Schlagwort: Lars Thomsen

14.06.2016 - 07:41

Frank Welsch, Thomas Weber, Lars Thomsen.

Frank-Welsch„Wir wollen 2019 beim Preis eines MEB-Fahrzeugs auf Augenhöhe mit einem weiterentwickelten Golf-Diesel sein. Das wird nur möglich sein, wenn wir die Kostenvorteile einer Standardbatterie in hohen Stückzahlen nutzen.“

Sagt Volkswagens Technik-Vorstand Frank Welsch, der die Standardbatterie des modularen Elektrobaukastens MEB auf 400 km Reichweite auslegen will. Bei Bedarf lasse sich das skalierbare Akku-Paket auf Kapazitäten für 500 km und mehr erweitern.
sueddeutsche.de

thomas-weber„Der Verbrennungsmotor und die Elektrifizierung konkurrieren nicht miteinander. Für viele Anwendungsfälle sind sie perfekte Partner.“

So sieht es jedenfalls Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber. Beispielsweise werde die prinzipielle Schwäche des Ottomotors bei der Effizienz im Teillastbereich mit der Hybridisierung gelöst und die Tür zu einem weiteren Downsizing aufgestoßen.
tuner-tv.de

Lars-Thomsen„Mit dem reinen Verkauf von Kraftstoff kann schon heute kaum mehr ein Standort überleben. Allerdings berücksichtigen bislang kaum Tankstellen die Elektromobilität und verzichten damit auf einen Wachstumsmarkt bei Kunden, die längere Verweildauern und entsprechend höhere Konsumpotenziale bringen.“

Zukunftsforscher und eMobility-Vordenker Lars Thomsen ermuntert Tankstellenpächter zur Installation von Schnelllade-Infrastruktur und zur Anpassung der Attraktivität ihrer Standorte an die längere Verweildauer von Elektroauto-Fahrern.
car-it.com

26.01.2016 - 07:58

Henning Kagermann, Barbara Hendricks, Lars Thomsen.

Henning-Kagermann„Die Batterie ist technisches Kernstück der Elektrofahrzeuge, langfristig sind hier auch Arbeitsplätze in der Produktion bedroht. Dies sollten wir ernstnehmen.“

Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität, macht weiter Druck in Sachen deutsche Zellproduktion. Die NPE will im Februar eine Detail-Analyse zum Thema vorlegen.
automobilwoche.de

barbara-hendricks„Ich halte eine Größenordnung von 5.000 Euro pro Fahrzeug für Privatkunden und 3.000 Euro für gewerbliche Kunden für möglich. Ohne solche Kaufanreize werden wir unser Ziel, bis 2020 ein Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen, nicht erreichen.“

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks schlägt im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ vor, E-Auto-Subventionen durch eine Strafabgabe auf Fahrzeuge mit hohen CO2-Emissionen zu finanzieren.
fr-online.de

Lars-Thomsen„Eine Million E-Autos werden wir locker schaffen.“

Zukunftsforscher Lars Thomsen ist vermutlich der letzte Deutsche, der noch an die Million bis 2020 glaubt. Im Gespräch mit dem „Fokus“ sagt er der Elektromobilität eine glänzende Zukunft voraus. Die Elektrifizierung auf den Straßen werde massiv anziehen, sobald eine kritische Masse erreicht ist.
focus.de

19.09.2014 - 08:15

Lars Thomsen, Wolfgang Bernhart, Stefan Sommer.

Lars-Thomsen„In vier Jahren werden elektrische Antriebssysteme in Anschaffung und Betrieb günstiger sein als vergleichbare Verbrenner. Wer sich jetzt nicht umstellt, dem wird es ergehen wie Nokia mit den Smartphones und Kodak mit der digitalen Fotografie. Beides sind gute Beispiele dafür, was passiert, wenn man die Zeichen der Zeit nicht erkennt.“

So formuliert es Trendforscher Lars Thomsen in der Sendung „ZDFzoom“ mit dem Titel „Fährt Auto-Deutschland vor die Wand?“, die am 8. Oktober ausgestrahlt wird.
zdf.de (Vorabinfo)

Wolfgang-Bernhart„Dass die deutschen Elektroautos später auf die Straße gekommen sind, heißt nicht, dass die Hersteller bei der Entwicklung hinterherhinken. Manche warten etwas länger, bis sie ein so ausgereiftes Fahrzeug haben, dass es ihrem eigenen hohen Anspruch gerecht wird. Generell sind die Deutschen bei den Batterieautos auf dem neuesten Stand.“

Sagt Wolfgang Bernhart, pflichtbewusster Autoexperte von Roland Berger. Er konstatiert aber auch, dass Tesla heute ernster genommen wird als vor einigen Jahren und glaubt, dass andere Hersteller „in gewissem Maß nachziehen“ werden.
manager-magazin.de

Stefan-Sommer„Wir sehen in der Elektrifizierung weniger die Bedrohung und mehr die Chance.“

Stefan Sommer, Chef des Automobilzulieferers ZF, ist überzeugt, dass mechanische Getriebe von heute ab 2025 im großen Stil teilelektrisch funktionieren werden.
auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –



26.08.2014 - 08:13

Lars Thomsen, Björn Gerteis.

