Schlagwort: Rom

22.04.2019 - 09:40

EU-Projekt Elviten ebnet leichten E-Fahrzeugen den Weg

Das von der EU finanzierte Projekt Elviten (Electrified L-category Vehicles Integrated into Transport and Electricity) soll in sechs europäischen Pilotstädten demonstrieren, wie elektrische Leichtfahrzeuge (LEV) eingesetzt und in die bestehenden Verkehrsnetze integriert werden können.

Weiterlesen
14.04.2019 - 21:20

Formel E: Turbulenzen in Rom / André Lotterer wird Zweiter

Die Formel E überraschte in Rom mit Mitch Evans (Panasonic Jaguar Racing) als Sieger, der zum ersten Mal in seiner Elektro-Laufbahn ganz oben auf dem Podium stand. Er lieferte sich ein packendes Duell mit André Lotterer (DS Techeetah), bei dem sich der Deutsche letztlich mit Platz 2 begnügen musste. Dritter wurde Stoffel Vandoorne vom deutschen […]

Weiterlesen
19.12.2018 - 15:53

Ausgemusterte E-Minibusse zurück auf Roms Straßen

Rom will einen neuen Anlauf mit kleinen Elektro-Bussen starten. Der Prototyp eines modernisierten E-Minibusses namens Gulliver wurde jetzt präsentiert. Der Betrieb von E-Bussen war 2014 angeblich wegen Problemen mit den Batterien gestoppt und nach einer weiteren kurzen Betriebsphase 2017 eingestellt worden.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

13.07.2017 - 10:15

Nissan: Strampeln für Gratis-Ladestrom

Nissan nutzt in Rom ein Projekt namens DinamoBike für eine besondere PR-Aktion. Wer einen Nissan Leaf kauft und auf einem der bereitgestellten energieerzeugenden Fahrräder mindestens zehn Minuten lang Strom erzeugt, bekommt einen Nachlass auf den Kaufpreis und zwei Jahre kostenlosen Ladestrom. Sport frei!
automotiveworld.com

29.05.2017 - 10:53

Retro-Stromer statt Pferdekutschen für Rom

In der italienischen Hauptstadt wird ein vor einigen Jahren eingefrorener Plan wiederbelebt, um Pferdekutschen durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Die dunkelroten Stromer im Retro-Design, die ab Juni erhältlich sein sollen, bieten Platz für fünf Personen und 30 km Reichweite.
wantedinrome.com

10.01.2017 - 15:03

Römische E-Müllabfuhr beschert Papst einen Geldsegen

Für zwölf elektrische Kehrmaschinen des städtischen Entsorgungsunternehmens Ama, die seit Jahren nahezu ungenutzt in einem vatikaneigenen Parkhaus stehen, soll der Vatikan jährlich 700.000 Euro Parkgebühren einnehmen. Da sage noch mal jemand, mit Elektromobilität lasse sich kein Geld verdienen.
kath.net

28.01.2015 - 09:18

Mitsubishi, Mini, Xin Longma, Nissan, Rom, Lexus, BMW.

Neue Stecker-Studie von Mitsubishi: Der japanische Hersteller eröffnet den News-Tanz für den Genfer Autosalon und will dort einen noch namenlosen Kompakt-SUV mit Plug-in-Hybridantrieb zeigen. Es könnte sich um einen Ausblick auf den ASX-Nachfolger handeln, der 2016 kommen soll.
auto-motor-und-sport.de, welt.de, auto-medienportal.net

Elektrifizierung bei Mini: BMW plant zusammen mit Toyota wohl einen kleinen Bruder des ohnehin schon kleinen Minis namens Minor, der laut „Auto Bild“ auch einen E-Antrieb erhalten könnte. Wie Georg Kacher weiter berichtet, könnte der neue Countryman 2016 mit Plug-in-Hybrid und Anfang 2018 tatsächlich der bereits als Studie gezeigte elektrische Superleggera-Roadster kommen.
autobild.de, automobilemag.com

E-Minivan für China: Ein chinesisches Autoportal zeigt erste Bilder des Mini-Vans Xin Longma Kaiteng EX80, der auf der Shanghai Auto Show im April vorgestellt werden und in der zweiten Jahreshälfte in China auf den Markt kommen soll. Es ist auch eine rein elektrische Variante geplant.
carnewschina.com

