22.02.2017 - 14:06

Charly lebt – Elektroroller erlebt Comeback

Nach dem Ende der sächsischen Traditionsmarke MZ erlebt der kleine Elektroroller Charly nun ein Comeback: Die MuZ Vertriebs GmbH will zunächst 700 Exemplare einer überarbeiteten Neuauflage des E-Rollers produzieren, wobei 80 Prozent der Bauteile aus der Region stammen sollen. Preis: 1.790 Euro.
mdr.de, bild.de

14.02.2017 - 17:06

Lahr: Leih-Pedelecs für Landesgartenschau

Die Stadt Lahr im Schwarzwald plant bis zum Start der dort stattfindenden Landesgartenschau 2018 den Aufbau von drei Leihstationen für Pedelecs. Dafür sollen 123 Pedelecs sowie drei E-Lastenräder angeschafft und zum Ausleihen bereitgestellt werden.
bo.de, ebike-news.de

— Textanzeige —
9. Internationale Konferenz „Kraftwerk Batterie“ am 29.-30. März 2017 in Aachen: Über 600 internationale Wissenschaftler, Entwickler und Ingenieure diskutieren aktuellste Themen von Grundlagenforschung und Anwendungen bis zu innovativen Geschäftsmodellen. 65 Vorträge, 150 Poster und 30 Aussteller machen Aachen Ende März zum Zentrum der Batteriewelt. Tagungssprache ist Englisch. Jetzt anmelden!

09.02.2017 - 09:31

BMZ 3Tron: Mehr Reichweite für E-Bikes

BMZ bringt die Batterie 3Tron mit neuen Zellen im Format 21700 auf den Markt, die dank mehr Aktivmaterial und stärkeren Stromleitern wesentlich mehr Energie und eine Lebensdauer von bis zu zwölf Jahren liefern soll. Die 3Tron-Batterie wird über die Marke BMZ Drive Systems in vielen Modellen verbaut, die 2018 erhältlich sind.
bmz-group.com

08.02.2017 - 12:53

Hannover: Pedelec-Akku gerät in Brand

Die Explosion eines Pedelec-Akkus soll in Hannover einen Parkhausbrand mit einer halben Million Euro Schaden ausgelöst haben. Der Brand, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde, brach am Dienstag in einem E-Bike-Geschäft im Erdgeschoss des Parkhauses aus. Laut Polizei explodierte der Akku nach dem Ladevorgang, als er unmontiert auf dem Boden lag.
spiegel.de, focus.de, sazbike.de

06.02.2017 - 09:15

E-Bikes für Tridelta-Mitarbeiter

Die Unternehmensgruppe Tridelta hat für ihre Mitarbeiter 93 E-Bikes im Wert von 180.000 Euro beschafft. Mitarbeiter zahlen monatlich einen einstelligen Steuerbetrag und bekommen nach vier Jahren die Möglichkeit, der Firma das E-Bike zum Zeitwert abzukaufen.
ebike-news.de, eisenberg.otz.de

ANZEIGE

Charge Days

01.02.2017 - 13:17

Mobiler Elektromotor für Fahrräder

Ingenieure von TUM Create, einer gemeinsamen Forschungseinrichtung der TU München und der Nanyang Technological University (NTU), haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann. Der funktionstüchtige Prototyp wiegt 3,5 Kilo und kann an einem Gelenk in der Mitte zusammengeklappt werden, so dass er einfach im Rucksack verstaut werden kann.
emobilserver.de, tum.de

31.01.2017 - 17:52

Startup Essence Motocycles zeigt E-Raw v2 in Lyon

Das französische Startup Essence Motocycles wird in einigen Wochen in Lyon den Prototyp seines Elektro-Motorrads E-Raw v2 vorstellen. Erste Infos gibt es schon jetzt: Das Strom-Bike leistet 80 kW, schafft es 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und verfügt über einen 10,1-kWh-Akku für bis zu 185 Kilometer Reichweite. Aussagen zu Produktionsplänen gibt es bislang noch nicht.
technologicvehicles.com

28.01.2017 - 13:18

KSR Group warnt vor Fake-Shops mit NIU-E-Roller

Die KSR Group, der offizielle Importeur für Elektroroller der chinesischen Marke NIU für Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, Belgien, die Niederlande und Luxemburg, warnt vor Betrügereien rund um die E-Roller. KSR habe Hinweise auf „Fake-Shops“ erhalten, welche vorgeben, NIU-Roller auf Lager zu haben, diese zu Dumpingpreisen auf Vorkasse anbieten und dann nicht liefern.
bikeundbusiness.de, world-of-bike.de

26.01.2017 - 16:18

Wien fördert Cargo-Bikes

Die Stadt Wien unterstützt ab März 2017 Privatpersonen und Unternehmen finanziell bei der Anschaffung von Transportfahrrädern und steuert maximal 50 Prozent des Kaufpreises bis zu einer Höhe von 800 Euro bei. Für Cargo-Pedelecs erhöht sich die Fördersumme sogar auf bis zu 1.000 Euro.
ots.at

18.01.2017 - 14:56

Was macht eigentlich… Scuddy?

