Schlagwort:

11.02.2019 - 17:39

Qualcomm-Plattform Halo künftig unter WiTricity-Dach

WiTricity übernimmt von Qualcomm die Technologieplattform Halo sowie diverse Patente im Bereich der kontaktlosen Energieübertragung. Die Übernahme solle dazu beitragen, induktives Laden von E-Fahrzeugen schneller am Markt einführen zu können, so WiTricity.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



21.12.2016 - 11:17

WiTricity kooperiert mit General Motors

Um den Prototyp eines induktiven Ladesystems für E-Autos mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW zu testen, kooperieren WiTricity und General Motors. Lizenzverträge hat WiTricity bereits mit Toyota, Delphi, TDK, IHI und Brusa geschlossen.
greencarcongress.com

20.12.2016 - 12:41

Induktive Ladesysteme: Interoperalität und Validierung von SAE TIR J2954

Validierung für induktive Ladesysteme abgeschlossen: SAE International arbeitet daran, sicherzustellen, dass induktive Ladesysteme für E-Autos von verschiedenen Herstellern nahtlos miteinander interagieren können. Nun wurden die Tests zur Unterstützung des SAE Technical Information Report ​​J2954 abgeschlossen, der Leitlinien zur Gewährleistung der Leistung, Sicherheit sowie Interoperabilität bieten soll. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



06.12.2016 - 12:46

WiTricity stellt induktives Ladesystem vor

Der US-Anbieter von induktiven Ladesystemen WiTricity stellt seine neue Technologie „Tunable Matching Network“ (TMN) vor. Sie soll eine automatische Optimierung des Energietransfers zwischen der Infrastruktur verschiedener Anbieter und dem Fahrzeug in einem breiten Spektrum von realen Betriebsbedingungen ermöglichen.
greencarcongress.com, businesswire.com

21.09.2016 - 07:15

Lohr-Gruppe, Berlin, Franken+, WiTricity, Kansas, Kalifornien.

Strom-Shuttle für ÖPNV-Anschluss: Die französische Lohr-Gruppe hat in Berlin einen elektrischen Shuttlebus für die ‚letzte Meile‘ präsentiert. Besonderheit: Der Stromer namens Le Cristal, der bis zu 150 Kilometer Reichweite bietet, lässt sich auch zu einer Kolonne von bis zu vier Wagen koppeln. Ab dem kommenden Jahr soll er zunächst in Straßburg getestet werden.
morgenpost.de, motor-talk.de

VdTÜV spendet Elektroautos: Zum Abschluss des Schaufensterprojekts ‚Elektromobilität für soziale Einrichtungen‘, das in Berlin den Einsatz von E-Fahrzeugen im sozialen Dienst untersucht hat, hat der VdTÜV jetzt sechs Projektfahrzeuge an soziale Einrichtungen übergeben. Sie werden gespendet und können weiterhin im Arbeitsalltag genutzt werden.
berlin.de, vdtuev.de

Der Ladeverbund Franken+ hat sein Ladesäulen-Netz im Raum Nordbayern weiter ausgebaut. Im unterfränkischen Vogelsburg wurde kürzlich die 100. Ladesäule des Verbunds in Betrieb genommen.
stadt-und-werk.de

— Textanzeige —
World of Energy SolutionsWORLD OF ENERGY SOLUTIONS – And the winner is: Wasserstoff! Der 16. f-cell award wird auf dem internationalen Branchentreffen feierlich übergeben. Die Perspektiven der H2-Mobilität schildern im Vortragsprogramm u.a. Yuki Maehiro (METI, Japan) und Sunita Satyapal (US Department of Energy). 10.-12. Oktober 2016, Messe Stuttgart. Anmeldung unter www.world-of-energy-solutions.de

Kabelloser Power-Lader: WiTricity und Prodrive entwickeln ein induktives Ladesystem für Elektroautos mit einer Leistung von 11 kW, das ein „führender europäischer Autohersteller“ ab dem Jahr 2019 in seinen Fahrzeugen einsetzen will. Um welchen Hersteller es sich handelt, wird leider nicht verraten.
greencarcongress.com, businesswire.com

