Durchführung

Platform for Electro-Mobility

02.03.2018

Electric Charging Infrastructure in 2020 and beyond

Die vorhandene Ladeinfrastruktur ist für die derzeitige Anzahl an Elektroautos in vielen europäischen Ländern bereits mehr als ausreichend und wird auch bis 2020 ausreichend sein, wenn die angekündigten Ausbaupläne eingehalten werden. Was die E-Mobilität vielmehr ausbremst, ist die geringe Zahl verfügbarer E-Modelle. Zu dieser Einschätzung gelangt nun eine Analyse der Platform for Electro-Mobility, einer europäischen Allianz mit 31 Mitgliedern, darunter Firmen wie Renault-Nissan, Tesla, Enel, ChargePoint, ABB und Siemens.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/studien/electric-charging-infrastructure-in-2020-and-beyond/
02.03.2018 11:45