— Textanzeige —
VDE Workshop 2015Workshop zur Studie „Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen in gewerblichen Anwendungen“ am 18. Februar 2015 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin. Erfahren Sie aktuelle Studienergebnisse und diskutieren Sie Handlungsempfehlungen für die Verbreitung gewerblicher Elektrofahrzeuge. Anmeldung unter www.vde.com

Nissan-Preispolitik: Nissan bietet in der Schweiz bis Ende Februar einen „Euro-Bonus“ zwischen zehn und 22,5 Prozent für Neufahrzeuge an, u.a. auch für Leaf und e-NV200. Begründet wird dieser Schritt mit der Entscheidung der Schweizer Nationalbank, den Euro-Mindestkurs aufzuheben.
autosprint.ch

Zufahrtbeschränkungen in Rom: Die italienische Hauptstadt verbietet als Maßnahme gegen die Luftverschmutzung am 1. Februar die Zufahrt zum sogenannten grünen Gürtel der Stadt. Elektro- und CarSharing-Autos sind von dem Verbot ausgenommen, ebenso wie Verbrenner, die die Euro-5-Norm erfüllen. Die Aktion soll am 22. Februar wiederholt werden. Man merkt: Die Städte stehen unter Druck.
wantedinrome.com

Hybrid gegen Diesel: „Auto Bild“ hat den Lexus NX 300h gegen den BMW X4 antreten lassen. Fazit: Der hybride Lexus punkte mit Geräuscharmut sowie seiner Sparsamkeit im Stadtverkehr, wohingegen der Diesel-BMW besser für schnelle Autobahnfahrten und schwere Anhänger geeignet sei.
autobild.de

28.10.2014 - 09:07

Rom, China, Washington, Rastplatz Beverbach, Smartlab & Nissan.

Rollender Taxi-Schnelllader: Zum mobilen „Quick-Charger“, der künftig die Nissan-Leaf-Taxis in Rom flexibel mit Strom versorgen soll (wir berichteten), sind nun Details bekannt. Der umgebaute Nissan NV400 liefert dank 130 Lithium-Eisen-Tetraphosphat-Batterien stolze 100 kWh aus Solarenergie und kann die Leaf-Akkus in weniger als 15 Minuten von 30 auf 80 Prozent ihrer Kapazität laden.
elektroniknet.de

Mehr als 60.000 Ladepunkte gibt es nach offiziellen Angaben derzeit in China – und ein zügiger weiterer Ausbau ist geplant. Laut Chinas Minister für Industrie & Informationstechnologie Miao Wei sollen Wohnungsbehörden und die nationale Energieverwaltung künftig dazu angehalten werden, Ladepunkte fest in ihre Planungen zu integrieren. Außerdem träumen die Chinesen davon, ihren Stecker zum Standard in der Welt zu machen. Nun ja…
english.cntv.cn

US-Ladekorridor fertiggestellt: Washington hat die Installation von Ladepunkten entlang des „Cascade Loop Scenic Highway“ im Norden des Bundesstaats abgeschlossen. Mehr als 60 Stromspender stehen E-Mobilisten jetzt in der bei Touristen beliebten Region nahe der kanadischen Grenze zur Verfügung.
earthisland.org

Gratis laden an der A40: RWE und Aral haben am neuen Rastplatz Beverbach an der A40 auf der Strecke zwischen Bochum und Dortmund eine Wechselstrom-Ladesäule in Betrieb genommen, die zwei E-Autos gleichzeitig versorgen kann. Sie kann bis auf Weiteres kostenlos genutzt werden.
auto-presse.de, rwe.com

Smartlab kooperiert mit Nissan: Nach Mitsubishi (wir berichteten) arbeitet Smartlab nun auch mit Nissan zusammen. Beim Kauf eines E-Fahrzeugs erhalten Nissan-Kunden eine „Charge Card“, mit der sie die Ladeinfrastruktur des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de ein Jahr lang kostenlos nutzen können.
ladenetz.de

16.10.2014 - 08:15

Tesla, Malaysia, VW E-Caddy, Rom, BMW i & Soho.