Lade-Offensive ausgebremst: Der Energieversorger Kansas City Power & Light wollte stolze 1.000 Ladestationen in seinem Servicegebiet installieren, wurde nun aber jäh gestoppt. Die zuständige Behörde sieht weder einen ausreichenden Bedarf für so viele Stromspender noch nickt sie den Plan ab, die Kosten für die Installation auf alle Kunden umzulegen.
utilitydive.com

Freie Fahrt für Teilzeitstromer: Die grünen Plaketten für Plug-in-Hybride in Kalifornien, welche zum Befahren separater Fahrspuren berechtigen, werden nach mehrmaliger Erhöhung des Limits nun in unbegrenzter Anzahl vergeben. Dies gilt bis zum Ende des Programms am 1. Januar 2019.
greencarreports.com

29.06.2016 - 08:06

Gigafactory, 24M Technologies, Forsee Power, WiTricity.

Gigafactory macht Dampf: Entgegen der ursprünglichen Planung könnte die Batteriezellen-Produktion doch schon zur offiziellen Eröffnung am 29. Juli starten. Die entsprechenden Maschinen werden wohl früher da sein. Bis Dezember geht dann schon ein weiterer rund 63 Mio Dollar teurer Komplex auf dem Gelände in Betrieb. Einen in Medien kolportierten Plan zum Bau einer weiteren Batteriefabrik in China hat Elon Musk dagegen dementiert.
teslamag.de, electrek.co (China-Dementi)

Millionen für Budget-Batterien: Die US-Firma 24M Technologies, ein Spinoff des Batterieherstellers A123, erhält vom United States Advanced Battery Consortium sieben Mio Dollar. Ziel der Auftraggeber um Fiat-Chrysler, Ford und GM ist die Entwicklung günstigerer Lithium-Ionen-Batterien für Elektrofahrzeuge.
uscar.org

Batterien für E-Katamaran: Forsee Power wird das Batteriesystem für den ersten vollkommen energieunabhängigen Elektro-Katamaran Energy Observer liefern. Das Akkusystem wird den Strom der Onboard-Solarzellen speichern. Zudem ist es mit einer für den Antrieb und die Hilfsaggregate zuständigen Brennstoffzelle verknüpft.
pv-magazine.de, forseepower.fr (PDF)

Induktivlader bis 25 kW: WiTricity, Spezialist für kontakloses Laden von Elektrofahrzeugen, will sein System von derzeit 11 kW Ladeleistung zügig auf 25 kW hochskalieren.
businesswire.com

08.04.2016 - 08:58

Airbus, WiTricity, Volvo, Pacific Northwest National Laboratory.

Hybrid-Turbinen in Planung: Airbus und Siemens haben heute eine Entwicklungkooperation für hybrid-elektrische Flugzeugantriebe unterzeichnet. Bis zum Jahr 2020 wollen die Partner die technische Machbarkeit verschiedener Antriebssysteme nachweisen. Zudem haben sie den Baustart für das Systemhaus Elektrisches Fliegen initiiert. Airbus-Chef Tom Enders ist überzeugt, dass bis 2030 Hybridantriebe für mittlere Maschinengrößen bereitstehen.
faz.net, heise.de, airliners.de (Systemhaus)

Technik für Induktionsladung: WiTricity hat eine weitere Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Die japanische Firma Daihen hat ein induktives Ladesystem für elektrische Gabelstapler und fahrerlose Transportfahrzeuge entwickelt und nutzt dafür die Magnetresonanz-Technologie von WiTricity.
electriccarsreport.com

— Textanzeige —
Auktora_LogoRadnabenmotoren als Sonderlösung! Der Radnabenmotor ist ein technologisches Nischenprodukt, bietet allerdings als Direktantrieb in verschiedenen Branchenbereichen erhebliche Vorteile in Bezug auf Effizienz, Fahrzeugdesign und Packaging. AUKTORA ist Ihr Partner für Radnabenmotoren!
www.auktora.de

