15.11.2017 - 16:46

BaWü fördert elektrische Fahrwerkskonzepte

Mit rund 600.000 Euro fördert das baden-württembergische Wirtschaftsministerium aus dem Topf der Landesinitiative Marktwachstum Elektromobilität das Forschungsvorhaben „Ganzheitliche vernetzte Entwicklungsmethodik für innovative Elektro-Antriebs- und Fahrwerkskonzepte“. 

Weiterlesen
15.11.2017 - 12:40

Werden Elektroautos in Norwegen bald teurer?

Norwegen ist zwar kein EU-Mitglied, gehört aber dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) an. Die Brüsseler Behörde ESA, welche die Einhaltung der Normen für die Freihandelszone des EWR überwacht, meldet nun Zweifel an einer Fortführung der Mehrwertsteuer-Befreiung an. 

Weiterlesen
14.11.2017 - 11:16

UK-Regierung will Steuern für Dieselautos erhöhen

Wie britische Medien bereits vorab erfahren haben wollen, will der britische Finanz- und Wirtschaftsminister am 22. November eine höhere Besteuerung für Dieselfahrzeuge bekannt geben. Mit den zusätzlichen Einnahmen sollen Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Großbritannien finanziert werden. 

Weiterlesen

— Anzeige —
e-mobilbw StudieNeue Studie der e-mobil BW: Auswirkungen des automatisierten Fahrens – Fluch oder Segen? Unter dem Titel „Automatisiertes Fahren im Personen- und Güterverkehr“ analysiert die Studie der Landesagentur e-mobil BW die Auswirkungen des vollautomatisierten Fahrens auf die Verkehrsmittelwahl, die Umwelt, das Verkehrssystem und die Siedlungsstrukturen. Die aufgezeigten Wechselwirkungen geben Aufschluss über mögliche Risiken der Technologie und zeigen Chancen auf. Studie als PDF / www.e-mobilbw.de (Infos)

10.11.2017 - 15:46

Verkehrsminister wollen E-Mobilität verstärkt fördern

Die Verkehrsminister der Bundesländer haben im Rahmen ihrer Konferenz in Wolfsburg beschlossen, sich für die Zulassung von Elektro-Kleinstfahrzeugen, für die Elektrifizierung der gewerblichen Personenbeförderung und für den Wegfall der Automatikbeschränkung bei Fahrprüfungen mit Elektrofahrzeugen einzusetzen. 

Weiterlesen
10.11.2017 - 12:07

Jamaika-Sondierer wollen Umweltbonus deutlich erhöhen

Bei den Jamaika-Sondierungen zeichnen sich Medienberichten zufolge Kompromisse bei den umstrittenen Themen Verkehr und Kohleverstromung ab. Laut der „Süddeutschen Zeitung“ einigte sich eine Fachgruppe auf ein Paket für mehr Klima- und Umweltschutz im Verkehr. 

Weiterlesen

— Anzeige —
V2G ClaritySie wollen Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Smart-Grid-Kommunikation in Ihre Ladeinfrastruktur bringen? Dann schließen Sie sich der wachsenden Zahl von Unternehmen und Forschern weltweit an, die die Open-Source-Software RISE V2G nutzen, um ISO 15118 Plug & Charge umzusetzen. Hier geht’s zum kostenlosen, vierteiligen Videokurs! Jetzt handeln und Frühbucherrabatt auf den Fortgeschrittenenkurs 1 und Fortgeschrittenenkurs 2 oder gleich das Paket für Fortgeschrittene bis 17.11. sichern.

08.11.2017 - 13:04

EU-Kommission will indirekte E-Quote einführen

Die EU-Kommission hat ihren Vorschlag zur Reduktion der CO2-Flottenemissionen bis zum Jahr 2030 vorgelegt. Eine direkte E-Quote sieht dieser nicht vor. Darum wurde im Vorfeld heftig gerungen. Dennoch sind die Vorgaben anspruchsvoll – und bringen die Quote quasi durch die Hintertür.

Weiterlesen
03.11.2017 - 12:36

US-Förderung für E-Autos soll erhalten bleiben

Die Steuerpläne von US-Präsident Donald Trump dürften Tesla und andere Hersteller von Elektroautos hart treffen. Denn die bestehende Steuervergünstigung von 7.500 Dollar beim Kauf eines E-Autos soll ersatzlos wegfallen. Allerdings ist längst nicht sicher, dass Trump mit seinem Steuerkonzept durchkommt. Bisher sind alle großen Vorhaben gescheitert. 

Weiterlesen
01.11.2017 - 14:11

Wolfsburg will zur Modellstadt für E-Mobilität werden

Die Stadt Wolfsburg will bis zum Jahr 2025 zur Modell- und Referenzstadt für Elektromobilität werden. Hierfür wurde eine entsprechende Strategie entwickelt. Der Vorschlag geht aus einer Vorlage der Verwaltung hervor, der Beschluss steht allerdings noch aus. 

Weiterlesen
23.10.2017 - 11:54

Verbrenner-Fahrten in London werden deutlich teurer

In London ist jetzt die sogenannte T-Charge (Toxicity Charge) in Kraft getreten. Die neue Abgabe in Höhe von zehn Pfund pro Tag gilt für alle Diesel und Benziner, welche die Abgasnorm Euro 4 nicht erfüllen. Sie wird zusätzlich zur bereits bestehenden Congestion Charge von 11,50 Pfund pro Tag erhoben. 