Drei Räder, grünes Trittbrett, coole Macher: So haben wir Scuddy vor ein paar Jahren kennengelernt. Im vergangenen Herbst kam das Startup aus Kiel groß raus – in der dritten Staffel der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“. Grund genug, mal nachzufragen, was sich seither getan hat.

Weiterlesen
12.01.2017 - 14:06

Tübingen: Kaum Nachfrage nach Roller-Abwrackprämie

Die im September 2016 gestartete Abwrackprämie für konventionelle Roller in Tübingen läuft schleppend. Bisher wurden lediglich 7.800 Euro an 16 Antragsteller ausgezahlt. Bürgermeister Boris Palmer (Grüne) hatte sich deutlich mehr erhofft. Insgesamt stellt die Stadt 25.000 Euro bereit, was für mindestens 50 Zweitakter reichen soll, die aus dem Verkehr gezogen und durch Elektro-Mofas oder E-Roller ersetzt werden.
heise.de

10.01.2017 - 12:33

BaWü plant zehn neue Radschnellwege bis 2025

Innerhalb der nächsten acht Jahre will Baden-Württemberg zehn neue Radschnellwege einrichten. Der Landtagsabgeordnete Hermino Katzenstein (Grüne) sieht das Vorhaben als Chance, um Pendlern den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad schmackhaft zu machen. Die grüne Landespolitik zeigt Wirkung.
ebike-news.de

09.01.2017 - 11:29

Munro Motor: E-Moped im Retro-Stil

Die chinesische Firma Munro Motor hat einen E-Scooter im Retro-Stil vorgestellt. Das Munro 2.0 wiegt nur 35 Kilo und verfügt über einen Bosch-Motor, der es auf bis zu 45 km/h beschleunigt. Dazu gibt´s einen austauschbaren Akku für bis zu 50 km Reichweite. Die Preise in China starten bei umgerechnet 800 Dollar, in die USA soll das E-Moped ab Ende April zu Preisen ab 1.700 Dollar kommen.
techcrunch.com

03.01.2017 - 15:18

E-Roller dürfen Radwege in Deutschland benutzen

Eine Gesetzesänderung in Deutschland ermöglicht E-Rollern seit dem Jahreswechsel die Benutzung von Radwegen, wenn dort das Zusatzschild „E-Bike frei“ angebracht wurde. Freigeben sind diese dann nur für E-Roller mit einer Maximalgeschwindigkeit von 25 km/h. 

Weiterlesen
15.12.2016 - 17:23

Franken fördern E-Roller mit bis zu 200 Euro

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt hat ein Förderprogramm für E-Roller beschlossen. Vom 1. Februar 2017 bis Ende 2018 gibt es für Ansässige einen Kaufbonus von 200 Euro. Wenn zudem nachweislich mit Ökostrom geladen wird, gibt’s noch 20 Euro obendrauf.
infranken.de

13.12.2016 - 17:09

Xiaomi Mi Electric Scooter für rund 300 Euro

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi erweitert sein Angebot an preiswerten E-Zweirädern. Der neueste Sprössling heißt Xiaomi Mi Electric Scooter und ist ein kleiner, faltbarer E-Roller, der mit einer Batterieladung bis zu 30 km weit rollt.
mobilflip.de

13.12.2016 - 16:38

Segway stellt One S1 auf der CES vor

Der Pionier für Einpersonen-Transportmittel zeigt auf der CES Anfang Januar sein neues, selbst austarierendes E-Einrad One S1. Dabei geht’s für den Nutzer ganz ohne Haltegriff nur mit den Füßen aufs Gefährt, welches ihn mit bis zu 20 km/h bis zu 24 km weit im Stand herumchauffiert.
greencarcongress.com

06.12.2016 - 16:08

Österreich fördert E-Zweiräder

Kürzlich gab Österreich ein Förderpaket für Elektromobilität in Höhe von 72 Millionen Euro bekannt. Ab März 2017 stehen diese flächendeckend zur Verfügung. Gefördert werden, anders als in Deutschland, elektrische Zweiräder. Privatpersonen erhalten eine Förderung von 375 Euro pro E-Zweirad der Klasse L1e oder L3e. Voraussetzung ist 100 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien.
bmvit.gv.at

06.12.2016 - 15:50

Boom bei E-Bikes – Kunden bereit mehr zu zahlen

Im Vergleich zum Vorjahr sieht der Zweirad-Industrie-Verband (ZVI) eine Steigerung der Verkaufszahlen bei E-Bikes um rund fünf Prozent für 2016. Immer mehr Varianten mit elektrischen Antrieb erobern den Markt, Kunden wären bereit mehr zu zahlen.

Zudem fände ein Wandel von einem Nischen- zu einem Lifestyle-Produkt statt. Laut einer Studie sind rund 38 Prozent City-Bikes und 36 Prozent Trekking-Räder. Mountainbikes erhalten einen Marktanteil von 19 Prozent mit steigender Tendenz.
t-online.de

06.12.2016 - 14:10

COUP und eMIO – Vergleich der Sharinganbieter in Berlin

Marcus Werner liefert in seiner Kolumne ‚Werner knallhart‘ einen äußerst launigen Vergleich der beiden Berliner E-Roller-Sharing-Konkurrenten eMio und Coup von Bosch. Außer den Strom-Rollern haben die beiden Anbieter laut Werner herzlich wenig gemeinsam.
wiwo.de