Strom aus der Generatorstraße: Einen dicht befahrenen US-Highway hat Volvo testweise mit einer kurzen Strecke eines speziellen Hydraulikgenerator-Untergrunds ausgestattet. Jedes vorbeifahrende Auto erzeugte so Strom für den nebenan stehenden Volvo XC90 Plug-in Hybrid. Dieser bedankte sich per Videoleinwand artig bei den verdutzen Fahrern und rollte abends mit Highway-Strom von dannen.
youtube.com via mydailynews.com

Neues Elektrolyt für mehr Batteriestabilität: Forscher des Pacific Northwest National Laboratory haben herausgefunden, dass die Art des Salzes beim Elektrolyt für Lithium-Schwefel-Batterien einen großen Effekt auf die Stabilität hat. Während mit LiFSI die Anode schon nach 35 Zyklen korrodierte, blieb sie mit LiTFSI auch noch nach mehr als 200 Zyklen relativ stabil.
sciencedaily.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die schräge Wurst-Streiterei mit Polizei-Einsatz bei der Daimler-Hauptversammlung. Wir schlagen zur Aktionärsversammlung 2017 einen Veggieday vor. Um lauwarmen Broccoli wird sich vermutlich nicht gezofft. Sehr zu empfehlen ist ergänzend übrigens noch die Satire von Kai Lange unter dem Titel „Was Sie zum Wurst Case bei Daimler wissen müssen“!
automobilwoche.de (Meldung), manager-magazin.de (Satire)

04.05.2015 - 07:02

Brusa, WiTricity, Electrovaya, Evonik Litarion, Toyota, Taxi 2000.

Bewegung im Induktiv-Markt: Brusa erhält eine Lizenz für das patentierte geistige Eigentum der US-Firma WiTricity zur Kommerzialisierung induktiver Ladesysteme. Wie aus einer aktuellen Mitteilung hervorgeht, nutzt Brusa bei seinem kabellosen Ladesystem ICS Technologien von WiTricity und beide Firmen arbeiten mit internationalen Normenorganisationen zusammen, um Standards für die globale Interoperabilität kabelloser Ladesysteme zu gewährleisten.
finanznachrichten.de, witricity.com

Evonik-Tochter wird kanadisch: Electrovaya übernimmt Evonik Litarion, Ableger des deutschen Chemiekonzerns und ehemaligen Li-Tec-Teilhabers Evonik. Die kanadische Firma sichert sich damit u.a. die Lizenzen für den keramisch beschichteten Separator „Separion“, den Electrovaya nun zum Industriestandard machen möchte, sowie die Schutzrechte an Elektroden und Elektrolyten von Litarion.
corporate.evonik.de

— Textanzeige —
„Korean-German Electromobility Forum“, 19. Mai 2015, Berlin: Im Rahmen des Botschaftstages der Asien-Pazifik-Wochen laden KEIT und eMO zum bilateralen Austausch und Netzwerken ein. Schwerpunkte liegen in den Bereichen nachhaltige Mobilitätskonzepte, Vernetzung und Laden. Es wird eine 25-köpfige Delegation aus Korea erwartet.
Alle Informationen hier >>

Details zur Mirai-Technik: Toyota hat auf dem SAE World Congress in aller Ausführlichkeit technische Einzelheiten zum Brennstoffzellen-Stack und Wasserstoff-Speichersystem des Mirai präsentiert. Die Patente hierfür hatte Toyota bereits zu Jahresbeginn für andere Hersteller freigegeben.
greencarcongress.com

Autonome E-Fahrzeuge der Zukunft: Die Firma Taxi 2000 stellt ihr Konzept für ein mögliches Transportsystem der Zukunft in Greenville im US-Staat South Carolina vor. Der Skyweb Express nutzt automatisierte E-Fahrzeuge, die auf eigenen Fahrspuren oberhalb der normalen Straße fahren.
foxcarolina.com, greenvilleskywebexpress.com

13.02.2015 - 09:15

Tesla, Nissan, ZTE, WiTricity & CTEK.

