14.09.2021 - 09:09

Innovationsprämie: Verlängerung wohl auf der Zielgeraden

Das BMWi hat die Änderung der Förderrichtlinie der Innovationsprämie für die Verlängerung bis zum 31. Dezember 2025 nun in die Ressortabstimmung gegeben. Demnach seien u.a. strengere Vorgaben für PHEV geplant und E-Leichtfahrzeuge sollen künftig förderfähig sein.

Weiterlesen
13.09.2021 - 12:59

Technologieoffenheit und CO2-Neutralität im Wahlkampf

Wie will die Politik den Antrieb im Auto dekarbonisieren? Wann läuft die Förderung von Plug-in-Hybriden aus? Spielt synthetischer Kraftstoff eine Rolle? Wir haben mit den zwei Bundestagsabgeordneten Oliver Krischer (Grüne) und Christoph Ploß (CDU) gesprochen. Die möglichen Koalitionäre vertreten gegensätzliche Positionen – aber nur auf den ersten Blick.

Weiterlesen
08.09.2021 - 12:49

BMVI veröffentlicht Förderrichtlinie für E-Busse

Das Bundesverkehrsministerium hat die neue „Richtlinie zur Förderung alternativer Antriebe von Bussen im Personenverkehr“ vorgestellt. Über die auf der Richtlinie basierenden Förderaufrufe sollen unter anderem Batterie-, Brennstoffzellen- und Batterieoberleitungsbusse sowie dafür erforderliche Infrastruktur und Machbarkeitsstudien gefördert werden.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Siemens E-MobilitaetAdvertisement

03.09.2021 - 09:46

NRW fördert E-Nutzfahrzeuge mit 40 Millionen Euro

Das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine neue Millionen-Förderung für Elektro-Nutzfahrzeuge angekündigt. Gewerbetreibende und Handwerker können sich bei einem Batterie-elektrischen Nutzfahrzeug bis zu 50 Prozent der Anschaffungskosten fördern lassen – bei einem FCEV noch mehr.

Weiterlesen
31.08.2021 - 12:37

eMobility-Umrüster fordern Änderung an Nfz-Förderrichtlinie

Anfang August hatte das Bundesverkehrsministerium einen Förderaufruf zu Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben veröffentlicht – davon hätten auch Umrüst-Spezialisten profitiert. Mehrere Unternehmen haben jetzt einen Beschwerdebrief an das BMVI geschrieben und fordern eine Änderung des Programms. Von einer Mogelpackung ist die Rede. Was ist passiert?

Weiterlesen
31.08.2021 - 10:16

Subventionspausen in Schweden und den Niederlanden

In Schweden ist das Budget der staatlichen Zuschüsse für neue Elektroautos und Plug-in-Hybride für dieses Jahr annähernd erschöpft. In den Niederlanden ist die Lage ähnlich, wobei dort nur die Zuschüsse für gebrauchte Elektroautos betroffen sind. In beiden Ländern gilt deshalb aktuell ein Förderstopp.

Weiterlesen

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

26.08.2021 - 11:58

Berlin plant einen Ladepunkt je zehn E-Autos

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat das Energiewendegesetz überarbeitet und neue Vorgaben auf dem Weg zur Klimaneutralität gemacht. Das betrifft auch die E-Mobilität: Die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge soll weiter ausgebaut werden.

Weiterlesen
24.08.2021 - 11:35

Russland: Förderung zum Bau von E-Auto- und Akkuwerken

Die russische Regierung will Herstellern von Elektrofahrzeugen und Batterien Subventionen zur Kofinanzierung der mit dem Bau von Werken verbundenen Kosten sowie zu speziellen Investitionsverträgen bieten. Zudem sollen Elektroautos ab dem kommenden Jahr testweise auf mautpflichtigen Straßen kostenfrei fahren dürfen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



19.08.2021 - 09:46

Serbien setzt E-Auto-Förderung aus

Die Regierung Serbiens hat ihr im vergangenen Jahr eingeführtes Subventionsprogramm für Elektro- und Hybridfahrzeuge ausgesetzt. Seit dem 13. August werden für dieses Jahr keine neue Anträge mehr angenommen, weil das Budget erschöpft ist.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

18.08.2021 - 09:10

Lettland plant neue E-Auto-Förderung

Die lettische Regierung hat ein zehn Millionen Euro schweres Förderprogramm für Elektroautos und Plug-in-Hybride angekündigt. Der Kauf von neuen E-Autos soll ab Anfang 2022 mit 4.500 Euro, der von gebrauchten E-Autos und neuen Plug-in-Hybriden mit 2.250 Euro bezuschusst werden.

Weiterlesen
17.08.2021 - 11:55

Ukraine verlängert erneut Mehrwertsteuer-Befreiung für E-Fahrzeuge

Die Ukraine hält an ihrer Strategie für importierte Elektrofahrzeuge fest und hat eine erstmals Anfang 2018 vom Parlament beschlossene Mehrwertsteuer-Befreiung erneut verlängert. Präsident Volodymyr Zelensky unterzeichnete eine entsprechende Gesetzgebung, die Mehrwertsteuer auf die Einfuhr von Elektrofahrzeugen fällt damit bis Ende 2025 weg.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



05.08.2021 - 10:16

Russische E-Auto-Förderung könnte 2022 starten

Das Förderprogramm für Elektroautos in Russland könnte laut einem Medienbericht im kommenden Jahr anlaufen. Demnach sollen Kunden 25 Prozent des Kaufpreises jedes in Russland hergestellten Elektroautos erhalten, bis zu einem Maximum von 625.000 Rubel (7.210 Euro).