Lars-Thomsen„Was uns am meisten geärgert hat, ist dass in der Zeitschrift eine Grafik gezeigt wurde, dass man es noch nicht mal von Stuttgart nach München schafft. Das ist klargestellt.“

Sagte Zukunftsforscher Lars Thomsen zum am Wochenende durchgeführten Reichweiten-Praxistest, der die von „auto motor und sport“ veröffentlichten Kilometer-Angaben klar widerlegte. „Ich hoffe, dass das richtiggestellt wird“, so Thomsen.
deutschlandfunk.de

Bjoern-Gerteis„Statt jedes Jahr den Markt mit neu entwickelten E-Bike-Modellen zu überfluten, sollten E-Bike-Hersteller lieber Übergangsjahre einlegen und sich der Modellpflege widmen.“

„ElektroBike“-Autor Björn Gerteis hält die aktuellen Produktzyklen von Pedelecs für deutlich zu kurz. Auch, weil vielen Käufern dadurch der Eindruck vermittelt werde, dass ihr teuer erworbenes Elektrorad schon nach einem Jahr nicht mehr „state of the art“ ist.
elektrobike-online.com

28.01.2014 - 09:31

Alexander Dobrindt, Lars Thomsen.

Alexander-Dobrindt„Um den richtigen Durchbruch zu schaffen, muss es einen funktionierenden Gebrauchtwagenmarkt geben.“

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt konkretisiert seine Vorstellungen, wie die E-Mobilität hierzulande auch ohne Kaufprämien in Schwung kommen soll. Etwa durch Behörden-Stromer, die nach Dienstende den Gebrauchtwagenmarkt ankurbeln sollen.
autozeitung.de

Lars-Thomsen„Für Newcomer ist es attraktiver, gleich in die E-Mobilität einzusteigen. Und die Akkus werden um zwölf bis 14 Prozent pro Jahr billiger. Irgendwann wird es billiger sein, im urbanen Bereich ein Elektroauto als ein Benzinauto zu fahren.“

Zukunftsforscher Lars Thomsen setzt auf den „Popcorn-Effekt“, der die Preise für Elektroautos seiner Meinung nach schon in wenigen Jahren deutlich purzeln lassen dürfte. „Innovationsprozesse verlaufen nicht linear“, so Thomsen.
nachrichten.at

14.10.2013 - 08:12

Optimistische E-Prognose, Reichweiten-App, Handelsblatt-Spezial.

Video-Tipp: Zukunftforscher Lars Thomsen überraschte kürzlich mit der optimistischen Einschätzung, dass E-Autos bereits ab 2016 günstiger zu betrieben sein werden als solche mit Verbrennungsmotor. Was ihn zu dieser These veranlasst, erklärt er im folgenden hörenswerten Vortrag (ab 26:47 Min.).
youtube.com

App-Tipp: mapZero 2.0 ist eine Android-Anwendung zur Bestimmung der Reichweite und der verbrauchsgünstigsten Strecke für bestimmte E-Fahrzeuge. Das Programm berücksichtigt externe Parameter wie Außentemperatur und Streckenprofil sowie die Leistung der elektrischen Verbraucher.
mapzero.eu

Papier-Tipp: Ein Spezial zur Elektromobilität liefert das heutige „Handelsblatt“ Auf vier Seiten geht’s u.a. um Batterie-Forschung, neue IT-Plattformen für Ladeinfrastruktur und das Design von E-Autos.
„Handelsblatt“ vom 14.10.2013, Seiten 42-45

– ANZEIGE –



08.10.2013 - 08:07

Lars Thomsen, Helge von Fugler.

Lars-Thomsen„Wir erwarten den weltweiten Tipping Point, an dem reine Elektrofahrzeuge in praktisch jeder Fahrzeugkategorie gegenüber gleichwertigen Verbrennern günstiger zu betreiben sind, bereits Ende 2016.“

Diese erstaunlich optimistische Prognose wagt Zukunftforscher Lars Thomsen von „Future Matters“. Er rechnet zudem damit, dass E-Fahrzeuge bereits 2020 weltweit die Hälfte (!) aller Neuzulassungen ausmachen.
autohaus.de

Helge-von-Fugler„Es wird in zehn Jahren keine konventionellen Räder mehr geben – außer in der kleinen Nische im Spitzensport.“

Diese nicht minder gewagte These stammt von Helge von Fugler, seines Zeichens Mitgründer und Geschäftsführer des Herstellers „E Bike Advanced Technologies“. 95 Prozent aller Anwendungszwecke von Fahrrädern könnten mit E-Zusatzantrieb abgedeckt werden.
finanznachrichten.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/06/14/frank-welsch-thomas-weber-lars-thomsen/
14.06.2016 07:24