Stationärer Tesla-Batteriespeicher: Teslas Plan, nicht nur Autos, sondern auch Häuser mit Strom zu versorgen, scheint konkrete Formen anzunehmen. Im Zuge der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse äußerte Elon Musk, dass das Design für den geplanten heimischen Batteriespeicher bereits feststeht und die Produktion in etwa sechs Monaten starten könnte. Weitere Details gab es noch nicht.
theverge.com

Leuchtender Leaf: Eine nun vorgestellte neue Spezial-Lackierung für den Nissan Leaf soll tagsüber das Sonnenlicht „speichern“ und das Elektroauto des Nachts fluoreszierend leuchten lassen. Auf der Chicago Auto Show wird der Leaf unterdessen mit „selbstreinigendem“ Lack präsentiert.
dailymail.co.uk (nachts leuchtend), electriccarsreport.com (selbstreinigend)

— Textanzeige —
eFlotten_EventBerlin lädt auf und die eMO lädt ein, zur dritten Hauptstadtkonferenz Elektromobilität. Wie immer im Berliner Rathaus, diesmal am 25. März ab 10.30 Uhr. Diskutieren Sie mit renommierten Experten darüber, wie die Elektromobilität auf Berliner Straßen kommt. Stimmen Sie interaktiv über die brennendsten Fragen des Markthochlaufs ab. Lassen Sie sich im Innovation-Slam von Berliner Start-ups inspirieren. Und treffen Sie die Branche beim Netzwerkbuffet am Abend. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier

Induktive Deals, Teil 1: Der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE will bis 2016 stolze 3,5 Mrd Yuan (knapp 500 Mio Euro) in induktive Ladetechnik investieren. Vereinbarungen mit mehr als 20 chinesischen Städten zum Einsatz der Technik für öffentliche Flotten wurden angeblich bereits geschlossen. Zudem befindet sich ZTE nach eigenen Angaben in Verhandlungen mit Autoherstellern.
reuters.com

Induktive Deals, Teil 2: Der schwedische Hersteller von Batterie-Ladesystemen CTEK hat eine Patent-Lizenzvereinbarung mit WiTricity unterzeichnet, um deren induktive Ladetechnik zu kommerzialisieren. CTEK plant die Entwicklung von kabellosen Ladesystemen u.a. für den Fahrzeugmarkt.
businesswire.com, xconomy.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Lese-Tipp zu Verbesserungen bei der Batterietechnik, die Christoph M. Schwarzer mit dem Satz beschreibt: „Eine ganze Branche ist unisono vom Faktor 2 überzeugt.“
zeit.de

03.09.2014 - 08:22

Hanf, WiTricity, Toyota, BMW, Porsche.

Hanf als Graphen-Ersatz: Ein US-Forscherteam hat einen Superkondensator präsentiert, dessen Elektroden aus industriellem Hanf erzeugt wurden. Die Energiespeicher auf Hanf-Basis sollen eine größere Speicherkapazität als jene mit Graphen aufweisen und günstiger zu produzieren sein.
batteriezukunft.de, acs.org

WitricityWiTricity lädt immer schneller: Der US-Spezialist für kabelloses Laden arbeitet nach eigenen Angaben an leistungsstärkeren Lösungen. Neben dem Induktiv-System mit 3,3 kW verfüge man nun auch über eines mit 6,6 kW. Und Witricity will die Ladeleistung in Zukunft noch deutlich steigern.
greencarcongress.com

Toyota legt los: Der Hersteller hat im japanischen Nagoya mit dem Bau seiner ersten kommerziellen Wasserstoff-Tankstelle begonnen. Zwei weitere sollen in den kommenden Monaten, also noch vor dem Start des Brennstoffzellen-Modells von Toyota, folgen. Den Wasserstoff liefert Air Liquide.
wsj.com

BMW i8 vs. Porsche 918 Spyder: Michael Godde hat die beiden Plug-in-Sportler aus Deutschland auf dem Hockenheimring aufeinander losgelassen. Sein Fazit: Der Spyder markiere das technisch Machbare, während der i8 zeige, wie E- und Karbontechnologie in die Großserie einfließen können.
autozeitung.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Preis des VW Golf GTE.
autozeitung.de

07.07.2014 - 08:03

TU München, WiTricity, Li-Ion-Alterung, TrellborgVibracoustic.

