterbehilfe anfangen muss.”

Laut InnoZ-Geschäftsführer Andreas Knie rückt die Dekarbonisierung des Verkehrs durch die jüngsten Diskussionen um ein mögliches Verbrenner-Verbot “von der großen Weltpolitik tatsächlich an den Küchentisch des Alltagslebens”.
klimaretter.info

11.10.2016 - 23:22

Christian Senger: “Wir müssen ein Ladenetz aufbauen.”

Kommt der Plug-in-Hybrid auch in den Polo? Wer liefert die Batteriezellen für die elektrischen Visionen von Volkswagen? Und was kann Deutschland von Norwegen lernen? Darüber hat electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz auf dem Pariser Autosalon mit Christian Senger, Leiter der neuen Baureihe e-Mobility bei Volkswagen, gesprochen. Den ersten Teil des Interviews, der vor allem die Pläne für […]

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes

11.10.2016 - 06:32

Christian Senger: “Wir müssen in den Erstwagenmarkt.”

Zeitenwende, elektrische Mobilmachung, Systemwechsel – die Schlagzeilen und -wörter vom Pariser Autosalon hallen nach. electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz war in den Messehallen südlich des Eiffelturms und hat mit Christian Senger, Leiter der neuen Baureihe e-Mobility bei Volkswagen, über die Elektromobilität in dem vom Diesel-Skandal geschüttelten Konzern und das erste E-Auto aus dem neuen eMobility-Baukasten von VW […]

Weiterlesen
06.10.2016 - 07:44

Brigitte Dahlbender, Christian Senger, Denis Horn.

Brigitte-Dahlbender“Jetzt müssen die Länder Flagge zeigen. Sonst wird es in zwei Jahren zu generellen Fahrverboten kommen.”

Warnt Brigitte Dahlbender, BUND-Chefin in Baden-Württemberg. Der Bund für Umwelt und Naturschutz fordert BaWü-Umweltminister Winfried Hermann auf, sich für die blaue Plakette einzusetzen.
heise.de

Christian-Senger“Wir stehen in engem Kontakt mit den Batterieherstellern und wissen deshalb, was da in einigen Monaten serienreif sein wird und können so ein gemeinsames Projekt wie den I.D. zuverlässig planen.”

Laut Christian Senger, der die Elektro-Offensive von Volkswagen leitet, ermöglicht die heutige Akku-Technik noch nicht die Reichweiten, die VW für den I.D. anstrebt. Für die Serienversion sind wie berichtet bis zu 600 Kilometer ohne Ladestopp angekündigt.
zeit.de

Denis-Horn“Nach ersten Schätzungen nehmen wir an, dass sich Schnellladestationen mit einer Ladeleistung von 150 kW oder mehr allenfalls an sehr gut ausgelasteten Standorten über den alleinigen Verkauf von Fahrstrom refinanzieren lassen.”

So lautet die Einschätzung von Denis Horn, der im Rahmen von SLAM am Fraunhofer IAO und der Uni Stuttgart an Geschäftsmodellen für das ultraschnelle Laden forscht. Denn diese werden wohl nötig sein, um die Schnelllader rentabel zu machen.
bizzenergytoday.com

04.10.2016 - 07:56

Jürgen Schenk, Christian Senger, Carlos Ghosn.

Juergen-Schenk“Wir planen keinen Tesla-Fighter, wie es so schön heißt. Diese Bezeichnung finde ich ohnehin unpassend. Wenn wir ein Auto im gleichen Segment anstreben, bauen wir einen Mercedes.”

Jürgen Schenk, Mercedes-Chefentwickler für Elektroautos, gab am Rande des Autosalons in Paris die Richtung vor. Er zeigte sich erfreut, “dass die Elektromobilität exponentiell wächst” und sich auf den “Kipppunkt”, also einen Prozent Marktanteil, zubewegt. Die Verbreitung sei “nicht mehr zu stoppen”.
derbund.ch

Christian-Senger“Der MEB ist so ausgelegt, dass wir in jedem Fahrzeugkonzept von der Polo- bis zur Passat-Klasse, von der Limousine bis zum SUV, mindestens 500 Kilometer schaffen.”

Christian Senger, Leiter der Baureihe e-Mobility bei Volkswagen und damit auch verantwortlich für den MEB, freut sich darauf, “bei den Elektromodellen keine Kompromisse mehr machen” zu müssen.
spiegel.de

Carlos-Ghosn“Die Leute, die sich damals über uns lustig gemacht haben, wollen jetzt fünf Elektroauto-Modelle herausbringen. Diese Branche ist voll von Überraschungen, und es ist eine gute, dass nun alle mitmachen.”

Renault-Nissan-Chef Ghosn konnte sich ein paar Seitenhiebe auf die deutsche Konkurrenz bei seinem Heimspiel in Paris nicht verkeifen, zeigte sich aber auch “glücklich” über die neue Elektroauto-Konkurrenz.
spiegel.de

– ANZEIGE –

Frenzelit

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/16/volkswagen-meb-setzt-auf-gekaufte-zellen/
16.01.2017 15:28