Weiterlesen
05.08.2021 - 10:03

Hauptstadtregion Paris führt eigene E-Kaufprämie ein

Der französische Hauptstadt-Gemeindeverband Métropole du Grand Paris gewährt Privatpersonen Zuschüsse in Höhe von bis zu 6.000 Euro für den Kauf von alternativ betriebenen Fahrzeugen (BEV, FCEV, PHEV, Hybrid und Erdgas), wenn mit diesen ein alter Verbrenner ersetzt wird.

Weiterlesen
04.08.2021 - 11:19

BMVI startet Förderaufruf zu Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben

Nachdem die EU-Kommission vor einigen Tagen eine von der Bundesregierung vorgelegte Förderrichtlinie für Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben genehmigt hatte, wurden nun der Richtlinientext und der erste Förderaufruf zum entsprechenden Programm KsNI („Klimaschonende Nutzfahrzeuge und Infrastruktur“) veröffentlicht.

Weiterlesen
30.07.2021 - 09:31

US-Demokraten schlagen Prämie für gebrauchte E-Autos vor

Zwei demokratische US-Abgeordnete haben einen Gesetzentwurf vorgestellt, der Käufern gebrauchter E-Autos Steuernachlässe von bis zu 2.500 US-Dollar gewähren würde. In vollem Umfang. Die US-Steuergutschrift in Höhe von 7.500 Dollar für die Beschaffung von Elektroautos gilt bislang nur für Neuwagen.

Weiterlesen
23.07.2021 - 11:08

EU genehmigt Förderrichtlinie für E-Nutzfahrzeuge

Die EU-Kommission hat eine vom Bundesverkehrsministerium zur Notifizierung vorgelegte Förderrichtlinie für Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben genehmigt. Damit kann die Richtlinie bald in Kraft treten und in der Folge der erste Förderaufruf gestartet werden.

Weiterlesen
22.07.2021 - 13:15

BMVI-Förderaufruf für F&E-Projekte im E-Mobilitätsbereich

Das BMVI fördert in Kürze wieder Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die den Markthochlauf von Elektrofahrzeugen und innovative Konzepte für klimafreundliche Mobilität unterstützen. Voraussichtlich ab dem 10. August können Skizzen eingereicht werden. Die Frist endet Ende September.

Weiterlesen
22.07.2021 - 10:32

Neue Ladeinfrastruktur-Förderrichtlinie veröffentlicht

Die Neuauflage des 2017 gestarteten Bundesförderprogramms Ladeinfrastruktur wird konkret. Nach der Genehmigung durch die EU-Kommission Ende Juni wurde die Förderrichtlinie „Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ nun im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist damit in Kraft getreten.

Weiterlesen
21.07.2021 - 13:43

Bürokratie als Bremsklotz bei der LIS-Förderung

Bei der Förderung von Ladeinfrastruktur liegt einiges im Argen. Ein Medienbericht hat nun Stimmen in der Wirtschaft und bei den Fördergebern gesammelt, der die Bürokratie-bedingte Verzögerung des Ladesäulen-Ausbaus in Deutschland in ihrem vollen Ausmaß deutlich macht.

Weiterlesen
21.07.2021 - 11:21

BMWi fördert Schulungen für die Batteriezellfertigung

Mit einer neuen Förderinitiative will das Bundeswirtschaftsministerium Innovationen, Entwicklungen sowie Qualifikationsmaßnahmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Batteriezellfertigung unterstützen. Nun wurde die entsprechende Förderrichtlinie veröffentlicht.

Weiterlesen
20.07.2021 - 10:07

Wien stockt Budget für gewerbliche E-Lastenräder auf

Die Stadt Wien hat ihre E-Lastenradförderung für Betriebe wegen der großen Nachfrage nun um 200.000 Euro aufgestockt. Insgesamt stehen damit eine Million Euro aus dem Ökostromfonds des Landes Wien für die Betriebe bereit. Die Höhe der Förderung orientiert sich an der Nutzlast der E-Cargobikes.

Weiterlesen
19.07.2021 - 10:39

Österreich denkt über Verbrenner-Aus für 2030 nach

In Österreich sollen spätestens ab dem Jahr 2030 nur noch emissionsfreie Pkw, Zweiräder, leichte Nutzfahrzeuge sowie schwerere Nutzfahrzeuge bis 18 Tonnen neu zugelassen werden. Das gehört zu den Maßnahmen in dem nun von Infrastrukturministerin Leonore Gewessler vorgelegten „Mobilitätsmasterplan 2030“. Verbindlich ist der Plan aber nicht.

Weiterlesen
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/14/aenderung-der-innovationspraemien-verlaengerung-offenbar-auf-der-zielgeraden/
14.09.2021 09:05