Zellproduktion in Garching: Das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München hat ihre Forschungsproduktionslinie für Lithium-Ionen-Batteriezellen in Betrieb genommen. Auf 200 Quadratmetern Laborfläche wurden 20 Produktionsprozesse aufgebaut. Dort stehen den Forschern unter anderem zwei Trockenräume und ein Reinraum zur Verfügung.
merkur-online.de
, tum.de

Kabelloses Laden ab 2016: Die nächste Generation des Toyota Prius Plug-in, die für den Herbst 2016 angekündigt wurde, soll bereits über das induktive Ladesystem des US-Anbieters WiTricity geladen werden können. Auch Nissan, Honda und BMW wollen das WiTricity-System einsetzen.
plugincars.com

Li-Ion-Altersschwäche analysiert: US-Forscher haben die strukturellen Veränderungen von Lithium-Ionen-Zellen während des Ladens und Entladens untersucht. Verantwortlich für den Rückgang der Akku-Leistung seien ungleichmäßige Erosionen in Kathode und Anode, die vergleichbar mit dem Rosten von Stahl seien. Eine Graphen-Beschichtung soll helfen, das künftig zu verhindern.
green.wiwo.de, bnl.gov

Aktive Geräuschsenkung: Der Zulieferer TrellborgVibracoustic hat ein aktives System zur Reduktion der in E-Fahrzeugen mit Range Extender durch den Verbrennungsmotor verursachten Schwingungen vorgestellt. „Active Vibration Control“ soll diese mit gezielten Gegenschwingungen bekämpfen.
springerprofessional.de

30.04.2014 - 08:02

WiTricity, Factory Five, EcoCar, E-Fan.

Induktive Marktvorbereitung: WiTricity hat eine Lizenzvereinbarung mit der japanischen TDK Corporation abgeschlossen. Diese versetzt TDK in die Lage, die patentierte induktive Ladetechnik von WiTricity zu kommerzialisieren. Das Thema kommt also weiter mit Nachdruck voran.
justpark.de, greencarcongress.com

E-Renner zur freien Gestaltung: Mit dem „818“ hat Factory Five einen äußerst agilen Rennwagen mit E-Motor gebaut, der jede Menge Driftspaß bietet (siehe Video). Auf eine feste Karosserie wurde verzichtet, die lässt sich nach eigenem Gusto anpassen. Der Racer wird als Bausatz angeboten.
youtube.com via de.autoblog.com

Studienobjekt E-Auto: Fünf Jahre lang haben mehr als 20 Studenten ein Elektroauto gebaut und ihr Werk nun am Fraunhofer IISB in Erlangen der Öffentlichkeit präsentiert. Das „EcoCar“ soll es auf etwa 100 Kilometer Reichweite bringen, wird aber wohl nie für die Straße zugelassen.
nordbayern.de

120 Lithium-Polymer-Akkus liefern den Strom für das E-Fan-Flugzeug von Airbus, das vor kurzem zu seinem ersten Trainingsflug aufstieg (wir berichteten). Die Akkus ermöglichen eine Flugzeit von bis zu einer Stunde, der Nachfolger soll dank besserer Batterien schon 75 Minuten schaffen.
elektrotechnik.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Video-Interview mit Dr. Peter Gebhard von Audi über Plug-in-Hybride aus Ingolstadt und Ulrich Hackenberg mit Hochvoltkabel.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

16.01.2014 - 09:27

Interview mit WiTricity-Mitbegründer, WDR-Reportage zur Elektroautos.

Lese-Tipp: Ein Interview mit dem WiTricity-Mitbegründer David Schatz zur Lizenzvereinbarung mit Toyota für kabelloses Laden (wir berichteten) ist im Blog „JustPark“ nachzulesen. An einen kommerziellen Durchbruch für induktive Ladesysteme glaubt Schatz frühestens 2015 oder 2016.
justpark.de

Video-Tipp: Eine interessante Reportage – nah am Verbraucher – über das Verkaufen und Nutzen von Elektroautos im Alltag liefert uns der WDR. Wer E-Autos baut und verkauft, sollte hier mal reinklicken.
wdr.de

Termine der kommenden Woche: Seminar: Grundlagenwissen Batterien im Fahrzeug (21./22. Januar, München) ++ Die verantwortliche Elektrofachkraft für den Bereich Hochvolt-Systeme von Fahrzeugen Aufgaben und Kompetenzen im Fokus der Elektro-Mobilität (23./24. Januar, Essen) ++ ISPO München (26.-29. Januar, München).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

06.12.2013 - 09:47

Zoox, Tesla, Solarcity, Toyota, WiTricity, Berkeley Lab, Ryno.

