19.02.2018 - 14:30

Partner gesucht: Varta gliedert eMobility-Geschäft aus

Der in Baden-Württemberg ansässige Batteriehersteller Varta will das Geschäftsfeld der E-Mobilität laut einem Bericht des österreichischen Wirtschaftsmagazins „Trend“ künftig auslagern – und spricht mit BMW, VW und Magna über eine potenzielle Partnerschaft.

Weiterlesen
19.02.2018 - 10:51

Schweden forscht in eigenen Minen nach Kobalt & Co.

Die schwedische Regierung investiert 10 Mio Kronen (1 Mio Euro) in die Erforschung der Vorkommen und Fördermöglichkeiten von Mineralien wie Kobalt und Lithium im eigenen Land. Besonders die Region Bergslagen soll Potenzial für die Gewinnung solcher Mineralien bieten.

Weiterlesen

E-Flat

Jobmarkt für Elektromobilität

12.02.2018 - 12:31

Samsung: Mehr Unabhängigkeit vom Kobalt-Weltmarkt

Der südkoreanische Batteriehersteller Samsung SDI will angesichts steigender Rohstoffpreise zunehmend Kobalt aus gebrauchten Smartphones recyceln und setzt sich parallel dazu zum Ziel, die Entwicklung nahezu kobaltfreier Batterien voranzutreiben.

Weiterlesen
09.02.2018 - 15:33

Hochschule Aalen forciert Forschung an Feststoff-Akkus

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt den Aufbau einer Anlage zur Erforschung neuartiger Batteriespeicher an der Hochschule Aalen mit rund 850.000 Euro. Mit der Vorrichtung wollen die Wissenschaftler neuartigen Materialsystemen für Feststoffbatterien auf den Grund gehen.

Weiterlesen
09.02.2018 - 14:40

Führt Nachfrage-Boom zu Batteriezellen-Engpass?

Führende Einkaufsmanager und Akku-Hersteller warnen gegenüber der „Wirtschaftswoche“ vor einer drohenden Batteriezellen-Knappheit in Europa aufgrund des Booms von kabellosen Geräten und der kurz bevorstehenden Elektro-Offensiven großer Autohersteller. 

Weiterlesen
05.02.2018 - 16:07

BYD startet Batterieproduktion in Xining im Juni

BYD will im Juni die Produktion von Lithium-Akkus in seiner neuen Batteriefabrik in Xining in der chinesischen Provinz Qinghai aufnehmen. Geplant ist der Start mit drei Produktionslinien mit einer Jahresproduktion von je 2 GWh. Insgesamt ist die neue Fabrik auf 10 GWh/Jahr ausgelegt.
xinhuanet.com

05.02.2018 - 16:13

CATL plant zweitgrößte Batteriefabrik der Welt

Der chinesische Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology (CATL) plant nach Informationen von Bloomberg den Gang an die Börse und will darüber bereits in diesem Jahr 2 Mrd Dollar einnehmen. Damit soll der Bau einer neuen Fabrik für Batteriezellen finanziert werden.

Weiterlesen
01.02.2018 - 15:58

Cummins übernimmt Johnson Matthey Battery Systems

Nach der Vorstellung seines Elektro-Lkw AEOS und der Übernahme des Batteriespezialisten Brammo vermeldet US-Hersteller Cummins einen weiteren strategischen Zukauf: den auf Elektro- und Hybridfahrzeuge spezialisierten britischen Geschäftsbereich von Johnson Matthey.

Weiterlesen
01.02.2018 - 14:08

Siemens denkt über Batterieproduktion in Görlitz nach

Für die Schließung des Turbinenwerks in Görlitz hat Siemens viel Kritik einstecken müssen. Die „FAZ“ berichtet nun, dass Siemens-Chef Joe Kaeser einen Rettungsplan ins Gespräch bringt, der den Aufbau eines Clusters für E-Mobilität beinhalten könnte.

Weiterlesen
30.01.2018 - 12:32

Setzen auch VW und Daimler auf Batterien von CATL?

Der aufstrebende chinesische Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology (CATL) kooperiert bereits mit dem französischen PSA-Konzern sowie in China auch mit BMW. Auch Volkswagen und Daimler scheinen an einer Partnerschaft interessiert zu sein.

Weiterlesen
29.01.2018 - 12:48

Tesla verhandelt über Lithium-Deal in Chile

Tesla befindet sich laut einem Bericht der „Financial Times“ derzeit in Gesprächen mit Chiles größtem Lithium-Produzenten SQM über Investitionen in die Versorgung mit Lithium für seine E-Auto-Batterien. Geplant sei der Bau einer neuen Aufbereitungsanlage in Chile.

Weiterlesen
27.01.2018 - 13:20

ReCell: Neues Recycling-Modell für E-Auto-Akkus

Forscher vom Argonne National Laboratory des US-Energieministeriums haben mit ReCell ein neuartiges Modell entwickelt, das es der Industrie ermöglichen soll, die Auswirkungen des Recyclings der Akkus von E-Fahrzeugen zu messen. 

Weiterlesen
25.01.2018 - 14:15

TenneT nutzt 100 Tesla-Autos als Strompuffer

Der niederländische Stromnetzbetreiber TenneT nutzt laut einem Bericht seit kurzem die Akkus von 100 Tesla-Fahrzeugen zur Stabilisierung seines Netzes. TenneT bestimmt dabei, wie schnell oder langsam die Batterien der Tesla-Stromer geladen werden. 

Weiterlesen
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/25/tennet-nutzt-100-tesla-autos-als-strompuffer/
25.01.2018 14:15