Schlagwort: proTRon Revolution

19.07.2016 - 08:05

proTRon Revolution, TUfast Eco-Team, Tesla, Fraunhofer ISI.

Trierer planen Minimal-Elektrokonzept: Die Hochschule Trier arbeitet an einem spartanischen und superleichten E-Fahrzeug, dem “proTRon Revolution”. Die Zielmarken: 100 Kilometer E-Reichweite, eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, nur 550 Kilo Gesamtgewicht und ein Preis von unter 15.000 Euro. Erste Testfahrten könnten schon in wenigen Wochen starten.
ihk-trier.de

Effizienz per E-Flitzer: Studenten des TUfast Eco‑Teams der TU München haben mit einem selbst konstruierten E‑Rennwagen eine neue Effizienz‑Bestmarke erreicht. Mit ihrem ultraflachen Dreiradler verbrauchten sie auf einer Distanz von 100 Kilometern nur 81,16 Wattstunden Strom.
sueddeutsche.de, tum.de, audi-mediacenter.com

these_des_monats_juli16_300x250-IKT

Tesla plant Update für Autopilot: Dank eines neuen Konzeptes zum Datenauslesen und Verbesserungen des Radars von Zulieferer Bosch könnte der Autopilot bald bessere Fahrassistenz bieten. Beim Model X gehen die Planungen noch weiter, Vorbereitungen für Twin-Frontkameras deuten auf eine ganze neue Generation hin.
autoblog.com (Verbesserung), lasvegassun.com (Bosch-Update), electrek.co (Model-X)

Nachfrageboom bei E-Antriebsrohstoffen: Das Fraunhofer ISI errechnet eine steigende Nachfrage nach Rohstoffen durch mehr E-Mobilität. Insbesondere der Bedarf an Lithium, Rhenium, Terbium und Dysprosium könnte bis zum Jahr 2035 auf mehr als das Doppelte der heutigen weltweiten Produktion ansteigen.
springerprofessional.de, bgr.bund.de (Studie)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/07/19/protron-revolution-tufast-eco-team-tesla-fraunhofer-isi/
19.07.2016 08:38