Zoox-BozGrüne Zukunftsvision: Zoox zeigt mit seinem Konzept Boz, wie elekrisches Fahren in der Zukunft aussehen könnte. Gefahren werden, trifft es allerdings eher, denn Boz soll mit seinen vier Radnabenmotoren Passagiere völlig autonom ans Ziel bringen. Die sitzen sich in dem Vehikel entpannt gegenüber. Zoox hält eine Realisierung seiner Elektro-Vision bis 2021 für möglich.
gizmag.com, electric-vehiclenews.com, zoox.co

Tesla-Akkus speichern Sonnenstrom: Solarcity wird wie erwartet seine Anlagen künftig um Batteriemodule von Tesla erweitern, um Kunden auch nachts günstigen Sonnenstrom zu bieten. Firmenkunden sollen dadurch Stromkosten sparen und unabhängiger vom lokalen Versorger werden.
bizzenergytoday.com, bloomberg.com, nytimes.com

Toyota plant kabellos: Der japanische Auto-Riese macht seine Technik-Kooperation mit der aus dem MIT hervorgegangenen Firma WiTricity konkret. Zusammen wollen die Partner induktive Ladetechnik für kommende Toyota-Modelle entwickeln. Ein Vorzeichen für mehr E-Reichweite beim Hybrid-Pionier?
greencarcongress.com

Sichtbare (Ent-)Ladevorgänge: Wissenschaftler am Berkeley Lab haben ein neues Röntgenspektroskopie-Verfahren entwickelt. Mit weichen Röntgenstrahlen sei es zum ersten Mal gelungen, die aktiven Wanderungen von Lithium-Ionen und Elektronen in Batterien sichtbar zu machen.
greencarcongress.com, phys.org

Unbekanntes Fahrobjekt: Der Amerikaner Chris Hoffman bringt eine Kreuzung aus Segway und E-Motorrad auf den Markt. Das in Handarbeit gefertigte elektrische Einrad Ryno wird per Gewichtsverlagerung gesteuert und verfügt über einen entnehmbaren Akku. Der Preis: 5.295 Dollar.
technologicvehicles.com

Roboter mit i-MiEV-Akkus: Mitsubishi Heavy Industries hat einen Roboter entwickelt, der in für Menschen unzugänglichen oder radioaktiv verseuchten Gebieten zum Einsatz kommen soll. Angetrieben wird „HI-Super Giraffe“ bis zu fünf Stunden lang und 6 km/h schnell von i-MiEV-Akkus.
electricvehiclesresearch.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Zitat von „Süddeutsche“-Redakteur Thomas Fromm aus seinem lesenswerten Kommentar zum Umbruch in der Automobilindustrie.
sueddeutsche.de

28.04.2011 - 07:05

Musterländle, Renault, Better Place, Toyota, WiTricity.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Baden-Württemberg: Der grün-rote Koalitionsvertrag steht und die Landesregierung will ein „Musterländle für Erneuerbare Energien“ werden. Der designierte Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid (SPD) will zudem eine Flotte von Elektrofahrzeugen anschaffen.
spiegel.de, tagesschau.de

Neue Ladetechnik von Renault? Angeblich konnten die Franzosen die Kosten für den Inverter, der Wechselstrom in Gleichstrom wandelt, von 15.000 auf 2.000 Euro senken. Demnach soll der Elektromotor einen Großteil der Umwandlung übernehmen, wodurch die Ladesäulen deutlich günstiger werden. Die Technik soll erstmals im Zoe angewendet werden.
auto-motor-und-sport.de