Tesla elektrisiert China: Die Kalifornier haben einen weiteren Deal in China geschlossen. Die Vereinbarung mit der Minsheng Bank sieht vor, an deren Filialen mindestens 200 Ladestationen in 20 Städten aufzubauen. Ähnliche Abkommen hatte Tesla bereits mit China Unicom, Intime Retail und SOHO China geschlossen. Laut „China Times“ hat Tesla mit seinen Partnern schon jetzt mehr als 400 Ladepunkte in 61 chinesischen Städten sowie 20 Supercharger in acht Städten aufgebaut.
wantchinatimes.com

Auch Malaysia rüstet auf: Das Malaysia Automotive Institute plant laut Medienberichten bis 2017 den Aufbau von 125 bis 150 Ladestationen entlang der Hauptverkehrsrouten des Landes sowie in der Hauptstadt Kuala Lumpur. Es dürften noch viele weitere folgen, denn das staatliche Förderprogramm hält für diesen Zweck insgesamt 150 Mio malaysische Ringgit (umgerechnet rund 35 Mio Euro) bereit.
paultan.org, home.net.my

Elektrischer Sechserpack: Die Leibniz-Uni Hannover hat sechs elektrisch angetriebene Caddy von Volkswagen in Betrieb genommen. Sie werden im Rahmen eines zwölfmonatigen Flottenversuchs u.a. im Boten-, Liefer- und Postdienst sowie als Werkstatt- und Service-Fahrzeuge eingesetzt.
auto-medienportal.net

Leaf wird zum Römer-Taxi: Nissan wird einem Taxiunternehmen in Rom zwei Exemplare des Leaf liefern und am Hauptstadt-Flughafen Fiumicino einen CHAdeMO-Schnelllader errichten. Zusammen mit FCS Mobility wird zudem ein Nissan NV400 zur rollenden Ladestation für die E-Taxis umfunktioniert.
electriccarsreport.com

BMW i3 als Kultur-Shuttle: Gäste und Mitglieder der 12 (nicht immer) hippen Soho Häuser in Europa und Nordamerika können künftig u.a. bei Kulturveranstaltungen den BMW i3 nutzen. Mit der Kooperation zielen die Bayern auf einigermaßen junges und finanziell gut gepolstertes Großstadtvolk.
bimmertoday.de, bmwgroup.com

— Textanzeige —
ecartecRWE auf der eCarTec 2014: Besuchen Sie uns auf dem Stand 200 in der Halle B4. Wir präsentieren u.a. die eichrechtkonforme Abrechnung und RWE ePower direct, unsere neue Form der Bezahlung ohne Vertragsbindung. Weitere Informationen unter: www.rwe-mobility.com/ecartec2014

06.03.2014 - 09:18

Energiewender, Schweiz, Oberhausen, Daimler, Rom.

„Energiewender“ starten Praxisphase: Im Rahmen des Forschungsprojekts zum gesteuerten Laden von BMW, Vattenfall, Fraunhofer, TU Chemnitz, TU Ilmenau & Co. wurden nun die ersten BMW ActiveE an Nutzer übergeben. Für die zweite Phase ab September werden noch Teilnehmer gesucht.
bmwgroup.com, emobilitaetonline.de

Sinkender Pedelec-Absatz: Um 6,7 Prozent auf 49.362 Stück gingen 2013 die E-Bike-Verkäufe in der Schweiz zurück. Insgesamt erfreut sich die Elektro-Unterstützung im bergigen Alpenland aber immer noch großer Beliebtheit: Jedes siebte in der Schweiz verkaufte Fahrrad hat Elektro-Support.
blick.ch

Oberhausen elektrisiert: Mitarbeiter der Stadtverwaltung sollen bei Dienstfahrten künftig auf das eigene Auto verzichten. Stattdessen soll ein Fahrzeugpool mit E-Autos und E-Bikes aufgebaut werden. Auch über CarSharing wird nachgedacht – RuhrautoE wäre ja praktischerweise schon vor Ort.
derwesten.de

Corporate CarSharing von Daimler? Wie Smart-Chefin Annette Winkler im Rahmen des Genfer Autosalons verriet, wird bei den Daimler Mobility Services derzeit auch über CarSharing-Konzepte für Firmenkunden nachgedacht. Allerdings sei noch nichts spruchreif.
automobil-produktion.de, automobilwoche.de

Car2go startet in Rom: Nach Mailand wird Rom ab Mitte März die zweite italienische Car2go-Stadt sein. Los geht´s mit 300 Smart Fortwo mhd, im April soll bereits auf 500 aufgestockt werden.
auto-presse.de, daimler.com

03.12.2012 - 07:01

Dienstwagen, Rom, Catavolt, elektrisch bewegt, BMW.

