Durchführung

Öko-Institut e.V.

Links

www.oeko.de

07.01.2014

Strombasierte Kraftstoffe im Vergleich – Stand heute und Langfristperspektive

Bei der Umwandlung von Strom in Kraftstoffe wie Wasserstoff, synthetische Flüssigkraftstoffe oder Methan geht Energie verloren – die Umwandlungsverluste gehen dabei zu Lasten der Effizienz der stromerzeugten Kraftstoffe. Je nach Herstellungspfad und Kraftstoff verbleiben 40 bis 60 Prozent der Energie des Stroms im Kraftstoff. Das Öko-Institut spricht sich daher für einen direkten Einsatz von Strom in Elektrofahrzeugen aus.