Better Place: Das eCar-Projekt in Israel startet offenbar in die heiße Phase. In einem Einkaufszentrum bei Tel Aviv wird derzeit ein neuer Flagship Store für den Vertrieb von E-Autos umgerüstet. Wann genau der Verkauf startet, ist aber weiter offen.
heise.de

Toyota Prius vs. Lexus CT 200h: Jörg Maltzan hat die beiden Hybrid-Japaner genauer unter die Lupe genommen und sieht im Nobel-Bruder Lexus durchaus eine Alternative zum für seine Begriffe unmöglichen Design des Toyota.
autobild.de

Testlauf in der Kälte: Das U.S. Department of Energy testet in der Antarktis ab sofort zwei Elektro-Geländewagen des Typs EXV2s von E-Ride Industries, um vom teuren und aufwändigen Transport von Öl in die Region unabhängiger zu werden.
nrel.gov

– Zahl des Tages –

Rund 53 Prozent der Flottenverantwortlichen können sich den Einsatz von Elektrofahrzeugen prinzipiell vorstellen, da ihre Fahrzeuge in der Regel in einem Radius von weniger als 100 km rund um das Unternehmen agieren, ergibt eine Umfrage von Dataforce.
newfleet.de

– Forschung + Technologie –

Toyota kooperiert mit WiTricity: Die Japaner wollen zusammen mit dem Spezialisten WiTricity an der Entwicklung kabelloser Ladesysteme arbeiten und die US-Firma auch dabei unterstützen, Kapitalgeber zu finden.
green.autoblog.com

Energiesysteme der Zukunft: Wie Ladevorgänge von E-Autos am besten in die Netze integriert werden können, untersuchen die Partner des Energy Solution Center (z.B. SAP, EnBW, KIT) jetzt im Rahmen des Projekts „Optimierung des Lastverschiebepotenzials von Elektrofahrzeugen in Cloud Umgebungen“.
atzonline.de

Audi macht Mitarbeiter fit für Strom: Bereits 7.300 Audi-Leute haben am hausinternen „Qualifizierungsprogramm Elektromobilität“ teilgenommen. Ein weiteres Indiz dafür, dass es die Ingolstädter durchaus ernst meinen mit dme Thema.
auto-medienportal.net

– Zitat des Tages –

„Wenn man jetzt zu forsch versucht, alle in Richtung Elektromobilität zu bewegen, besteht die Gefahr, Enttäuschungen zu provozieren.“

Fraunhofer-Forscherin Anja Peters rät Herstellern von Elektroautos, nur Interessenten mit echter Kaufabsicht anzusprechen. Diese sollten umfassend informiert werden und einen Alltagstest machen können.
zeit.de

– Marketing + Vertrieb –

ALD und RWE bieten Firmen-eCars: Die Spezialisten für Leasing und Flottenmanagement von ALD Automotive liefern Unternehmen in Kooperation mit der RWE Effizienz GmbH Komplettlösungen mit E-Autos und Ladeinfrastruktur.
newfleet.de

Öko-Auto-Messe in London: In der britischen Metropole gibt’s nich tnur royale Hochzeiten, sondern im September mit der EcoVelocity auch eine neue Messe für grüne Autos, bei der viele namhafte Autobauer vertreten sein werden.
cars21.com

Elektro-Rennserie: Der EV-Cup bietet dieses Jahr fünf Rennen in Europa und zwei in den Vereinigten Staaten. Mit dabei ist auch der frühere Formel-1-Profi Damon Hill.
allcarselectric.com

Chevy Volt in Buchform: Die Entwicklung des GM-Elektroautos mit Range Extender von der ersten Studie bis zum Serienfahrzeug zeichnet jetzt das Buch „Chevrolet Volt – Development Story of the Pioneering Electrified Vehicle“ von SAE International nach.
green.autoblog.com

– Rückspiegel –

Reise mit Hindernissen: Thomas de Maizière macht vor, wie man selbst als Bundesverteidigungsminister Mobilität ohne Vorbehalte leben kann. Weil sein Regierungsairbus von Barack Obama ausgebremst wurde, nahm er kurzerhand den Zug von New York nach Washington.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/02/11/qualcomm-plattform-halo-kuenftig-unter-witricity-dach/
11.02.2019 17:39