– Marken + Namen –

Deutsche Industrie setzt auf E-Dienstwagen: „Wir glauben, dass der Markthochlauf 2013 und 2014 am ehesten bei Firmenwagen geschehen kann“, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann in einem dpa-Gespräch. Ein paar zehntausend Fahrzeuge könnten ab 2014 auch einen „Push“ im Privatmarkt auslösen, so Wissmann. Nach Informationen von electrive.net plant ein Industriekonsortium von Bahn, Telekom, Post, Siemens und RWE eine solche Beschaffungsinitiative. Dabei geht es angeblich um 2.500 E-Fahrzeuge pro Konzern im Zeitraum 2013 bis 2015 – insgesamt also 10.000 Stromer.
handelsblatt.com und eigene Infos

Rom wird Gastgeber der Formel E: Die italienische Hauptstadt ist offiziell die erste europäische Stadt, die ein Rennen der elektrischen Serie der FIA ausrichten wird. Auch in Rio de Janeiro werden E-Boliden um die Wette stromern. Weitere Städte sollen in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.
formula-e-news.com, electric-vehiclenews.com

Frisches Geld für Bayerns Modellstädte: Zusätzliche Haushaltsmittel in Höhe von 7,5 Mio Euro erhalten die bayerischen Modellstädte für Elektromobilität Bad Neustadt und Garmisch-Patenkirchen sowie die Modellregion E-Wald. Mit den bereits zugeteilten 30 Mio Euro steht nun der finanzielle Rahmen, in dem die E-Mobilität in der bayerischen Provinz ausgebaut werden soll.
mainpost.de (mit Paywall)

— Textanzeige —
5. Internationale Fachtagung „Kraftwerk Batterie“ am 26. bis 27. Februar 2013 in Aachen: Auf der 5. Fachtagung „Kraftwerk Batterie – Lösungen für Automobil und Energieversorgung“ treffen sich Wissenschaftler, Entwickler und Ingenieure entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Batterietechnologie von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Mehr Infos hier!

China freut sich auf A123: Die Pläne von Wanxiang, den insolventen US-Batteriehersteller A123 zu übernehmen, stoßen zumindest bei der Regierung in Peking auf Wohlwollen. Wer den Zuschlag erhält, entscheidet sich freilich erst im kommenden Monat auf amerikanischer Seite.
autonews.com

Fisker weiter in schweren Wettern: Aufgrund von Problemen bei der Zulassung wird Fisker erst 2013 auf dem chinesischen Markt aufschlagen. Geplant war Ende 2012. Nun will sich Fisker zunächst auf den mittleren Osten konzentrieren. Die Suche nach einem strategischen Partner geht derweil weiter.
chinacartimes.com (China), autoblog.com (finanzielle Unterstützung)

– Zahl des Tages –

Das US-Energieministerium stellt 120 Mio Dollar für das Joint Center for Energy Storage Research bereit. Unter der Leitung des Argonne National Laboratory werden im Rahmen dieses Hubs mehrere Institute an der Weiterentwicklung von Batteriertechnologien für Hybrid- und Elektroautos forschen.
greencarcongress.com, autonews.com, derstandard.at

– Forschung + Technologie –

E-Motorrad aus Australien: Das Catavolt S6 mit 20 oder 40 kW Motor kommt mit einer Akkuladung über Land bis zu 80 km weit, im Stadtverkehr sollen es sogar 150 km sein. Es wiegt 165 Kilo und ist in Australien für 18.000 Australische Dollar, umgerechnet also 14.430 Euro zu haben. Erprobt wurde das Catavolt S6 bereits bei der elektrischen Rennserie TTXGP.
technologicvehicles.com (mit Video)

