Schlagwort: LSV

12.01.2019 - 15:13

Bundesnetzagentur erweitert Ladesäulenkarte

In der interaktiven Ladesäulenkarte der Bundesnetzagentur tauchen im Zuge des eichrechtskonformen Ladens nun die ersten Ladepunkte mit sogenannten Public Keys auf. Diese sollen es Verbrauchern ermöglichen, die Abrechnung ihres E-Mobilitätsanbieters auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. 

Weiterlesen
12.05.2017 - 13:43

Bundesrat winkt Änderung der Ladesäulenverordnung durch

Der Bundesrat hat bei seiner heutigen Sitzung wie erwartet die Novelle der Ladesäulenverordnung (LSV) abgesegnet. Die in Branchenkreisen als “LSV II” bezeichnete Fassung soll vor allem die Benutzerfreundlichkeit der Infrastruktur erhöhen, indem das punktuelle Laden künftig auch ohne Vertrag ermöglicht werden muss.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ETech Academy

30.03.2017 - 17:19

Update der Ladesäulenverordnung auf dem Weg

Die eigentlich schon für den Herbst erwartete Änderung der Ladesäulenverordnung (LSV) ist gestern von der Bundesregierung beschlossen worden. Der Entwurf für die erste umfassende Änderung hing wie schon das Förderprogramm für Ladeinfrastruktur lange in Brüssel fest. Nun muss der Bundesrat noch zustimmen.

Weiterlesen
19.08.2016 - 07:52

Opel, LSV, Riva Engineering, Cargo Prompt!, E-Bürgerbus, Osttirol.

Opel startet eigenes Carsharing: Nach den Konkurrenten BMW und Daimler will nun auch die Blitz-Marke noch vor Mitte 2017 mit dem GM-Dienst Maven in Europa ins Geschäft mit dem Teilen von Autos einsteigen. Ob dabei auch der neue Ampera-e zum Einsatz kommt, ist noch unklar. Details zu dem App-gesteuerten Angebot sollen im November bekannt gegeben werden.
automobilwoche.de, heise.de

Bundeseinheitliche Autostrom-Abrechnung: Das Bundeswirtschaftsministerium will mit dem Update der Ladesäulenverordnung Zugang und Abrechnung des Ad-hoc-Ladens vereinheitlichen. Künftig soll jeder E-Mobilist jeden öffentlichen Ladepunkt ohne Vertrag nutzen können – und die Rechnung mit Zahlmethoden wie Kreditkarte oder Paypal per Smartphone begleichen können. Der Entwurf des Wirtschaftsministeriums ist gerade in der Ressortabstimmung. In der Praxis wird dadurch der QR-Code immer wichtiger werden.
heise.de, emobilitaetonline.de, mittelstand-nachrichten.de

E-Diensträder für Mitarbeiter: Riva Engineering aus Backnang (BaWü) hat 30 Dienst-Pedelecs samt Ladesäulen in Betrieb genommen. Das Vorhaben ist Teil des Förderprogramms “Bike & Work” vom Landkreis und elektromobilisiert rund zehn Prozent der Belegschaft von Riva Engineering.
stuttgarter-zeitung.de

Frankfurter liefern per E-Bike: Das Startup Cargo Prompt! will sich als Lieferdienst mit E-Lastenrädern in der Main-Metropole etablieren. Zu den ersten Kunden des schneeweißen Mobils gehören Kaffeeröster, Gärtnereien und Süßwaren-Lieferanten.
journal-frankfurt.de

Fazit zu E-Bürgerbus: Dank 310.000 Euro Förderung vom Land fahren 7-Sitzer von German E-Cars im Programm Namoreg (Nachhaltig mobile Region Stuttgart) nun schon im vier Gemeinden ihre Praxistest-Runden. Antriebsseitig gibt es aufgrund steiler Anstiege wohl noch deutlichen Verbesserungsbedarf.
swp.de

Auf der Suche nach Ladesäulen-Betreibern ist die Region Elsbeere-Wienerwald im österreichischen Mostviertel. Damit soll das regionale Autostrom-Netzwerk schneller wachsen, die Verwaltung greift dafür bei Abrechnung, Werbemaßnahmen, Anschaffung und Förderung unter die Arme.
meinbezirk.at

620.000 Euro für Ladesäulen investierten die Tiroler Wasserkraft AG und ihre Partner seit 2014. Bis dato stehen 23 Ladestationen in der Region Osttirol, weitere sollen folgen.
osttirol-heute.at, kleine-zeitung.at

08.08.2016 - 07:47

LSV, The Mobility House, Flughafen Stuttgart, Supercharger, Leicester.

Upgrade für die LSV: Das Bundeswirtschaftsministerium ergänzt die Ladesäulenverordnung wie geplant dahingehend, dass Ad-hoc-Laden auch ohne Stromliefervertrag an öffentlichen Säulen möglich wird. Die zweite Fassung der Verordnung sieht vier Varianten vor: die unentgeltliche Stromabgabe, die Zahlung mit Bargeld, webbasiertes Bezahlen oder Abrechnung via Ladekarte. Zudem kommt eine Bagatellgrenze für Ladepunkte mit einer Leistung von höchstens 3,7 kW, die nicht zwingend an die Bundesnetzagentur gemeldet werden müssten. Fachverbände reiben sich an der nach wie vor weiten Auslegung der “öffentlichen Zugänglichkeit”.
energate-messenger.de, bdew.de (Reaktion)

Angebot zum Ladesäulen-Sharing: The Mobility House, has.to.be und ICU wollen es Besitzern einer Ladestation ermöglichen, diese gegen Bezahlung anderen Elektroauto-Fahrern zugänglich zu machen. Aktuell wird die Software für den Abrechnungsservice @public nur für intelligente Ladestationen von ICU angeboten, und der Service ist auf Deutschland und Österreich beschränkt. Die Ausweitung auf weitere Länder und Ladestationshersteller ist aber in Planung.
mobilityhouse.com

E-Fahrzeuge für Flughafen Stuttgart: Das DLR hat auf dem Vorfeld des Stuttgarter Flughafens im Rahmen des Forschungsprojekts “efleet” sechs Elektrofahrzeuge getestet und mit Dieselfahrzeugen verglichen. Die Bilanz: Die elektrische Testflotte hat alle Anforderungen erfüllt und im Alltagsbetrieb für die Passagier- und Gepäckabfertigung insgesamt 100.000 Kilometer zurückgelegt. An die Hersteller der Spezialfahrzeuge appelliert das DLR, künftig auf Li-Ion-Akkus statt auf Bleibatterien zu setzen.
flugrevue.de, dlr.de

Sauber mit dem Supercharger: Tesla plant laut “Electrek” eine Partnerschaft mit Eco Green Auto Clean, um Nutzern seiner Schnellladestationen einen Autowäsche-Service zu bieten, damit sie keine konventionelle Tankstelle mehr anfahren müssen. Am Supercharger der Fabrik in Fremont wird der Service bereits getestet.
electrek.co

Planänderung bei First-League-Prämie: Statt der versprochenen Mercedes B-Klasse ED als Titelprämie für den sensationellen Gewinn des englischen Meistertitels (wir berichteten) hat der Besitzer des Fußballclubs Leicester City, Vichai Srivaddhanaprabha, den Spielern nun 19 BMW i8 in Vereinsfarben vor das Station gestellt. Daimler wird’s nicht freuen – BMW dagegen schon.
motoringresearch.com

– ANZEIGE –

e-mobil BW

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/12/bundesnetzagentur-erweitert-ladesaeulenkarte/
12.01.2019 15:53