Weiterlesen
17.10.2017 - 12:57

NRW startet Förderung für private Ladestationen

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt ab sofort Privatleute, die auf ihrem Grundstück Ladesäulen für E-Fahrzeuge installieren wollen. Die neue Förderung ist Teil des „Sofortprogramms Elektromobilität“, das die Landesregierung für Kommunen, Handwerker, Unternehmen und Privatpersonen aufgelegt hat. 

Weiterlesen
16.10.2017 - 12:04

China nennt Details zur E-Quote

Seit Ende September ist es offiziell, dass die chinesische Regierung die Autohersteller ab 2019 zu einem Mindestabsatz von elektrifizierten Autos verpflichtet. Die E-Quote kommt damit ein Jahr später als geplant. Nun gibt es nähere Details inkl. des Punktesystems für rein elektrische Fahrzeuge und Plug-in-Hybride. 

Weiterlesen
16.10.2017 - 12:07

Gerät der Mobilitätsfonds ins Stocken?

Offenbar tun sich der Bund und die Industrie bei Finanzierung und Umsetzung des kürzlich auf eine Mrd Euro aufgestockten Mobilitätsfonds zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten äußerst schwer. 

Weiterlesen
13.10.2017 - 13:15

Großbritannien investiert 1 Milliarde in E-Mobilität

Die Regierung hat nun ihren 2,5 Mrd Pfund schweren Klimaplan „Clean Growth Strategy“ bis zum Jahr 2021 vorgelegt. Allein eine Mrd Pfund sollen in den Aufbau „eines der besten Ladestationen-Netzwerke der Welt“ sowie in Kaufanreize für Elektro- und Hybridfahrzeuge fließen. 

Weiterlesen
13.10.2017 - 11:07

Werden Teslas in Norwegen bald teurer?

Die norwegische Regierung will Medienberichten zufolge ihre großzügigen Steuererleichterungen für E-Autos langsam zurückfahren. Von den Plänen wären insbesondere schwere Oberklassemodelle betroffen – also vor allem Fahrzeuge von Tesla.

Weiterlesen
13.10.2017 - 11:39

Slowenien plant Verbot für reine Verbrenner

Auch in Slowenien kündigt die Regierung nun ein Enddatum für Neuzulassungen von Diesel- und Benzinfahrzeugen an: Ab 2030 sollen nur noch Neuwagen zugelassen werden können, die weniger als 50 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren – was derzeit nur mit Elektroautos und Plug-in-Hybriden möglich ist. 

Weiterlesen
11.10.2017 - 12:08

Plant EU Emissionszertifikate statt E-Quote?

Die EU will Autoherstellern nach Informationen von Reuters nun offenbar doch keine feste Produktionsquote für E-Autos auferlegen. Stattdessen sei ein System mit Emissionsgutschriften nach dem Vorbild Kaliforniens geplant. Ein anderer Medienbericht meldet dagegen die E-Quote.

Weiterlesen
11.10.2017 - 11:38

Niederländische Regierung bestätigt Verbrenner-Ausstieg

Die neue Regierungskoalition in den Niederlanden hat ihre Pläne für die nächsten Jahre vorgelegt. Darin bekräftigt sie, dass ab dem Jahr 2030 nur noch lokal emissionsfreie Autos neu zugelassen werden sollen. Ein Gerichtsbeschluss bestärkt wie in Deutschland diese Richtung.

Weiterlesen
02.10.2017 - 15:05

Diesel-Fahrverbote: BaWü will höchstrichterliches Urteil

Zu Diesel-Fahrverboten wird es in Stuttgart zum Jahreswechsel noch nicht kommen. Denn kurz bevor die juristische Frist abgelaufen ist, hat sich die grün-schwarze Landesregierung von Baden-Württemberg zu einer Sprungrevision beim Bundesverwaltungsgericht durchgerungen.

Weiterlesen
28.09.2017 - 10:23

China macht E-Auto-Quote ab 2019 zur Pflicht

Jetzt ist es raus: Die chinesische Regierung verpflichtet Autohersteller ab 2019 zu einem Mindestabsatz von Elektroautos und Plug-in-Hybriden. Die Regelung kommt damit ein Jahr später als ursprünglich geplant, dafür liegt die Quote im ersten Jahr bei zehn Prozent und 2020 sogar bei zwölf Prozent – eine echte Herausforderung für alle Hersteller. 

Weiterlesen
27.09.2017 - 16:15

Kalifornien erwägt Verbrenner-Verbot

Kalifornien ist zwar in puncto E-Autos seit Jahren sehr ambitioniert, doch ein komplettes Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren stand bislang nicht auf der Agenda. Nun denkt Gouverneur Jerry Brown erstmals laut darüber nach. Ein solches Verbrenner-Verbot wäre aber frühestens in einem Jahrzehnt zu erwarten.
bloomberg.com

25.09.2017 - 16:42

Österreich stockt eMobility-Fördertopf auf

Erst Anfang des Jahres startete das Förderpaket für Elektro- und Brennstoffzellenautos sowie Plug-in-Hybride in Österreich. Über vier Mio Euro wurden bis dato von Privatpersonen abgerufen. Nun legt die Regierung nach und stockt den Fördertopf um fünf Mio Euro auf. 

Weiterlesen
21.09.2017 - 17:41

Nissan und Essen: 12-Punkte-Plan für E-Mobilität

Der japanische Automobilhersteller hat mit Experten einen 12-Punkte-Plan ausgearbeitet, um Elektroautos auf die Straßen der Ruhr-Metropole Essen zu bringen. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung wurde dieser Plan weiterentwickelt. Maßnahmen sind definiert und in die Entscheidungsgremien getragen worden. 

Weiterlesen