E-Mobilität und Gesundheit: Im Rahmen des von der EU und dem Land NRW geförderten Projekts elektrisch bewegt soll der gesundheitsfördernde Aspekt der Elektromobilität Kurbädern am Teutoburger Wald zugute kommen. Mobilitätshäfen oder Trianingscamps mit Pedelecs könnten enstehen.
emobileticker.de, elektrisch-bewegt.de

Geräusche von Elektroautos: Womöglich sind Warntöne auch jenseits der 30 km/h nötigt – aber nur, wenn die Stromer herannahen, so das Projekt Akustische Umweltaspekte der E-Mobilität (AUE). Daher empfehlen Forscher, den Geräuschgenerator von E-Autos mit einer Fußgängererkennung zu verknüpfen.
zeit.de

Neuer Plug-in-Hybrid-Antrieb von Efficient Drivetrains: Das System mit Komponenten von General Motors, A123 Systems und UQM wurde in einem Demonstrator-Pickup von GM verbaut.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war Birgit Priemers Sitzprobe im BMW i3 Concept Coupé.
auto-motor-und-sport.de

– Zitate des Tages –

„Klar, bei Reichweite, Preis und Lade-Infrastruktur gibt es noch deutlichen Verbesserungsbedarf. Aber da dürfen wir nicht den Kopf in den Sand stecken. Wir sind ja gerade erst gestartet.“

Audi-Chef Rupert Stadler gibt sich in Sachen E-Mobilität ganz locker und bezeichnet das Millionen-Ziel der Bundesregierung als „Orientierungsgröße für alle, die sich an der Reise in die Zukunft beteiligen“.
bild.de

„Langfristig werden wir mehr und mehr ohne fossile Brennstoffe auskommen müssen. Wasserstoff wird daher sehr gute Chancen haben, sich durchzusetzen.“

Rosario Beretta, Chef der Brennstoffzellenentwicklung von Daimler in den USA, glaubt, dass sich Wasserstoff gegen Erdgas durchsetzen wird.
„Financial Times Deutschland“ vom 03.12.2012, Seite 4

– Flotten + Vertrieb –

BMW plant E-CarSharing mit i3: Wie zu erwarten war, will BMW seine Elektromodelle zügig in die Flotten des CarSharing-Angebots Drive Now integrieren. Derzeit werden geeignete Standorte analysiert. Los geht’s ab 2014. In San Francisco testen die Münchner E-CarSharing bereits mit dem ActiveE. Derweil wird in Frankfurt eine der ersten und größten BMW-i-Niederlassungen Deutschlands entstehen.
autobild.de (E-CarSharing), op-online.de (Frankfurt)

Nissan greift durch und kündigt deutschen Händler, die den Leaf nicht vermarkten wollen, die Verträge. Allerdings geht es dabei nur um 2,5 Prozent des Verkaufsvolumens in Deutschland.
autohaus.de, kfz-betrieb.vogel.de

Guter Hybrid-Monat für Ford: Über 6.000 Hybride und Plug-in-Hybride hat Ford im November in den USA verkauft. Es war damit der beste Hybrid-Monat für Ford überhaupt. Der Konzern rechnet mit 11 Prozent Marktanteil im Bereich der elektrifizierten Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten.
autonews.com, just-auto.com

Förderung für E-Bike-Ladestationen: Gastronomen, die in Harpstedt (Niedersachsen) vier „von innen schaltbare Außensteckdosen“ installieren lassen, erhalten von der Gemeinde 300 Euro Zuschuss.
kreiszeitung.de

– Service –

Studien-Tipp: Den Markt für hybride und elektrische Stadtbusse in China untersucht eine Studie von Frost & Sullivan. Demnach könnten 2018 bereits 12.000 Busse dieser Art in China unterwegs sein.
eco-business.com

– Rückspiegel –

Elektrischer Traum auf vier Rädern: Wer hätte nicht gern einen 1965er Mercedes-Benz SL in der Garage zu stehen? Noch dazu einen elektrischen? Eine Auktion bei Ebay macht’s derzeit möglich!
ebay.com via greencarreports.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/22/eu-projekt-elviten-ebnet-leichten-e-fahrzeugen-den-weg/
22.04.2019 09:12